Squeezeplay mit SCs bei FL sinnvoll?

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Bei NL 3bette ich gerne mal vom Button mit größeren suited Connectors, also 98s+ oder sowas. Ich habe mich gefragt, ob dieser Move auch im FL Sinn macht. Prinzipiell gilt ja das gleiche wie auch bei NL, man kann entweder einen Superflop treffen, auf den der Gegner einen nicht setzen kann, oder aber einen Flop, auf dem man gut contibetten kann. Das Problem ist, dass ich bei FL den Eindruck habe, dass man Hände selten zum aufgeben bekommt, zumindest auf den kleinen Limits (Macht ja auch Sinn, woher soll man denn wissen ob man mit 95o nicht 2pair, Straße oder sonstwas floppt, wenn mans schon vorher folded ;) ).

      Wie seht ihr das denn, Fishmove oder profitabel anwendbar?
  • 10 Antworten
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      bei fl is halt so, dass keiner foldet wenn er schon was bezahlt hat und "nur" 1 sb mehr bezahln muss.der tradititionelle squeeze-move funktioniert eigtl nicht.
    • geldsegen
      geldsegen
      Global
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 3.151
      Original von verynicehandthx
      bei fl is halt so, dass keiner foldet wenn er schon was bezahlt hat und "nur" 1 sb mehr bezahln muss.der tradititionelle squeeze-move funktioniert eigtl nicht.
      junge hattest du schon viele royals =O
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      Original von geldsegen
      Original von verynicehandthx
      bei fl is halt so, dass keiner foldet wenn er schon was bezahlt hat und "nur" 1 sb mehr bezahln muss.der tradititionelle squeeze-move funktioniert eigtl nicht.
      junge hattest du schon viele royals =O
      und ich grinde nicht mal so viel..zumindest hab ichs damals nich wegen abi..jetz shcon :)
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      hm, seitdem ich FL spiele (und das tue ich nun seit exakt einem jahr - 3 tage :) ) hatte ich noch keinen royal auf 220k hands...

      was is da los ?(
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Preflop foldet sowieso keiner mehr, womit es am Flop fast nie HU wird und selbst HU hat man mit der Conti in nem 3-b oder capped Pot nicht wirklich erfolg.
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      Original von Pulsi247
      hm, seitdem ich FL spiele (und das tue ich nun seit exakt einem jahr - 3 tage :) ) hatte ich noch keinen royal auf 220k hands...

      was is da los ?(
      220k hände hab ich noch net mal...fl insgesamt vllt 100k... un die royals sind alle von fl ;)

      ich dachte immer fl wären die nicht sehr selten, da man ja viel mehr streets sieht...
    • PeterParka
      PeterParka
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 867
      Allgemein kann man sagen, dass suited connectors wie 98s im FL durch die wesentlich geringeren implieds stark an Wert verlieren. Ich weiß nicht welches limit du spielst, aber auf den unteren low+micro limits würd ich nur equity basiert 3betten und deceptive 3bets komplett aus deiner range nehmen.
      Ausnahmen kann man aber bestimmt gegen weak tighte regulars machen.
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      Original von PeterParka
      Allgemein kann man sagen, dass suited connectors wie 98s im FL durch die wesentlich geringeren implieds stark an Wert verlieren. Ich weiß nicht welches limit du spielst, aber auf den unteren low+micro limits würd ich nur equity basiert 3betten und deceptive 3bets komplett aus deiner range nehmen.
      Ausnahmen kann man aber bestimmt gegen weak tighte regulars machen.
      er will ja auch wissen ob squeezen bei fl möglich is...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Squeeze kannst du vergessen, da jeder deiner Mitspieler mindestens erst mal den Flop sehen will. Dort bekommen sie dann auf Grund der Potgrösse gute Odds und folden nicht so schnell.

      Deception 3-bets sind etwas ähnliches und das geht, wenn man es gegen die richtigen Leute spielt. Hier hast du nur einen Gegner, der postflop einigermassen viel wegfoldet, wenn er preflop starke Action bekommt. Dann gewinnst du mit 3-bet preflop contibet Flop ziemlich oft den Pot.

      Nach ein paar Händen passen sich die Gegner aber an.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Jupp, Squeeze-Play bringt nicht viel. Im Limit zu reraisen ergibt nur for Value und selten mal for Deception Sinn. Multiway kommt man auch sehr gut ohne Deception aus, solange man nicht gegen starke Gegner spielt (also erst auf hohen Limits). Die Gegner bekommen im großen Pot sehr gute Odds und werden dann keine made Hands oder gute Overcards folden. Du kannst im Verhältnis zum Pot einfach viel zu wenig setzen. Preflop foldet erst recht niemand mehr.

      Mit QJs kannst du den guten Flop ja immer noch treffen wenn du nur callst. Daher ist Call und die Hand IP straightforward spielen besser, als zu reraisen und sich noch weiter zu committen.