Limitaufstieg??

    • Jetta
      Jetta
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 669
      Sers,
      spielt jetzt seit genau 6 Tagen FL, nachdem ich ziemlich oft Broke war auf No Limit (das will ich hier aber nicht vertiefen ;( ).
      Hab also 50$ eingezahlt, meinen Urlaub genutzt und mir viel Zeit zum Lesen der Strategyartikel genommen und nebenbei ein paar Stunden täglich gepokert.
      Nu hab ich nach knapp 5400 Händen genug BR um das Limit .1/.2$ zu verlassen (Theorie hilft irgendwie doch beim Pokern :D ), bin aber noch nicht mal mit den Bronze Artikeln soweit, dass ich sie alle verinnerlicht habe, fange z.Bsp grad erst an mit Blind Defense, muss noch häufig in den Zetteln nachsehen (7 charts...) und so ne Scherze.
      Warum ich Euch hier zutexte? Ich weiss nicht, ob es klug ist mit diesem Skill schon aufzusteigen. Meine Erfahrung aus dem No Limit hat mich gelehrt, dass die Ansprüche doch recht unterschiedlich sind in den Limits...
      Was meint Ihr? Noch n bissl hier auf dem Limit bleiben bis ich sicherer bin (kann ja noch die 50$ Eigeneinsatz auf dem Limit hier zurück holen).



      Viele GRüsse,
      Florian
  • 6 Antworten
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Normalerweise heißt die Devise: So schnell wie möglich aufsteigen. Va auf den unteren Limits.

      Wenn DU dich sicher genug fühlst und wenn DU meinst, dass du einigermaßen den Skill hast, dass nächste Limit zu schlagen, steig auf.
      Ich würds machen.
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.153
      jo aufsteigen wenn du die br hast... zumindest solang du auf den micros rumdonkst brauchste ja net mehr als die standardstrategie un so halt so schnell wie möglich aufsteigen...
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      Wenn man ein Limit aufsteigt sollte man auch psychischi dadrauf klarkommen. Anfangs ist man dann öfters mal auf scared money.
      An deiner Stelle würde ich mich mal hinsetzen, die Bronze-Sektion komplett verinnerlichen und dann mal 1-2 Tische des höheren Limits dazunehmen um dann nach 1-2 Sessions komplett auf das Limit aufzusteigen.
    • Jetta
      Jetta
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 669
      Original von Strausenmaker
      Wenn man ein Limit aufsteigt sollte man auch psychischi dadrauf klarkommen. Anfangs ist man dann öfters mal auf scared money.
      An deiner Stelle würde ich mich mal hinsetzen, die Bronze-Sektion komplett verinnerlichen und dann mal 1-2 Tische des höheren Limits dazunehmen um dann nach 1-2 Sessions komplett auf das Limit aufzusteigen.
      Danke, so ähnlich hat ich mir das auch schon überlegt und mach erstmal weiter mit Bronze Artikeln und dem alten Limit.
      Weiss aber noch nicht ob ich Limits mischen werde, aber dann mit erstmal wenigen Tischen anfangen im neuen Limit klingt gut.
      Verwirrt das nicht total Limits mischen oder fällt einem das beim Multitabling gar net auf ?(
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      Das kommt darauf an ob du dein A-Game einfach so aus dem Ärmel schütteln kannst. Ich mache es generell immer so, dass ich ~200-300 Hände beide Limits parallel spiele.
      Es macht natürlich auch Sinn erstmal 2 Tische des höheren Limits zu nehmen und sich dann ganz dadrauf zu konzentrieren. Je nachdem womit du besser zurecht kommst
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      AUFSTEIGEN !!!!

      Die untersten Mircos sollte man wirklich so schnell wie möglich hinter sich lassen. Wichtig ist hier einfach, dich korrekt ans BRM zu halten, dann sollte das aber auch klargehen. Ich hab auf 0.1/0.2 nur 3 Tage ~800 Hände gespielt und dank Upswing gleich auf 0.15/0.3.