Schlagzeug

    • TehForce
      TehForce
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 2.719
      Ich habe beschlossen Schlagzeug zu lernen... Meine wohnliche Situation bedingt allerdings geräuscharmut, es kommt also nur ein E-Drum in Frage...

      An alle Schlagzeuger unter euch:

      Was muss ich mindestens in ein E-Drum investieren, damit es sich lohnt? Gibts eine gute E-Drum-Marke oder was für ein Modell sollte ich mir holen? Inwiefern ist ein E-Drum schlechter als "echte" Drums? Kann ich auf einem echten Drum auch spielen wenn ich quasi nur E-Drums zum Üben zur Verfügung habe?

      Weitergehende Fragen:
      Wie lerne ich am besten Schlagzeug? Brauchts unbedingt Unterricht oder ist es im "do-it-yourself"-Stil auch gut zu lernen?
  • 8 Antworten
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      spiel nicht selber schlagzeug, hab aber schon lange mit so vögeln zu tun.
      also zum lernen is e drum mit sicherheit nicht verkehrt. is natürlich nicht absolut das gleiche aber zum erlernen der bewegungsablüfe und koordination ist es perfekt. ich würde gerade ganz am anfang aber schon zu unterricht raten um basics zu erlernen die man sonst womöglich eher schleifen lässt.
      ich kenne ne reihe leute die können nur blasten und mit den pedals rumberserken aber keinen 08/15 beat geradeaus spielen. wenn du dann ne grobe ahnung hast worum es geht kannst du dich selber entwickeln wohin auch immer du willst.

      was jetzt an drum speziell zu empfehlen ist oder was man minimum veranschlagen sollte dazu kann ich dir jetzt aber leider nichts fundiertes sagen.
    • TehForce
      TehForce
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 2.719
      hab noch ein wenig rumgesucht und beispielsweise dieses Set gefunden:

      http://www.justmusic.de/item/drums-elektronik-e-drum-roland-hd-1-v-lite-3-30-51-14932.html



      hab gelesen, dass Roland eine ziemlich gute Marke sein muss... Alternativ bietet sich zB auch Yamaha an:

      http://www.justmusic.de/item/drums-elektronik-e-drum-yamaha-dtxplorer-set-3-30-51-7543.html

    • Intelbusmaster
      Intelbusmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.264
      Original von av3cbo0m
      ich kenne ne reihe leute die können nur blasten und mit den pedals rumberserken aber keinen 08/15 beat geradeaus spielen.
      :rolleyes:
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Unterricht empfehle ich jedem, gerade am Anfang hat man sich ganz schnell falsche Techniken angewöhnt. Das sollte man direkt verhindern indem man jemanden bezahlt, dass er einem auf die Finger guckt und die Basics beibringt.

      Ich spiel ein Akustik-Set, daher kann ich zu den E-Drums im speziellen nicht so viel sagen. Aus dem Bauch heraus würde ich tippen, dass du für ein vernünftiges Teil schon 1k - 1.5k ausgeben solltest. Aber ich weiß nicht genau, musst halt mal schaun ob du erstmal wirklich eins zum ausprobieren willst um zu schaun ob dir das Drummen Spaß macht, oder ob du das Set auch länger behalten willst Roland ist afaik ein guter Markenhersteller für solche Geschichten.

      Bei Anfängern die nicht die Möglichkeit haben auf einem "lauten" Set zu üben ist es sicherlich okay sich ein elektisches zuzulegen. Die Bewegungen sind ja im Prinzip die gleichen. Nachteile sind natürlich, dass man nicht so viele Möglichkeiten hat den Sound durch Schlagtechnik zu beeinflussen, dass man sich nicht für den speziellen Klang eines bestimmten Holzes entscheiden kann etc. aber wie gesagt, für Anfänger spielt das noch keine so große Rolle. Dafür hast du dann halt viele verschiedene Sounds zur Verfügung. Und natürlich kannst du später auf ein "echtes" Set wechseln. Erfordert zwar eine leichte Umgewöhnung aber das sollte alles machbar sein.

      Aber ich würde dir wie jedem Drummer empfehlen, keinen Blindkauf zu machen sondern in einen Laden zu gehen, Sachen auszuprobieren und dich von einem Verkäufer beraten zu lassen.

      Thurisaz
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      also wenn du in ner mietwohnung wohnst musst du dir auf jeden fall auch eine e-set mal gut anhören, denn die schlaggeräusche der sticks und pedale sind immer noch ziemlich laut.

      für die ersten 1-2 jahre würd ich definitiv unterricht nehmen, denn wenn du dir technische fehler erstmal angewöhnt hast (und das wirst du definitiv), kriegst du die nie wieder richtig raus.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von DerBobs
      also wenn du in ner mietwohnung wohnst musst du dir auf jeden fall auch eine e-set mal gut anhören, denn die schlaggeräusche der sticks und pedale sind immer noch ziemlich laut.
      this
      deine nachbarn sollten schon sehr schwerhörig sein wenn du das ding in einer normalen mietwohnung spielen willst
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Gibt natürlich auch die Möglichkeit, ein normales Set in ein E-Drum umzubauen, dann hast du solche Netz-artigen Felle drauf, das ist denke ich nochmal ne Nummer leiser als wenn du auf die Gummipads kloppst. Gibt auch ganze E-Drums die solche Teile haben.

      Thurisaz
    • TehForce
      TehForce
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 2.719
      Original von brontonase
      Original von DerBobs
      also wenn du in ner mietwohnung wohnst musst du dir auf jeden fall auch eine e-set mal gut anhören, denn die schlaggeräusche der sticks und pedale sind immer noch ziemlich laut.
      this
      deine nachbarn sollten schon sehr schwerhörig sein wenn du das ding in einer normalen mietwohnung spielen willst
      oha damit hatte ich nicht gerechnet -.- Ich werd mal in einen Music-Store in der Nähe schauen und mir mal anhören wie laut so ein Teil ist...



      Danke für die ganzen Tipps, also wenn ich mir eins kaufe, dann das DTXplorer von Yamaha, da das hd-1 von roland anscheinend eine gute Kompaktlösung ist, aber null erweiterbar falls man mal mehr machen will als den Standard. Auserdemm müssen die Pedale vom hd-1 ziemlich ungünstig positioniert sein.