Sng späte phase (;

    • lillieputt
      lillieputt
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2
      hab mal eine Frage an Euch, wenn ich in der späte Phase angekommen bin und eine spielbare Hand halte und pushen könnte, dann ist es sehr häufig, dass einer vorher reingelimpt hat, wie verhalte ich mich nun?, bis jetzt habe ich die hand bis auf +qq und ak weggeworfen?
      Soll man dann die Reboundtabelle bei limpern benutzen?

      vielen dank,

      lillie
  • 6 Antworten
    • k4pl4n
      k4pl4n
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 1.700
      Eigentlich sollte man sich so schnell es geht von den Tabellen verabschieden. Sie können eben nur Zusammenfassungen liefern und sind damit nicht perfekt auf jede einzelne Situation abgestimmt. Allgemein würde ich die Range einfach gegen Limper etwas verringern. Außerdem spielen hier Reads noch eine wichtige Rolle, z.B. ob er nur Trash limpt oder ob er trappt.
    • achsone
      achsone
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 171
      Das kommt alles auf die stacksizes, wer limpt, position, usw. an
      pauschal kann ich aber sagen, dass hier die rebound tabelle zu verwenden viel viel zu tight wäre....vor allem auf den micros wo sowieso viel crap gelimpt wird.

      schau dir videos an oder besuche coachings, dann bekommt man schnell ein gefühl was man pushen kann und was nicht
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      icm FTW! auf tabellen geschissen! die sollten dir vllt am anfang mal grobe orientierungen liefern, abe r mit tabellen w irste nicht weit kommen.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Einer der wichtigsten Reads auf Unknows ist, ob sie limp/call oder limp/fold spielen. Bei limp/fold solltest du eher looser pushen und den zusätzlichen Bigblind als deadmoney ansehen. Als grobe Einschätzung kannst du das zusätzliche deadmoney im Pot wie bei antes mal 2/3 rechnen, auf den Bigblind packen und dann spielen, als wäre das der neue Bigblind. Bei Limp/call brauchst du dann entsprechend eine etwas stärkere Hand, da du weniger Foldequity hast.
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      wenn man mal davon ausgeht, dass das keine traps sind, müssten die limper eigtl alles was sie limpen wegschmeißen, wenn du pusht (wenn er nicht grad sehr deep is und auf postflopgame mit nem anderen deepstack gehofft hat)
      problem is halt, dass die limper das meistens anders sehn, soll heißen sie callen gelegentlich doch noch.
      mit 11-14bb push ich leicht tigghter als ichs normal tun würde und lass einfach die knappen sachen weg. es kommt halt immer qauf ranges an ;)
      wobei QQ+ um welten zu tight ist. im SB kann man halt deutlich weniger pushen :/
      ansonsten wenn ich auf 1bb abrutsch, überwiegt für mich wieder der erhöhte mögliche gewinn, da man ja 2,5bb statt 1,5bb stealen kann un d push dann meist wieder "normal"
      wenns mehrere limper sind, push ich einfach solide hände und hoff auf value von leuten die sich von A7o nicht mehr trennen können


      naja is so meine grobe richtlinie :D
      wie gesagt im endeffekt kommts immer nur auf ranges an
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von lillieputt
      ..., dann ist es sehr häufig, dass einer vorher reingelimpt hat, wie verhalte ich mich nun?, bis jetzt habe ich die hand bis auf +qq und ak weggeworfen?
      es kommt natürlich immer auf die individuelle situation an, aber QQ+, AK ist prinzipiell viel zu tight. meistens bedeutet ein limp schwäche, gelegentlich wird getrapped. meistens betrachte ich den limper als zusätzliches dead money. wie vorher erwähnt kommt es auf den exakten spot an, sprich stacks, reads, verbliebene spieler etc.