Theory rox total!

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich hab mir jetzt ja Small Stakes Holdem gekauft (nen Buch, für diejenigen die es nicht wissen. Im Bookstore-Board gips mehr dazu zu sehen.) und ungefähr zur Hälfte durchgelesen. Total interessant. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass ein Flushdraw am Flop schon genausoviel Wert sein kann wie Toppair mit gutem Kicker (weil Toppair ja schon ne fertige Hand ist, während nen Flushdraw erst fertig werden muss). Aber eigentlich ist es logisch, dass nur die Wahrscheinlichkeit, wie oft eine Hand einen Pot gewinnt relevant ist und nicht ob eine Hand schon fertig ist. Lauter solche Sachen... das erklärt auch, warum ich in den letzten 5000 Händen im Verhältnis zu anderen Spielern hier fast keine flushs und straights drin hab. Das liegt einfach daran, dass ich fast keine draws zum showdown bringe und dafür fast immer mit Toppair und besser mitgehe (was natürlich fast blödsinn is, wie ich jetzt erkenne).

      Ich kann allen Leuten, die mit 2cent/4cent fertig sind, nur empfehlen, sich SSH zu holen. Klar nach dem ersten mal lesen, bin ich mir sicher, dass man noch nicht alles verstanden hat und sich sogar noch Fehler anliest. Aber ich denke ein paar der grobsten Fehler verliert man schon nach dem ersten Mal lesen. Nach dem 3. mal hat man soviel mehr verstanden, als wenn man 10k Hände gespielt hat, dass es sich einfach nicht lohnt, ewig zu spielen ohne ein Buch zu lesen!


      :spade:
      shol
  • 8 Antworten
    • TheX-Project
      TheX-Project
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 62
      Naja ich hab noch bevor ich die erste Hand auf nem real Money Tisch gespielt habe "Winning Low Limit Hold'em" von Lee Jones gekauft und gelesen.

      Also wenn ich etwas um Geld spiele will ich darin doch schon zumindest ein wenig bewandert sein :-)

      Bevor ich auf ein höheres Limit umsteige werde ich noch mindestens 2 weitere Bücher lesen...

      Aber ich dachte das macht hier jeder ...
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      naja vor allem flush-draws solange sie keine backdoor-draws sind folden is meistens falsch ...
      außer der pot ist extrem klein ...
      aber stimmt schon das buch ist sehr gut - die konzepte sind sehr gut begründet und leicht nachzuvollziehen ...
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      es geht auch ohne bücher... aber im sommer will ich auch mal was lesen ;-)
    • dompy
      dompy
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 615
      man munkelt es gibt auch ebooks, habe ssh schon ,werde es aber beim umstieg auf eb mir eins holen, damit korn auch was davon hat :P
    • Xblood
      Xblood
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.007
      Ja lesen ist nie verkehrt ^^.

      Aber das Anwenden ist mir z.b. sehr schwer gefallen. SSH ist keine besonders leichte Kost man versteht es schon, aber die Umsetzung dauert und hat mich zumindest viel Nerven und Geld gekostet.


      Man muss den gesunden Mix aus lesen und spielen finden.



      mfg
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      was mich total aufgeregt auf meine Ergebnisse nach SSH macht, ist, dass alle anderen die SSH gesagt haben, dass sie vorher zu passiv waren und nach dem lesen dann erstmal zu aggro. Ich bin ohne lesen sowas von zu aggro, dass es mir selbst schon manchmal wehtut. Ich merke auch deutlich, dass häufig dasteht: "Nicht nur callen. Raised auch mal. Und wenns zum protecten is!" Ich frag mich immer: "Jaja, tolltoll, aber wann ist denn mal ne Situation zum callen?" ;)

      Aber seit gestern spiele ich mit dem ersten Grundwissen aus SSH und ich calle schon viel mehr.. davor hab ich vielleicht alle 10 gespielten Hände mal postflop gecalled xD

      :spade:
      shol
    • TheX-Project
      TheX-Project
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 62
      Original von patrikskjold
      es geht auch ohne bücher... aber im sommer will ich auch mal was lesen ;-)


      Klar gehts auch ohne, aber nur wenn man mit Korn auf eine Uni geht und somit nen Privatlehrer hat, der alle Bücher gelesen hat :)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      denke zwar, dass das nen riesiger Vorteil is, aber das es nicht ausschlaggebend ist... allerdings wird Korny seine kleinen Lieblinge mitgenommen haben, so dass sich Patrik einfach nur mal bei Korny ins Zimmer setzen muss und eins von Kornys bux aufschlagen xD