[Coaching-Feedback] "NL BSS Bronze" mit Kavalor

    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Hallo Zusammen,

      um unser Coaching qualitativ noch weiter zu verbessern, brauchen wir Eure Unterstützung. Deswegen würden wir Euch bitten uns euer Feedback zu unserem Coaching-Angebot "NL BSS Bronze" in diesem Thread niederzuschreiben. Lasst uns wissen, was Euch gefallen hat, aber genauso was Ihr für Verbesserungswürdig erachtet oder Euch gar gefehlt hat.

      Im folgenden findet Ihr auch nochmal alle wichtigen Informationen zum Coaching.


      Allgemeine Informationen zum Coaching

      Coachingname
      - NL BSS Bronze

      Coaches
      Kavalor

      Zeiten des Coachings
      - Montags 20:30 bis 21:30 Uhr

      Plattform wo das Coaching stattfindet
      Mansion Poker / Titan Poker

      Status
      Bronze

      Weiterführende Informationen
      Wenn Ihr Euch für ein Public Private Coaching bei Kavalor bewerben wollt, dann tut dies bittehier.


      Viele Grüße,
      Kavalor
  • 24 Antworten
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Als Feedback zum Coaching kann ich nur sagen. Dein Coaching ist sehr hilfreich, lehrreich und auch unterhaltsam.

      Es gibt viel Platz fuer Fragen und diese werden auch ausfuehrlich diskutiert was mir gut gefaellt.

      Die Verbesserungsvorschlaege sind punktgenau und praxisnah. Schlechte Spielsituationen werden kurz und knapp genannt und erlaeutert. Fuer mich als Anfaenger bietet dein Coaching wertvolle Hilfe mein Spiel zu verbessern.

      Danke dafuer. :f_love:
    • dietzflush
      dietzflush
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 15
      ich fand das coaching sehr gut zumal Calame viele fehler gemacht hat, mit denen spieler auf dem bronze-level ständig kämpfen.
      allerdings fand ich 6 tische zu viel, weil es oft konflikte zu laufenden erklärungen, fragen und tableaction gab. wären 4 tische nicht besser gewesen.
    • Michael_M112
      Michael_M112
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 1.646
      Ich hatte heute die zweite von vorerst zwei Coachingeinheiten bei Kavalor. Da es mir gut gefallen hat, will ich mal ein bisschen Werbung für ihn machen.

      Nach der ersten Einheit, hat mich Kavalor gebeten mit dem Feedback nicht zu hart zu sein, da er schließlich kein "ausgebildeter Dozent" sei. Als jemand der acht Jahre in der Erwachsenenbildung gearbeitet hat, kann ich aber sagen, dass er sich darum keinerlei Sorgen machen muss. Alle Erklärungen waren sehr verständlich und gut formuliert.

      In der ersten Session gab es leider nur Recht wenig interessante Spots, so dass wir mehr über grundsätzliche Dinge gesprochen haben, in der zweiten Session gab es dann mehr interessante Situationen und ich konnte für mein Spiel einiges mitnehmen.

      Das ganze drumherum kann ich auch nur loben, wir haben in beiden Sessions die vereinbarte Zeit überzogen und noch einzelne Hände oder grundlegende Konzepte nach besprochen, so dass man den Eindruck hatte, ihm macht das ganze auch Spaß und er sitzt nicht mit der Stoppuhr da und wartet darauf, dass er endlich wieder selber grinden kann.

      Zusammenfassend hat es mir a) viel Spaß gemacht und b) mir viele interessante Denkanstöße geliefert. Ich kann ein Coaching bei Kavalor also nur weiter empfehlen.

      PS: Ich kriege kein Geld oder einer andersartige Vergütung für diesen Beitrag :s_biggrin:
    • dmars
      dmars
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 1.075
      Hi

      möchte mich hier nochmal bei kavalor bedanken.
      Die erklärungen waren gut und ich hatte auch spass an der coachingeinheit und denke dass ich auch einiges mitgenommen habe...
      Kav hat eine angenehme stimme und redensart.

      Die etwas längeren zeiten in dennen ich carddead war hat er sich den fragen der zuhörer oder meinen sehr ausführlich und verständlich gewidmet.


      Alles in allem ein mehr als anständiges coaching und lobenswertes, das ich nur jedem weiter empfehlen kann...


      DANKE KAV

      :f_biggrin:
    • dietzflush
      dietzflush
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 15
      ich war das zweite mal dabei bei kavalor + friends (dieses mal bigstack83). wieder kompakt, gut und mit sehr guter ausgewogenheit. dieses mal waren mir auch die 6 tische nicht zuviel.

      sehr gute erklärungen zu den gespielten und nicht-gespielten situationen. ich denke, viele leute, so wie ich, warten auf mehr erklärungen zu nicht gespielten händen, aber evtl. sollte man sich darauf konzentrieren, dass man alle pockets, die nicht gespielt u. kommentiert werden, NICHT GESPIELT WERDEN!

      danke und bis zum nächsten mal.
    • kgreen
      kgreen
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 255
      Vielen dank fürs Coaching!

      Habe einige Sachen mitnehmen können, wie zum Beispiel das Spielen gegen bestimmte Gegnertypen. Weiter so!

      Die Organisation ging schnell und unkompliziert, so gehts!
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Hast auch gut gespielt, war als Zuhoerer ein angenehmes Coaching gestern.
      Auch schoen die Haende angesagt, so konnte man gut folgen. Daumen hoch :f_p:
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Was ich ein wenig ungluecklich gestern fand war die Art und Weise der Handansage. Oftmals hat k73 nicht die Hand angesagt oder nur ueber den Villian gesprochen.

      Ich faende es ganz gut, wenn der Coach, wenn es der Schueler nicht selbst macht, am Anfang jeder Hand sagt: "Hand OL: AKo Villian 24/3 auf 50 haende" oder sowas.

      Auch waren gestern leider wenige Situationen und wenige Fragen vom Schueler selbst aus denen man was haette gewinnen koennen.

      Trotzdem sehr interessantes Coaching.
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      Also es tut mir leid, wenn die Hände nicht durchgekommen sind, jedoch habe ich jede Hand genannt, die ich bekommen habe und gespielt habe. Möglicherweise ist mein Micro nicht das beste oder meine Inet-Leitung hat es nicht gepackt oder ich hab den Zeitpunkt immer schlecht gewählt und hab dann die Hand immer genannt, wenn Kavalor noch gesprochen hat, so dass man mich nicht richtig verstanden hat.

      Mit den Fragen geb ich dir Recht nacl. So eine Gelegenheit bekommt man nicht so leicht und da hätte ich sie nutzen müssen, aber das war so klassicher "Vorführeffekt". Man denkt sich immer, wenn man mal gecoached wird, dann kann ich das und das fragen und wenn man dann wirklich gecoached wird, dann fällt einem nix ein. Da sollte man sich vorab gleich ein paar Fragen aufschreiben, aber dazu hatte ich gestern einfach nicht die Zeit. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich gleich gestern genommen werde. Ich dachte, dass ich so in 1-2 Wochen oder so drankomme.

      Sollte es die Möglichkeit geben ein 2. Mal der Auserwählte zu sein, dann werde ich besser vorbereitet sein. Versprochen!
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Gestern war superpit am Start und das Coaching war sehr gut. Viele OOP Diskussionen. Haben mir gut weitergeholfen.

      Wie immer danke schoen.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Da du dir mehr Feedback und Fragen im Thread gewuenscht hast. Hier eine Hand die so in den Coachings auch oft vorkommt. Stichwort sind sinnlose Moves von unknown Villians.

      Original von Burkart

      Full Tilt No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      SB ($2.07)
      BB ($1.03)
      UTG ($2.46)
      UTG+1 ($4.45)
      Hero (MP1) ($1.64)
      MP2 ($2.13)
      MP3 ($1.58)
      CO ($0.44)
      Button ($1.77)

      Preflop: Hero is MP1 with 10, A
      2 folds, Hero bets $0.08, 5 folds, BB calls $0.06

      Flop: ($0.17) 7, 9, A (2 players)
      BB bets $0.14, Hero calls $0.14

      Turn: ($0.45) 5 (2 players)
      BB bets $0.26, Hero calls $0.26

      River: ($0.97) K (2 players)
      BB bets $0.55 (All-In), Hero calls $0.55

      Total pot: $2.07 | Rake: $0.13
      Der Punkt an dieser Hand ist zum Einem, dass man als Hero recht unsicher ist wo man steht und zum Anderen dieser Move vom Villian wenig Sinn macht.
      Heros Hand mag ja dominiert sein. Sehr viel schlagen tun wir als Hero ja nicht (A2, A3,A4,A6, A8 und crap)
      Hero ist PFA und wenn Villian auch das Ass getroffen hat und denkt er habe die beste Hand, dann waere c/r wohl besser, da Hero hier sehr haeufig die cbet setzt und das Ass nicht immer getroffen haben wird.
      Fuer mich repraesentiert Villian hier eine Hand wie A7 oder ein Set oder auch nur ein starkes Ass das Angst vor dem Flush hat und deshalb bettet.

      Was bleibt fuer Hero ? Der Stack vom Villian ist recht klein.

      Daher die Frage hier im Coachingthread.

      Was machen gegen Moves die in unseren Plan nicht passen?
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      besser sind solche hände in den Handbewertungs-Coachings, generell sind diese Coachings genau dafür da, der Thread soll primär für diskussion der "Art des Coachings" genutzt werden. Trotzdem können wir mal ne hand besprechen:

      Also was haben wir hier (übrigens sollte Hero darauf achten, 100 BB zu haben)

      Wir haben eine Hand, die wir nicht unbedingt aus MP1 spielen müssen, ich spiele ATo aus MP z.b. gar nicht, weil mir die hand zu schwach ist, man kann sie aber spielen, vorzugsweise aber aus MP3. Ein Fehler die hand zu spielen ist es nicht unbedingt, man sollte sich aber auf sein ass nicht zu sehr verlassen.

      So nun kriegen wir ein call von einem spieler OOP. Wir haben keine Stats über ihn und damit müssen wir ihn als Unknow ansehen. Einige behandeln unknows erstmal als schlechte spieler, ich gebe unknows erstmal Regular-Ranges. Auf den Limit ist es aber schwer einzuschätzen, was für ein spieler es sein kann.
      Ein Hinweis, dass der gegner schlecht ist, kann sein, das er kein vollen stack hat.
      So, nun zur Action. Er donkt am flop, er kann es einfach so machen, um den pot einzusacken, das board bietet sich dafür aber nicht an. Viel Wahrscheinlicher sind folgende Szenarien:
      er hat ein Ass und will Value:
      uns schlägt davon: AK,AQ,AJ,A9,A7
      wir schlagen : A2-A6,A8
      Damit haben wir eine WA/WB Sitation, genau die hälfte seiner range schlägt uns, die andere hälfte schlagen wir. Man kann zumindest hoffen, das BB hier AK bzw AQ preflop raised (ist auf dem limit nicht selbstverständlich), was unsere situation leicht verbessert, es zeigt aber wie schlecht die Zehn als Kicker ist, weil dadurch einfach sehr viele asse uns dominieren und wir nicht zwingend wissen, wo wir stehen.
      Die andere situation ist, er hat ein draw und möchte selbst den "preis" bestimmen, er bettet also, in der hoffnung, das wir nur callen oder folden, so das er FoldEquity aufbaut bzw. günstig drawed.
      Hände dafür wären, T8,86, viele Combos mit zwei Clubs.

      Warum BB hier so hoch raised, lässt sich schlecht interpretieren, natürlich kann er hier in diesem fall auch 97, 77 haben und schnell value gegen den draw kriegen bzw. protecten, aber da wir keine reads/stats haben, führt das zuweit.
      Ich denke, wenn wir AT hier schon spielen wollen, sollten wir auf dem Flop nicht folden, weil damit ja der preflop raise sinnlos ist. Ich meine, was erwarten wir zu treffen, wenn wir auf die Donk direkt folden. Dann kann der gegner ja immer in uns rein donken und wir folden alles ausser sets?

      Nun, wenn wir hier weiterspielen wollen, wird die hand wohl um den ganzen 1$, also den ganzen stack gehen. Durch das board, welches viele draws enthält, würde ich direkt vollgas geben, also auf 0,55-0,60$ reraisen und am turn den rest reinschieben.
      Es gibt sicherlich hier alternativen, mit call flop, reraise turn, allerdings sollten wir auf dem Limit es nicht zu kompliziert machen, da es immer auch eine gedankenleistung vom gegner verlangt.
    • Triarius
      Triarius
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2008 Beiträge: 33
      Zuerst einmal, es war heute mein erstes NL BSS Coaching, sonst höre ich die FL sowie hin und wieder die SNG Coachings.

      Im großen und ganzen fand ich das Coaching ganz solide. Hin und wieder habe ich die Ansagen der Hände von Hero nicht ganz mitbekommen, so dass ich den Disskussionen dort schwer folgen konnte. Später wurde die Hand aber meist nochmal genannt und dann war alles klar ;)

      Auch hatte ich das Gefühl, dass in einigen Spots die 6 Tische für das Choaching zu viele waren, dafür gab es recht viele Interessante Situationen.

      Die Nachbesprechung der Hände und die Disskussionen fand ich sehr lehrreich. für Zukünftige Choachings würde ich mir Wünschen wenn ihr bei den Stats nicht nur die Werte, sondern auch ne Einschätzung dieser geben würdet (z.B. der hat VPIP X, recht tight). So könnten Leute die noch nicht so lange dabei sind oder wie ich von einer anderen Variante kommen ihr Bedetung bei NL-Holdem schneller erfallen und lernen.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Schliesse mich dem an. Besonders die langen Diskussionen um die SB Steals und um die Hand mit dem Set of Queens fand ich sehr gut. Auch die Probleme des Schuelers am Turn fand ich sehr lehrreich.

      Ich faende ein Fazit vom Schueler ganz nett an was er nach dem Coaching arbeiten moechte sehr gut. Es waere auch vielleicht nett, wenn man in 4 Wochen ihn nochmal sehen kann und am Turn oder bei SB Stealsituationen eine Veraenderung feststellen kann
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Für das Coaching vom 3.8.09 (Beginn: 20.30 Uhr)


      Moin!

      Ich möchte hiermit die Gelegenheit nutzen, mich für das Coaching am oben genannten Termin zu bedanken. War lehrreich und schön ein paar Hände gespielt zu sehen, die ich nicht erst mit meiner eigenen BR bezahlen muss.
      Stehe (wie auch im Coaching erwähnt) grad selbst vor dem Austieg auf NL10 BSS.

      Herausheben möchte ich die Kommunikation zwischen Coach und "Schüler". Ihr habt nen sehr angenehmes Umgangsklima gefunden. Wenig bis garkeine Überschneidungen im Voicechat, was das Coaching sehr streßfrei für mich gestaltet hat.

      Beste Grüße

      Timmel
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Coaching war (wieder) wirklich gut.

      Die Aenderung, dass der Coach die Haende ansagt und dann der Schueler dazu seine Gedanken aeussert war und ist wirklich gut. So ist man sofort in der Hand drin.

      Auch die Diskussionen um das Preflop Spiel waren diesmal sehr gut. Es wurden vom Schueler einige Haende ungewoehnlich gespielt und sofort war die Diskussion um Vor und Nachteile da. Dazu schafft es Kavalor immer die Argumente verstaendlich und sachlich zu formulieren.

      Hat wirklich Spass gemacht, war diesmal wirklich gut.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Nochwas, hast du nicht angekuendigt, dass es am Dienstag, also heute, ein Theoriecoaching geben wird ? Weder in den News noch in der Uebersicht laesst sich was finden.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      hier ist die News
      http://de.pokerstrategy.com/news/content/Coaching-Handbewertungen-und-Theorieserien_23353

      und hier ist der Link zum Coachingplayer (müsste der sein):
      http://de.pokerstrategy.com/coaching/121505/

      (ist momentan mit FL Theorieserie versehen, dürfte aber nur alte Info sein)
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Danke schoen. Ich hab nur in die Coachinguebersicht geklickt da steht unter dem Coaching :

      WAS - FL Einsteiger Serie von Cuube - ab Bronze
      WANN - Dienstags um 20:30 Uhr

      Wuerde ein Update in der Uebersicht sicherlich paar Zuhoerer mehr anlocken.
    • 1
    • 2