KK Hand aus dem Coaching

    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      PokerStars No-Limit Hold'em, $6.00+$0.50 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Hero (MP2) (t1455)
      CO (t1520)
      Button (t1690)
      SB (t1495)
      BB (t1470)
      UTG (t3625)
      UTG+1 (t1560)
      MP1 (t685)

      Hero's M: 32.33

      Preflop: Hero is MP2 with K:club: , K:diamond:
      UTG bets t60, 2 folds, Hero raises to t180, 4 folds, UTG calls t120

      Flop: (t405) 10:heart: , A:heart: , 5:club: (2 players)
      UTG checks, Hero checks

      Turn: (t405) 2:heart: (2 players)
      UTG checks, Hero bets t240, UTG calls t240

      River: (t885) Q:diamond: (2 players)
      UTG checks, Hero checks

      Total pot: t885

      Preflop war standard. Am Flop kommt mit dem A die nicht unbedingt erwünschte Overcard. Eine cbet wird hier praktisch nur von Händen gecalled gegen die wir hinten liegen. Am Turn checked der Gegner erneut, allerdings flopped mit dem 3 Herz keine gute Karte. Ein weiteres Herz am River würde die Action für uns komplett beenden. Nach den beiden Checks des Gegners bin ich davon ausgegangen, dass ich hier noch häufig vorne liege. Von daher ist die Bet am Turn vorwiegend aus Protectionsgründen, teilweise auch for value. Ein Flushdraw wird sie vielleicht noch callen. Nach dem Call des Gegners sehe ich dann am River keine Hand mehr die eine weitere Bet von uns called gegen die wir noch vorne liegen.
  • 6 Antworten
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.089
      Original von shakin65
      PokerStars No-Limit Hold'em, $6.00+$0.50 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Hero (MP2) (t1455)
      CO (t1520)
      Button (t1690)
      SB (t1495)
      BB (t1470)
      UTG (t3625)
      UTG+1 (t1560)
      MP1 (t685)

      Hero's M: 32.33

      Preflop: Hero is MP2 with K:club: , K:diamond:
      UTG bets t60, 2 folds, Hero raises to t180, 4 folds, UTG calls t120

      Flop: (t405) 10:heart: , A:heart: , 5:club: (2 players)
      UTG checks, Hero checks

      Turn: (t405) 2:heart: (2 players)
      UTG checks, Hero bets t240, UTG calls t240

      River: (t885) Q:diamond: (2 players)
      UTG checks, Hero checks

      Total pot: t885

      Preflop war standard. Am Flop kommt mit dem A die nicht unbedingt erwünschte Overcard. Eine cbet wird hier praktisch nur von Händen gecalled gegen die wir hinten liegen. Am Turn checked der Gegner erneut, allerdings flopped mit dem 3 Herz keine gute Karte. Ein weiteres Herz am River würde die Action für uns komplett beenden. Nach den beiden Checks des Gegners bin ich davon ausgegangen, dass ich hier noch häufig vorne liege. Von daher ist die Bet am Turn vorwiegend aus Protectionsgründen, teilweise auch for value. Ein Flushdraw wird sie vielleicht noch callen. Nach dem Call des Gegners sehe ich dann am River keine Hand mehr die eine weitere Bet von uns called gegen die wir noch vorne liegen.
      Genau diesem Part kann ich nicht zustimmen in Anbetracht von a. des Buyins und b. des boards

      Ich seh ne cbet von etlichen flushdraws gecallt evtl sogar noch sowas wie QJ welches sie erfahrungsgemäß auch nicht für eine bet folden. Von daher würde ich sagen cbet flop check/fold turn.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Ich spiels genauso, nur würde ich pre etwas größer auf 200 raisen. Meist würde ich sogar den Turn behind checken, aber da das 3. Herz kam finde ich eine Bet for protection gut.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Maniax
      Ich seh ne cbet von etlichen flushdraws gecallt evtl sogar noch sowas wie QJ welches sie erfahrungsgemäß auch nicht für eine bet folden.
      selbst auf diesen limits werden hände wie QJs selten preflop UTG geraised. einen FD am flop fand ich relativ unwahrscheinlich.
    • twopair
      twopair
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 2.549
      nach heros reraise würde ich den flop auch auf alle fälle conitbetten.
      zumal villain nicht bettet aber protecten müsste vor einem FD.
      bei einem c/r von villian kann man folden und hat nicht viel investiert.
      callt villain nur kommt es drauf an ob ein weiteres :heart: kommt.
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Im reraised Pot auf nem A high Board mit KK contibetten?

      Was soll der denn bitte haben, was uns called und nicht beat hat? Ist er kein totaler Fisch, dann gibts da genau gar keine Hand. Ansonsten ist KQs oder evt. QJs/KJs noch möglich, aber das halte ich einfach für sehr unwahrscheinlich. Dass er mich damit ausdrawed nehm ich in Kauf, dafür krieg ich durch den Check evt. noch Value von vielen Händen, die auf die Conti folden würden und kaum Outs haben (wie QQ oder JJ).

      Turn kann man dann betten, um gegen Flushdraws zu protecten. Ich spiel die Hand genauso, und das denke ich vom Limit unabhängig.
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.089
      Original von shakin65
      Original von Maniax
      Ich seh ne cbet von etlichen flushdraws gecallt evtl sogar noch sowas wie QJ welches sie erfahrungsgemäß auch nicht für eine bet folden.
      selbst auf diesen limits werden hände wie QJs selten preflop UTG geraised. einen FD am flop fand ich relativ unwahrscheinlich.
      hab zu fix gelesen und dachte er hat nur gelimpt, das ändert die sache natürlich, dann würde ich es so wie leshrac spielen.