SHC: Call 15

    • kaiSHUi
      kaiSHUi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.303
      also ich hab mal ne frage.... wenn man pocket pairs hat, dann soll man nen raise ja immer nur callen wenn der stack des raisers 15x so groß ist wie der raise, damit sich das set ausbezahlt wenn man es floppt... bei mir ist es aber fast immer so, dass wenn ich das set floppe, es nie zum showdown kommt... allein wenn board nur 2 farben hat hab ich angst vorm flush und slowplaye mein set nicht, daher wird meist am flop gefoldet oder eben spätestens am turn mach ich was falsch, oder ist das einfach so? ;(
  • 6 Antworten
    • gertrud
      gertrud
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 136
      Ich bin zwar auch noch an den Beginnertischen aber das ist klar zu weak. - Selbst wenn der Gegner nen Flush bekommen sollte hast du noch genug Outs auf nen Fullhaus. - Las den Gegner nicht kostenlos drawn - Ein slowplayset ist nur gut gegen Maniac, aber selbst die werden mistrauisch wenn du eine hohe Bet am Flop und das gleiche am Turn callst. Deswegen minireraise wenn keine scarekarte kommt - Ein Set kann man gegen viele Gegner auch am Flop aggressiv spielen. Und dann am Turn Passiv. Und die Wahrscheinlichkeit das ein Flush kommt ist doch recht klein. Flush Wahrscheinlichkeiten Wahrscheinlichkeit Karten gleicher Farbe zu bekommen 23.5% Wahrscheinlichkeit einen Flush auf dem Flop zu bekommen wenn man zwei Karten der Farbe hält 0.8% Wahrscheinlichkeit einen Flush Draw auf dem Flop zu bekommen wenn man zwei Karten der Farbe hält 10.9% Wahrscheinlichkeit einen Flush zu bekommen mit Turn oder River Karte, wenn man nach dem Flop einen Fluh Draw hatte 35%
    • kaiSHUi
      kaiSHUi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.303
      das beantwortet irgendwie nicht meine frage :rolleyes:
    • gertrud
      gertrud
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 136
      Ach mist verlesen. Hab gelesen das du vor dem Flush foldest ^^ sry Aber ist das ok nen Set am Flop raise und dann call down zu spielen? Oder muss man das slowplayen? Ich finde das besser je nach Read zu entscheiden. Und bei einem Flushdraw sogar zu protecten - als wie du das machst.
    • KOz829
      KOz829
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 40
      Nee, da machst nix verkehrt wenn du normale Bet Sequenzen hast. Würde kaum slow spielen, 3/4- 1 Potsize pro Setzrunde sind ok. Und irgendwann wirst auch mal gecalled, kann ich aus Erfahrung sagen :D Und zum letzten Post: Gegen Widerstand runtercallen würd ich im Grunde genommen nie auf drawlastigen Boards machen. Hast idR ne gigantische Equity und deswegen willst ja Value reinkriegen und vor allem wenn sich schon wer zum Flush semibluffed soll ers mit verkehrten Odds machen. Einzige Ausnahme is wenn du meinst dein Gegner hat schon ne bessere Hand, also idR Straight oder Flush. Dann musst halt kucken ob die Odds stimmen zum FH zu ziehen und wenn dein Gegner nich grade aufm Turn all in geht hast fast immer auch die nötigen Implied Odds das zu machen weil er dich komplett stacked wenn du triffst.
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      also je nach position check-minraise ich den flop oder minraise auf ne bet vom gegner (wenn man nur callt wächst der pot evtl. zu langsam :D ), spätestens am turn versuch ich dann allin zu gehen, du hast insgesamt 17 (7 am flop und 10 am turn) outs auf nen fullhouse, also is das np wenn du allin gehst bei nem board das 2 suited is.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.318
      Original von DarKFoRcE also je nach position check-minraise ich den flop oder minraise auf ne bet vom gegner (wenn man nur callt wächst der pot evtl. zu langsam :D ), spätestens am turn versuch ich dann allin zu gehen, du hast insgesamt 17 (7 am flop und 10 am turn) outs auf nen fullhouse, also is das np wenn du allin gehst bei nem board das 2 suited is.
      naja, du kannst ja nicht die 7 outs auf turn und die 10 aufm river einfach addieren :rolleyes: