Frage zum Gebrauchtwagenkauf

    • fasteddie
      fasteddie
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 633
      Morgen ist es hoffentlich/vielleicht soweit und ich kaufe mein erstes eigenes Auto.

      Habe dementsprechend noch nicht so die Erfahrung was den Ablauf des Kaufs angeht. Das Auto steht beim Händler, ist aber abgemeldet. Ich kann es also ja auch nicht sofort mitnehmen. Aber wenn mir der Wagen wirklich gefällt, Probefahrt keine Probleme zu Tage gefördert hat etc., wie kann ich mir das Auto dann quasi reservieren?

      Kaufvertrag schon unterschreiben, dann erst mit Fahrzeugschein ummelden und dann am nächsten Tag mit Kennzeichen den Wagen abholen? (steht leider 100km weit weg von meinem Wohnort ;( )

      Will der Händler dann morgen wohl ne Anzahlung oder sogar dass ich das sofort cash bezahle?

      Worauf sollte ich bezogen auf den Ablauf des Kaufes/Kaufvertrag sonst noch so achten?

      Ach ja, es ist wohl ein gewerblicher Händler (kein Vertragshändler) und ich habe das Auto bei mobile.de gefunden.

      Danke für Hilfe!
  • 4 Antworten
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Du kannst dir für ein paar (weiss nicht genau ~ 50-100) Euronen ein Kurzzeitkennzeichen machen bei der Zulassungsstelle in der Stadt, in der du das Auto kaufst. Hätte mein Händler auch für mich gemacht, wenn ich gewollt hätte.

      Ich habe es aber so gemacht: Hab mir den Wagen angeschaut (an dem Tag noch mehrere), hab mich entschieden den zu kaufen, angerufen, reservieren lassen, am nächsten Tag hingefahren, bezahlt, Brief und Schlüssel bekommen, in meine Heimatstadt gefahren, Schilder gemacht, zurückgefahren und das Auto mitgenommen. Waren auch ~ 100km, mit Bahncard hat mich die ganze fahrerei 30€ gekostet, billiger als dieses Kurzzeitkennzeichen.
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.643
      Autohändler haben eigentlich auch immer rote Kennzeichen in Reserve, hauptsächlich wohl für Probefahrten, meiner war aber so nett, mir eins für zwei Tage zu leihen, bis ich das Auto angemeldet hatte. Ob das so üblich ist weiß ich gar nicht.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      lass den Wagen am besten für 70€ oder sowas bei der Dekra checken. Besser als die Katze im Sack zu kaufen. Außerdem sind 70€ bei nem kaufpreis von mehreren tausend euro ja auch nicht die welt.
    • tom3k84
      tom3k84
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 799
      nimm jemanden der sich mit Autos auskennt oder nimm jemanden mit der dasselbe Modell fährt und somit weiss wo sich die Schwachstellen befinden. Ansonsten kurz zum TÜV oder Dekra und durchchecken lassen.
      Wenn du ihn haben willst, dann hinterlasse eine Anzahlung mit Quittung. Am nächsten Tag besorgst du dir gelbe Kennzeichen beim Straßenverkehrsamt.
      Kannst es vorher mit deiner Versicherung abklären ob sie dir die Kosten erstatten wenn du das Auto dort versicherst. Dann musst du nur mit ca. 35 Euro rechnen für Schilder und Zulassungsstelle