"schlechte" stats auf n25sh

    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      hallo leute,
      ich weiß, dass meine stats so eigentlich nich ok sind, bin aber durchaus erfolgreich. ja ich weiß keine samplesize un so, aber das sind nur die letzten 15k hände, zuvor hab ich ähnliche stats und ähnlichen erfolg, hab nur leider die hhs nicht mehr.
      so nun möchte ich, dass ihr mir ein paar tips gebt was ich änder kann/soll/muss!

  • 12 Antworten
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Was, oder wieso möchtest du was ändern...auf diesen Limits solltest du dich nicht zu sehr auf Stats konzentrieren, solange alles gut läuft. Und bei dir läuft es ja mehr als nur gut...also weitermachen!
    • andyqfjf
      andyqfjf
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 163
      es gibt keine schlechten stats, nur schlechte spieler =)
    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      Original von andyqfjf
      es gibt keine schlechten stats, nur schlechte spieler =)
      ja das stimmt :D

      Original von Witz84
      Was, oder wieso möchtest du was ändern...auf diesen Limits solltest du dich nicht zu sehr auf Stats konzentrieren, solange alles gut läuft. Und bei dir läuft es ja mehr als nur gut...also weitermachen!
      ich dachte nur daran, mein spiel evtl zu ändern, da ich möglicherweise bald auf nl50sh aufsteigen möchte, um mich dann nicht allzu schwer zu tun.
      Aber ich denke mal sooo viel besser werden die wohl auch nicht sein, und werd dann wohl einfach mal antesten wies so läuft.
      danke schonmal für eure kommentare! =)
    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      na ja winrate spricht für sich würd ich sagen,

      das erste was mir auffält ist sehr sehr passiv postflop

      würd erst ma so weiterspielen bei >7PT/100 und wenn der down kommt kannste an deinem Spiel arbeiten
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      sieht so richtig nach "upswingstats" aus ;)

      poste mal die detail-info...
    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      ja ich weiß...
      hier würd ich auch sagen, dass es leicht von einem upswing beeinflusst ist, kann mich aber noch erinnern an die ca 30-40k hände davor, hab ich mit ähnlichen stats gespielt und ca halbe winrate, also ca 8bigblibnds/100h gehabt.
      Also ich denk mal so falsch kann ich ja gar nicht spielen.
      Da ich mein spiel doch relativ stark an die gegner anpasse, komm ich mit den wirklich ziemlich passiven spiel eigentlich gut klar.
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      Du callst oder limpst ziehmlich oft. Auf dem Limit kannste damit noch Gewinne einfahren, aber ein Limit höher wirst du öfter ge3bettet.
    • L0rDPh0eNiX
      L0rDPh0eNiX
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2007 Beiträge: 848
      wenn du dein spiel auf postflop verlagern willst kannst das so machen.....


      wenn du da gut spielen kannst und die leute levelst.... weiter so.....
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      schwer mit so wenig stats was anzufangen, aber du bist anscheinend preflop und postflop passiv.

      d.h. preflop mehr raisen und 3betten und postflop ebenso mehr betten als callen.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Original von PommesPapst

      d.h. preflop mehr raisen und 3betten und postflop ebenso mehr betten als callen.

      Da muss ich dir leider wiedersprechen. Man hat PF auch gegen die "TAGs" keine FEQ, weder auf NL20, noch auf NL50.
      Wenn du postflop deine Gegner ausspielen kannst, dann call viel iP. Openlimpen würde ich allerdings unterlassen, das ist einfach zu readable und kannst nicht balancen.

      Naja, auch der Swing wird irgendwann zu Ende sein, aber du machst dir ja schon rechtzeitig deine Gedanken zu deinem Spiel^^
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von FloJi
      Original von PommesPapst

      d.h. preflop mehr raisen und 3betten und postflop ebenso mehr betten als callen.

      Da muss ich dir leider wiedersprechen. Man hat PF auch gegen die "TAGs" keine FEQ, weder auf NL20, noch auf NL50.
      Wenn du postflop deine Gegner ausspielen kannst, dann call viel iP. Openlimpen würde ich allerdings unterlassen, das ist einfach zu readable und kannst nicht balancen.

      Naja, auch der Swing wird irgendwann zu Ende sein, aber du machst dir ja schon rechtzeitig deine Gedanken zu deinem Spiel^^
      wenn man keine fe hat, dann 3bettet man halt lighter for value, wo ist denn das problem?
    • nadines1986
      nadines1986
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 176
      Mensch, Du hast nen Super-Upswing, was willste da ändern?
      Halte 10 BB/100 (keine PtBB!) dauerhaft bei richtig gutem Spiel auf NL 25 SH (Party) zur Zeit für möglich, früher vielleicht mehr, aber im Ernst, was willste jetzt ändern?
      Stats sagen nun nicht soviel aus, und wenn es so läuft, freu Dich.
      ...
      Als "normal" bei gutem und tiltfreien solidem TAG-Spiel schätze ich 5BB/100 auf dem Limit, es sei denn, man sucht sich wirklich nur die absoluten Fischtische zu den besten Zeiten raus, dann vielleicht 2 bis 3 BB/100 mehr.