Befürchtung: Going to be fucked by Peter Principle + Upswing?

    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Hi :)

      Also ich hab Anfang April begonnen von SSS auf BSS SH NL25 umzusteigen. So nun habe ich NL25 und NL50 innerhalb von jeweils unter 10k Hands gebeatet..

      Naja beier SSS lernt man wenn man höher spielt wohl doch ein bischen was ^^

      Worauf ich eigentlich hinaus will:
      Ich fahre atm ein 20 Stacks BRM. NL100 SH läuft ebenso gut. Ich runne auch hier mit fast 12ptbb und frage mich ob ich einfach einen mörder Upswing erwischt habe oder da doch Skill drinsteckt.

      Nunja wenns so weitergeht schlage ich auch NL100 in dem o.g. Rahmen, wobei ich wahrscheinlich nicht mit 20 Stacks auf NL200 hochgehen möchte aber mal sehen...

      Ich habe im Moment einfach Angst vor dem Peter Principle, also dass ich zu schnell zu hoch für meinen Skill spiele und so beginne zu stagnieren und somit Zeit(&Geld) verschwende.

      Ich frage mich ob ich einfach so weitermachen soll bis meine Winrate (stark) darunter leidet, oder ob es Sinn macht auf niedrigeren Limits länger zu spielen bzw. länger jetzt z.B. auf NL100 zu bleiben und mir ein 30,40 oder 50 Stack BRM anzueignen. Darauf habe ich eigentlich keine Lust, da ich mich relativ schnell auf NL400 oder NL600 oder auch NL1k SH ethablieren möchte (zumindest habe ihc mir das vorgenommen.. ob es klappt? kp).

      So.. whats my line? Ich möchte mich halt möglichst schnell (vom Skill her, nicht von der Kohle.. das ist nicht das Ding) auf diesen Limits ethablieren.. Scared Money habe ich eigentlich auf keinem genannten Limit.. OK vielleicht ein bischen auf NL1k :)
  • 9 Antworten
    • MindGrind
      MindGrind
      Black
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 1.108
      Naja wenn Geld keine Rolle spielt, ist es doch egal wenn du mal paar Stacks verlierst. Dafür lernt man auf höheren Limits viel mehr dazu. Würde an deiner Stelle auch immer mit 20 stacks aufsteigen. Musst dann nur rechtzeitig wieder absteigen wenn es nicht läuft.
    • onezb
      onezb
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 1.531
      Wenn du denkst, dass weniger als 10k Hands eine Aussage darüber zulassen, ob du ein Limit "gebeatet" hast oder nicht, dann hast du keine Ahnung von Poker und ich würde dir NL5 empfehlen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Würd dir empfehlen bis NL200 schnell aufzusteigen, und bei NL200 dann mal wirklich schauen wie's läuft.

      Nachdem du bisher immer mit 20 Stacks aufgestiegen bist, beziehen sich die 12 ptBB/100 auf NL100 obv. auf eine Handanzahl < 10k. Und über ein paar Tausend Hände heißen 12 ptBB einfach gar nix, sind halt ein paar Stacks die man im Plus ist (hatte gerade während der Session gestern zwischen Tief- und Hochpunkt 17 Stacks innerhalb von knapp 1,5k Hände ... auch NL100)
      D.h. es ist zwar schön dass NL100 gut läuft, aber bei der Handanzahl was auf die Winrate geben bringt ungefähr soviel wie sein Horoskop lesen oder zur Wahrsagerin gehen :D

      Aber nachdem sich NL25 - NL100 sowieso nicht viel nehmen, und auch NL200 noch nicht das Ober-Skiller-Limit ist und du von der SSS her obv. mehr als genug Moniez hast, kannst bis NL200 beruhigt zügig aufsteigen. Von NL200 auf NL400 ist dagegen ein größerer Sprung, und da ist's sinnvoll zuerst auf NL200 mal so 50k Hände zu spielen um wirklich zu sehen ob's läuft oder nicht. Ansonsten bist auf NL400 recht schnell 10k$ los...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Die Frage, die du dir stellst stellen sich viele. Ich werde nur kurz drauf eingehen:


      1.) Upswing? Was sagen 20k Hände aus?

      Mein beiden größten Downs: 30 Stacks auf 100k Hände / 45 Stacks auf 110k Hände

      Größtes Up: 40 Stacks auf 20k Hände

      2.) Peter Principle

      Unmöglich zu beurteilen! Wie du siehst, kann man da auch nach 0,5 Mio.Händen zweifeln wie Fortuna mit einem umgeht. Dennoch krass gesagt: Hier wird keiner an NL200 wegen dem Peter Principle scheitern! ;)

      3.) Empfehlung

      Nimm was du kriegen kannst. Halt dich zwar an dein BRM, denke aber dennoch über jede Hand nach und schaue ob du die Stacks einsackst weil du es quasi erwartest bzw. die Gegner auf die jeweilige (grobe) Hand setzen kannst oder ob du nur Coinflips gewinnst. Wenn du merkst, dass du nicht mehr 100% weißt ob du gut gespielt hast, dann solltest du dich hier (bzw. in den HB-Foren) weiter informieren und dir über einen weiteren Aufstieg nachhaltig deine Gedanken machen.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      an deiner stelle würde ich erstmal ne weile nl100 spielen - es schaut schon sehr nach upswingaments aus. und auf nl100 hast du ja schon ne recht ordentliche hourly-rate...
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      die fehler werden auf nl200 halt einfach nur teurer =)
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.614
      oh da erinner ich mich grad dran wie ich nl1k mit 6ptbb auf ca 15k hände geowned hab :D
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      thx@all udn mir ist auch klar dass das keine Samplesize ist.. aber darum gehts halt mal überhaupt nicht.

      Original von MiiWiin
      3.) Empfehlung

      Nimm was du kriegen kannst. Halt dich zwar an dein BRM, denke aber dennoch über jede Hand nach und schaue ob du die Stacks einsackst weil du es quasi erwartest bzw. die Gegner auf die jeweilige (grobe) Hand setzen kannst oder ob du nur Coinflips gewinnst. Wenn du merkst, dass du nicht mehr 100% weißt ob du gut gespielt hast, dann solltest du dich hier (bzw. in den HB-Foren) weiter informieren und dir über einen weiteren Aufstieg nachhaltig deine Gedanken machen.
      Ich denke man weiß eigentlich nie, ob man zu 100% gut spielt deswegen werde ich auch weiter Hände posten, u2us, Videos usw. machen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von lryyyyyy
      thx@all udn mir ist auch klar dass das keine Samplesize ist.. aber darum gehts halt mal überhaupt nicht.

      Original von MiiWiin
      3.) Empfehlung

      Nimm was du kriegen kannst. Halt dich zwar an dein BRM, denke aber dennoch über jede Hand nach und schaue ob du die Stacks einsackst weil du es quasi erwartest bzw. die Gegner auf die jeweilige (grobe) Hand setzen kannst oder ob du nur Coinflips gewinnst. Wenn du merkst, dass du nicht mehr 100% weißt ob du gut gespielt hast, dann solltest du dich hier (bzw. in den HB-Foren) weiter informieren und dir über einen weiteren Aufstieg nachhaltig deine Gedanken machen.
      Ich denke man weiß eigentlich nie, ob man zu 100% gut spielt deswegen werde ich auch weiter Hände posten, u2us, Videos usw. machen.
      Das sind ja schon mal die richtigen Maßnahmen.

      Aber du merkst ja selber ob du in den meistens Spots recht sicher agierst oder ob du häufiger das Gefühl bekommst nicht mehr zu wissen wo du stehst und einige Folds oder Pushes machst, wo du im nachhinein sagst "warum habe ich das eigentlich getan...".