Gewissensbisse [ No Poker Inside]

    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Hi,

      hab gestern mit meiner Freundin Schluß gemacht. Für sie kam das wie aus heiterem Himmel und hat sie voll erwischt.

      Was sie sagte tat mir schon sehr leid, immerhin war ich mit ihr fast 2 Jahre zusammen.

      Aussagen wie"du bist der Mittelpunkt meines Lebens und alles hier erinnert mich an dich" treffen einen schon hart.

      Aber was soll ich groß machen?
      Sie hofft auf eine Auszeit/2te Chance, aber ich sehe da recht wenig Sinn drin, da ich der Meinung bin, dass da zumindest von meiner Seite keine Zukunft gibt.

      Ich fühle mich, als hätte ich ihr Leben zerstört. Sie hat leider auch nicht soviele Freunde, wahrscheinlich war sie auch daher immer so sehr auf mich fixxiert.

      Naja sie tut mir nun einfach leid, aber ich kann da doch nun nichts für sie machen,oder?
      Zu guter letzt guckt mich meine Mutter nun auch immer mit diesem"Was hast du schlimmes getan Blick an". Naja die beiden verstehen sich sehr gut, von daher ist das schon verständlich.

      Würde da gerne mal Erfahrungen von euch hören.
      Hoffe, dass sie sich nach dem ersten Schock schnell fängt und neuen Mut schöpft und n super geilen, netten Typen kennen lernt.
  • 6 Antworten
    • Dyrlaht
      Dyrlaht
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 701
      Original von hendr1k

      Aussagen wie"du bist der Mittelpunkt meines Lebens und alles hier erinnert mich an dich" treffen einen schon hart.
      Sowas sagen aber mind. 50% der Leute die verlassen wurden. Das ist doch ganz normal. Am meisten hilfst du ihr wahrscheinlich, wenn du den Kontakt abbrichst, bis sie darüber weg ist. Wenn sie dir leid tut und du dich deswegen um sie kümmerst wirst du ihr immer wieder Hoffnung machen
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Ja das hat sie mir auch gesagt, ich werde mich auch nicht bei ihr melden.

      Hab sie auch schon von meinen Listen im Icq gestrichen, so dass sie mich nicht mehr sehen kann, weil ich aus Erfahrung weiss, was das für einen Herzschlag verursacht, wenn auf einmal der/die EX Online kommt.
    • peterpistole
      peterpistole
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 939
      hart bleiben hart belieben hart bleiben.
      sonst machste alles noch viel schlimmer.
    • s3nad
      s3nad
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 1.012
      hmm...scheiß Sit. aber das frauchen muß halt damit leben... würd halt erstmal extrem auf abstand gehen und vorher noch deiner Mom erklaeren das sie erstmal immernoch deine Mom ist und dich in deinen Entscheidungen unterstützen soll,..auch wenn die beiden sich so gut verstehen...die sollen bloß ned noch auf den gedanken kommen das deine ex deine Mom besucht... glaub mir das wird die hölle mit der zeit..und ja ich spreche da aus erfahrung,...
      ansonsten...finger weg vom sex mit der ex...;)
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      Immer daran denken, das frauen stärker als männer sind(jedenfalls in so eine situationen). Heulen erst rum und 3 tage später haben sie ein neuen.
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      Ist natürlich nicht schön, vor allem wenn es Deine Ex unvorbereitet getroffen hat. Kam das Ganze ohne Vorwarnung oder hat sie Deine Signale ignoriert/verdrängt?
      Ich nehme an, Du hast Dir Deine Entscheidung gut überlegt - wenn es also keine Alternative gibt, kannst Du ihr den Schmerz nicht ersparen. Leider. Eine Beziehung aus Rücksicht oder Gewohnheit ist auch keine Lösung - auch nicht für Deine Ex. Davon hat sie ebensowenig wie wenn Du ihr das "Hintertürchen" offen lässt, es könnte nochmal was werden - wenn das von Deiner Seite definitiv ausgeschlossen ist.
      Wenn sie sich sehr auf Dich fixiert hat, wird sie hoffentlich aus dieser Erfahrung lernen - Du kannst nicht Verantwortung für ihr Leben übernehmen, das muß schon jeder für sich selbst übernehmen.
      Und den "Mutterblick" kenn ich - letztlich sollte Deiner mom aber wichtig sein, daß es DIR gutgeht, was in einer unglücklichen Beziehung ja wohl kaum der Fall sein wird. Vielleicht kannst Du sie daran mal erinnern und sie bitten, Dich in Deiner Entscheidung zu unterstützen.