Problem mit TexShop und PDF - 50 $ für Problemlösung.

    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Hallo,

      ich habe meine Diplomarbeit in Texshop unter MacOSX geschrieben.
      Ich war jetzt letztens im Copy-Shop und da ist mir aufgefallen, dass die Schrift teilweise Fehlerhaft dargestellt wird.

      Mir wurde jetzt gesagt, dass es vermutlich daran liegt, dass nicht alle verwendeten Schriften eingebettet sind. Ich habe das im Acrobat überprüft und es sind wirklich nicht alle Schriften eingebettet.

      http://img26.imageshack.us/my.php?image=bild1u.tif

      Merkwürdigerweise tritt die Fehlerhafte darstellung mitten im Text auf, es ist also nicht nur eine Bestimmte Schrift die Fehlerhaft ist, sondern bei meiner Normalen schrift, tritt das Problem hin und wieder auf. Es sei den, dass sich aus irgendeinem Grund der Schrifttyp ändert, was ich mir nicht vorstellen kann.

      Auf meinem Mac unter Vorschau sieht alles Perfekt aus, aber wenn ich im Copy-Shop bin, dann muss es auch unter Acrobat funmktionieren.

      Wenn mir jemand das Problem lösen kann, dass ich unter Acrobat Reader eine korrekte Darstellung habe, dann überweise ich im 50 $ auf Stars.

      Gruß Swizz
  • 19 Antworten
    • aaa11111
      aaa11111
      Global
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 2.103
      versuch mal folgendes: öffne die arbeit mit open office (entweder unter Mac oder Windows) und speicher dann die arbeit mit open office im pdf format.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Seit wann öffnet OO TeX-Dateien? ;)

      Das klingt nach dem Problem, dass einige Buchstaben nur in "veralteter" Codierung vorhanden sind. Gerade beim Adobe Reader sieht das dann ziemlich zerfranst aus, im Druck merkt man normalerweise nix davon. Das willst du aber vermutlich nicht ausprobieren... ;)

      \usepackage{lmodern} sollte helfen. Wenns das aus irgendwelchen Gründen nicht tut, versuch alternativ \usepackage{ae,aecompl} als Workaround. Die Lösung ist allerdings veraltet und nicht wirklich schön - also erst lmodern probieren! :)
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Ich habe schon komplett Probe gedruckt, weil auch noch ein paar Tabellen falsch dargestellt wurden. Das war am zum Glück nur auf dem Bildschirm der Fall.
      Die Fehlerhafte Schrift sieht man nur beim Ausdrucken. Bei einem Copyshop war sie deutlich fetter als der Rest, beim anderen ein weniger Dünner.

      Es kann auch nicht an bestimmten Buchstaben liegen, weil es hin und wieder ganze Zeilen sind. Da steht teilweise ein Wort zu dünn oder dick und eine Zeile steht das gleiche Wort drüber Richtig.

      Ich werde das mit Lmodern mal ausprobieren.

      Edit: Ich habe es mal ausprobiert, und es verändert sich immerhin etwas. Es wird jetzt eine andere Schrift als nicht eingebettet angezeigt. Die heißt jetzt nicht mehr F73 und F66. Hast du irgendeine Idee, was das bedeutet? Asonsten geh ich heute nachmittag mal wieder Probedrucken.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Was diese Fs bedeuten weiß ich nicht. Allerdings ist lmodern ja schon ne andere Schrift (wobei, genaugenommen ist es ne modernere Version der Standard-LaTeX-Schriften, die auch mit Sonderzeichen, die man sich damals noch nicht vorstellen konnte, umgehen kann).

      \usepackage[T1]{fontenc} dürfte dir dann vermutlich auch noch fehlen, oder? Bau das auch noch mit ein. Denn dein Problem klingt danach, als würden die Schriften nur als Bitmaps eingebunden und nicht mit Vektoren. Das könnte die Effekte erklären, dass nur einzelne Zeilen betroffen sind.


      Falls das alles nichts hilft müsst ich wohl zumindest mal die Präambel sehen. N Foto, auf dem der Fehler zu erkennen ist, würd auch helfen. Denn dann ists zumindest nicht der "Standardfehler", den ich jetzt meine...
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Fontec habe ich drin.

      Präambel sieht so aus.
      Problem ist hier, dass ich über Monate hinweg daran rumgebastelt habe, und das dass totale Flickwerk ist. Foto vom Fehler ist schwer, weil ich keine Digicam habe und man das da drauf glaube ich auch nicht sehen würde. Dafür ist er im Ausdruck den ich habe auch zu schwach. Es wirkt halt einfach nur ein bisschen komisch, wenn man es liest. Ich war mir am Anfang nicht ganz sicher, ob ich es mir nicht nur einbilde.

      Kann das vielleicht was mit dem unter TexShop in den Einstellungen eingestellten Schriftsatz oder der Kodierung zu zun haben?
      Kodierung: Unicode (UTF-8)
      Schriftsatz: Standardskript: PDFTex
      Standardbefehl: Tex
      PDFTex:
      Tex: pdftex --shell-escape
      Latex: pdflatex --shell-escape
      Tex +dvips+distiller:
      Tex:simpdftex tex --maxpfb
      Latex:simpdftex latex --maxpfb

      Ich habe keine Ahnung, was das beudeutet, aber vielleicht sagt dir das ja was.
      Kann es vielleicht sowas hier sein?

      http://www.apfelwiki.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=1710
      code:
      %*********************************************************************************************************************************************%
      %Präambel                                                   				                                                                                                                                        %
      %*********************************************************************************************************************************************%
      \documentclass[12pt,a4paper,liststotoc,bibtotoc,DIV15,BCOR12mm]{scrartcl}
      %\documentclass[12pt,a4paper,liststotoc,bibtotoc,DIV15,BCOR12mm]{scrbook}
      \usepackage[T1]{fontenc} 
      \usepackage[german]{babel}
      %\usepackage{siunitx}
      \usepackage[intoc]{nomencl} 
      \usepackage{amsmath,amssymb,ifthen,longtable}
      %\newcommand{\nomunit}[1]{% 
      %\renewcommand{\nomentryend}{\hspace*{\fill}#1}} 
      %\makenomenclature 
      \renewcommand{\baselinestretch}{1.5}
      \usepackage[hang,small,bf]{caption}
      \usepackage{textcomp}
      \usepackage{bbding}
      \usepackage{bbding}
      \usepackage{enumerate}
      \usepackage{lmodern}
      %\usepackage{setspace}
      %\onehalfspacing
      \usepackage[utf8]{inputenc}
      \usepackage{graphicx}
      \usepackage{wrapfig}
      \usepackage{picinpar}
      \usepackage[ngerman, num]{isodate}
      \renewcommand{\theequation}{\arabic{section}.\arabic{equation}}
      \renewcommand{\thefigure}{\arabic{section}.\arabic{figure}}
      \renewcommand{\thetable}{\arabic{section}.\arabic{table}}
      \numberwithin{figure}{section}
      \numberwithin{table}{section}
      \numberwithin{equation}{section}
      \usepackage{fancyhdr}
      \pagestyle{fancy}
      \fancyhead{} 
      \fancyfoot{} 
      %\fancyhead[ER]{\leftmark}
      \fancyhead[OL]{\rightmark}
      \fancyhead[OR]{\thepage}
      \usepackage{colortbl}
      \usepackage{color}
      \usepackage{booktabs}
      \usepackage{titlesec}
      %\titleformat{\paragraph}[hang]{\normalfont\bfseries}{}{0pt}{}
      \usepackage{jurabib}
      \makeatletter
      \renewcommand\paragraph{\@startsection{paragraph}{5}{\z@}%
        {-3.25ex\@plus -1ex \@minus -.2ex}%
        {1.5ex \@plus .2ex}%
        {\normalfont\normalsize\bfseries}}
      \makeatother
      \setcounter{secnumdepth}{5}
      \jurabibsetup{
      superscriptedition=year}
      %authorformat={and,abbrv},
      %%authorformat=abbrv,
      %commabeforerest,
      %dotafter=bibentry,
      %titleformat=commasep,
      %%bibformat=hang,
      %}
      \usepackage{rotating}
      \renewcommand*{\bibbtasep}{ \& } % bta = between two authors sep 
      \renewcommand*{\bibbfsasep}{, } % bfsa = between first and second author sep 
      \renewcommand*{\bibbstasep}{ \& }% bsta = between second and third author sep
      \renewcommand*{\bibbtesep}{ \& }
      %Einträge für Inhalstübersicht und Inhaltsverzeichniss
      \usepackage{minitoc}
      
      \newif\ifmaintoc
      \maintoctrue
      \newcounter{shorttocdepth}
      \newcounter{maintocdepth}
      \setcounter{maintocdepth}{4}
      \setcounter{shorttocdepth}{1} % -1=part, 0=chapter etc.
      \newcommand*\notintoc{-2}%eigentlich auch ein Zähler...
      \newcommand\onlyshort[2]{%
        \addtocontents{toc}{\protect\notinmain}%
        \addcontentsline{toc}{#1}{#2}%
        \addtoc<ontents{toc}{\protecft\inmainagain}}
      \newcommand\notinmain{%
        \ifmaintoc \setcounter{tocdepth}{\notintoc}\fi}
      \newcommand\inmainagain{%
        \ifmaintoc \setcounter{tocdepth}{\value{maintocdepth}}\fi}
      \newcommand\notinshort{%
        \ifmaintoc\relax\else \setcounter{tocdepth}{\notintoc}\fi}
      \newcommand\inshortagain{%
        \ifmaintoc \relax\else\setcounter{tocdepth}{\value{shorttocdepth}}\fi}
      \newcommand\onlymain[1]{%
        \addtocontents{toc}{\protect\notinshort}%
        #1%
        \addtocontents{toc}{\protect\inshortagain}%
      }
      %
      \newcommand*\uebersicht{%
        \addsec*{Inhaltsübersicht}
        \markboth{Inhaltsübersicht}{Inhaltsübersicht}
        \begingroup
          \maintocfalse 
          \setcounter{tocdepth}{\value{shorttocdepth}}%erstmal gar nix zulassen
          \makeatletter
            \InputIfFileExists{\jobname.toc}{}{}%
          \makeatother
        \endgroup
      }
      %
      \let\Tableofcontents\tableofcontents
      \renewcommand\tableofcontents{%
        \setcounter{tocdepth}{\value{maintocdepth}}%
        \Tableofcontents
      }
      
      %Zwei Nomenclatur
      \makenomenclature
      \renewcommand{\nomname}{Abkürzungsverzeichnis}
      \renewcommand{\nompreamble}{\markboth{\nomname}{\nomname}}
      \newcommand{\nomaltname}{Symbolverzeichnis}
      \newcommand{\nomaltpreamble}{\markboth{\nomaltname}{\nomaltname}}
      \newcommand{\nomaltpostamble}{}
      \newcommand{\switchnomitem}{S}
      \renewcommand{\nomgroup}[1]{%
        \ifthenelse{\equal{#1}{\switchnomitem}}{\switchnomalt}{}}
      \newcommand{\switchnomalt}{%
      \end{thenomenclature}
      \renewcommand{\nomname}{\nomaltname}
      \renewcommand{\nompreamble}{\nomaltpreamble}
      \renewcommand{\nompostamble}{\nomaltpostamble}
      \clearpage%<--zweites Verzeichnis auf neuer Seite
      \addcontentsline{toc}{section}{\protect\numberline{Symbolverzeichnis}} 
      \begin{thenomenclature}
      \textbf{Symbol} & \textbf{Beschreibung}\hfill\textbf{Einheit}\\[1ex]
      \endfirsthead
      \textbf{Symbol} & \textbf{Beschreibung}\hfill\textbf{Einheit}\\[1ex]
      \endhead
      }
      \newcommand{\nomunit}[1]{%
      \renewcommand{\nomentryend}{\hspace*{\fill}#1}}
      \newlength\myxl
      \newlength\myxr
      \settowidth\myxl{\textbf{Symbol}}
      \setlength\myxr{\textwidth}
      \addtolength\myxr{-\myxl}
      \addtolength\myxr{-2\tabcolsep}
      \makeatletter
      \def\@@@nomenclature[#1]#2#3{%
      \def\@tempa{#2}\def\@tempb{#3}%
      \protected@write\@nomenclaturefile{}%
      {\string\nomenclatureentry{#1\nom@verb\@tempa @{\nom@verb\@tempa}&%
      \begingroup\nom@verb\@tempb\protect\nomeqref{\theequation}%
      |nompageref}{\thepage}}%
      \endgroup
      \@esphack}
      \def\thenomenclature{%
      \@ifundefined{chapter}{\section*}{\chapter*}{\nomname}%
      \nompreamble
      \begin{longtable}[l]{@{}lp{\myxr}@{}}}
      \def\endthenomenclature{%
      \end{longtable}%
      \nompostamble}
      \makeatother
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Hallo Sarc,

      Hallo, ich habe meine Arbeit jetzt mal ohne alle Kapitel kompilliert, die Formeln enthalten.

      http://img524.imageshack.us/content.php?page=done&l=img524/7001/kapitelohneformel.tif&via=mupload

      Es scheint also also irgendwas mit den Formeln zu tun zu haben.
      Bringt uns das der Problemlösung irgendwie näher?
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      In der Präambel seh ich jetzt zumindest auf die Schnelle nix, das arg böse ist... (außer, dass bbding doppelt ist ;) ) Und der Thread, den du verlinkt hast, der beschäftigt sich eher mit der Kompatibilität zu verschiedenen Acrobat-Versionen. Das darf da eigentlich keinen Einfluss haben.

      Aber eins hab ich noch gefunden:

      Schriftsatz: Standardskript: PDFTex
      Standardbefehl: Tex

      Du kompilierst das über TeX? Ernsthaft? Das funktioniert? Ich hätt da jetzt schon erwartet, dass da LaTeX steht...
      Die Kodierung hat darauf keinen Einfluss. Wär die fehlerhaft, wären alle Umlaute im Eimer, das ist bei dir aber nicht der Fall.

      Kannst du das bei dir irgendwie so nachbilden, dass du den Fehler bei dir zu Hause feststellen kannst? Mit nem eigenen Drucker oder so? Dann müsstest du wohl in den sauren Apfel beißen und immer Teile der Präambel auskommentieren und schauen, worans liegen könnte...
      Oder liegts eventuell am Copyshop? Auch wenn mich das sehr wundern würde...
      Was die Formeln angeht: Gut, dann ist das eine der Matheschriften, die nicht komplett eingebunden wird. Macht auch irgendwie Sinn, denn die sind so umfangreich, dass da sinnigerweise nur die Zeichen genommen werden, die man wirklich braucht...

      Ansonsten fällt mir aktuell auch nicht mehr ein. Ohne den Fehler wirklich gesehen zu haben und zu gucken, ob ich so was in der Art schon mal gesehen hab, kann ich auch nur noch raten. Wobei, eine Idee hab ich noch: Schau mal im pdf-Viewer nach, welche Maße das Dokument hat. Manchmal schleicht sich durch irgendein dämliches Package eine Umstellung ins Letter-Format ein. Das würde dann möglicherweise beim Ausdruck reskaliert und könnte das Schriftbild versauen.
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      wie wärs erst mal als dvi/ps zu kompilieren? daraus kann man ja zur not auch wieder pdfs machen...

      €: TeXshop kenne ich allerdings nicht, weiß also nicht, ob man da so einfach als dvi kompilieren kann. ansonsten schicke die tex-Datei doch einfach jemandem, der einen "normalen" Editor/Kompiler verwendet...
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Naja, dass ist nicht ganz so einfach, weil es insgesamt circa 10 Dateine sind und noch eine paar Sachen für die Verzeichnisse, die mit Pfadangaben und so gemacht sind.

      Ich werde den Unterschied mit Tex/Latex morgen mal veruschen und auch das mit Dvi/ps und gucken was daraus kommt. Und ich guck mal ob ich meinen Drucker unter Windows zum laufen kriege und den Fehler bei mir reproguzieren kann.

      Ne andere Frage. Es scheint ja scheinbar an dem Mathepaket zu liegen. Gibt es vielleicht ein allternatives Package zu amsmath, dass den Fehler vielleicht nicht amcht?
    • changert
      changert
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 191
      Kann mir nicht vorstellen, dass es am Mathe-package liegt, wenn der Fehler in normalem Text auftaucht. Ansonsten gibt es eigtl. keine gute Alternative zu amsmath, ausser dir reichen die in Tex schon integrierten Funktionen.

      edit: http://www.bluesky.com/help/printing/index.html

      vielleicht hilft das ja weiter
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Hallo,

      ich habe es jetzt rausgefunden woran es liegt.
      Es waren diese beiden Zeichen aus dem bbding-package, die mir diese type 3 Schrift angedreht haben und die hat scheinbar alles versaut.

      \XSolidBrush
      \checkmark

      Danke allen die hier gepostet haben für die Hilfe. Ich habe es zwar im Endeffekt selber rausgefunden, aber ohne die Anregungen in diesem Thread wäre ich nicht drauf gekommen.

      Ihr müsst euch also überlegen, wie ihr die 50$ unter euch aufteilt.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Interessant. \checkmark nutz ich selber ganz gern und hab bei mir noch keine Probleme in der Art bemerkt... Aber gut zu wissen, dass bbding komisches Zeug macht... Ach ja, wenns an amsmath gelegen hätte, wär ich vom Glauben abgefallen... ;)

      @coolalzi: Hm... Ich überleg gerade die ganze Zeit, ob dvi/ps hätte helfen können, also so rein prinzipiell. Die Satzengine ist mittlerweile die gleiche (lustigerweise meldet sich LaTeX auch wenns n dvi generieren soll mit "this is pdflatex" ;) ). Aber es könnte theoretisch tatsächlich sein, dass die Schriften so den Schritt ps->pdf besser überstehen. Wobei ein guter Copyshop auch mit ps umgehen können sollte...
      Fies wär an dem Versuch aber geworden, dass swizz vermutlich nicht alle seine Bilder noch als eps rumliegen hat... Oder gibts ne einfache Möglichkeit, jpg und png im "normalen" LaTeX zu nutzen? Ich glaub, ich hatte da mal was gefunden, aber mir fällts nicht mehr ein...


      Und nachdem swizz tatsächlich so nobel ist und dennoch $50 springen lässt, sag ich als Lowroller da auch nicht unbedingt nein. Wer möchte nen Deal vorschlagen?
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Wenn sie außer dir keiner haben will, dann schreibe mir deinen Starsacc hin, dann überweise ich sie dir.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Na ja, wenn sonst keiner will... Beschwer ich mich nicht... ;)

      Stars: Dahl Lambert


      Herzlichen Dank!
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Deie User ID ist ungültig, da stimmt irgendwas icht
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Komisch. Angaben hab ich bei denen alle gemacht, müsste also eigentlich funktionieren. Ist dein SN dort swizz? Dann würd ich mal dezent den Support nerven...
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.427
      Ist dein Name wircklich "Dahl Lambert"? Ich wußte gar nicht, dass Leerzeichen gehen. Name ist da nicht swizz
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Ja, Leerzeichen funktionieren. Möglicherweise machen genau die Dinger da jetzt Probleme. Da macht man sich vorher natürlich keine Gedanken... X(
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Hat funktioniert. Herzlichen Dank noch mal!