Down- Upswing nach zeit ode Hände?

    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      hi,

      vorab ich befinde mich zum glück in keinem Downswing :) .

      habe heute beim einkaufen drüber nachgedacht ob der Down bzw Upswing nach Zeit oder Hände geht.

      z.b. Downswing fängt 1.1 an und geht bis 1.3, wenn man jetzt am 1.2 merkt das man im downswing steckt sollte man einfach aufhören und sagen ich mach jetzt einfach mal paar wochen pause. natürlich wissen wir nicht wann der DS aufhört aber hoffen das es nach der pause wieder hoch geht.

      oder

      Downswing fängt bei hand 5 an und geht bis hand 25155, also wäre es egal ob man jetzt ne pause macht oder nicht da muss man durch^^.

      mfg
  • 5 Antworten
    • Darkie81
      Darkie81
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 1.268
      Würd sagen ne Kombination aus beidem, weil viele nicht mehr ihr A Game spielen, wenn sie dauernd ausgesuckt werden --> "Downswing" der eigentlich schlechtes Spiel ist. Andererseits wenn dir das Glück nicht hold ist bringts auch nix, wenn du ne Woche Pause machst... Würd ich jetzt mal so behaupten.
    • Hobbes35i
      Hobbes35i
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.436
      Die Karten haben kein Gedächtnis, bei jeder Hand ist die Kartenverteilung unabhängig von der vorherigen. Damit solltest du dir die Frage selbst beantworten können. :)
    • skudidibaba
      skudidibaba
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 888
      wenn es einen "downswing" geben sollte ist er wenn dann auf hände bezogen. wie eine endlose session, die eigentlich nie endet. dieses downswing geschwafel geht mir total auf die nerven, thats poker. und es gibt nur gut und schlecht gespielte hände, rest ist halt varianz.
    • Romance22
      Romance22
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 295
      Die Antwort lautet: weder noch

      Einen Down- bzw. Upswing gibt es genaugenommen gar nicht.

      Nehmen wir den guten alten Münzwurf zur Veranschaulichung:

      Wenn eine Münze 10x hintereinander 'Kopf' zeigt, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß sie beim nächsten Mal 'Zahl' zeigt?
      Es sind und bleiben bei jedem Wurf 50%. Vergangene Ereignisse haben keinen Einfluss auf zukünftige.
      Also kann man ein 'Down' nicht an der Handanzahl festmachen.

      Und zum zeitlichen Rahmen.
      Wie verändert sich die Chance beim Münzuwurf auf 'Zahl', wenn Du eine Münze morgens, abends oder nach einer Pause von 2 Wochen wirfst. Auch da sind es bei jedem Wurf 50%.
      Also hat Zeit auch keinen Einfluß auf die Wahrscheinlichkeit.

      Aufs Pokern übertragen, kannst Du nie vorhersagen, wie AK vs. PP laufen wird. Egal ob Du jetzt 50x in Folge verloren, oder seit 2 Wochen jedes Mal gewonnen hast. Gilt natürlich auch für alle anderen Konstellationen, bei denen keiner der Beteiligten eine 100% Gewinnchance hat.

      Wenn Du das noch ein wenig ausführlicher nachlesen möchtest, ist 'The Poker Mindset' ein hervorragender Buchtipp.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Doch Downswings gibt es:
      du weißt zwar, ob du in der Vergangenheit darin warst aber kannst keine Aussage machen, ob du noch drin bist.

      Du kannst zwar sagen, ich war bis zu der letzten Hand die ich gespielt habe in einem Downswing.

      Du kannst aber nicht sagen dass du gerade in einem Downswing bist und deswegen spielst du die nächste Hand nicht, sondern wartest einfach ab bis der Downswing vorbei.
      Denn die letzte gespielte Hand könnte ja auch die letzte Hand des Downswings gewesen sein.

      Du könntest somit nach dem Downswing der gerade hinter dir liegt den Upswing deines Lebens verpassen da du nicht spielst.

      Original von Finally
      z.b. Downswing fängt 1.1 an und geht bis 1.3, wenn man jetzt am 1.2 merkt das man im downswing steckt sollte man einfach aufhören und sagen ich mach jetzt einfach mal paar wochen pause. natürlich wissen wir nicht wann der DS aufhört aber hoffen das es nach der pause wieder hoch geht.
      Wenn du hoffst, dass er nach der Pause wieder hoch geht, kannst du auch darauf hoffen, dass es in der nächsten Hand wieder hochgeht.