SB/BB PreFlop - Wieviele Wettrunden?

    • SphynxGER
      SphynxGER
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.04.2009 Beiträge: 5
      Moin,

      bin nen ganz "frischer" "Pokerspieler"... Da ich hier so die Grundprinzipien erlernen möchte, um auf "Saufgelagen mit ner kleinen Runde" nicht zu ver*****n, habe ich mich angemeldet.


      Nun stellt sich mir die Frage (worauf auch - so meine ich - nicht sondelrich eingegangen wird) wieviele maximalen Wettrunden denn stattfinden..
      Bzw: "Wann kommt der Flop auf den Tisch?"

      Ich versuche es mal an einem Beispiel (einfachheitshalber 3 spieler)....

      1. BigBlind/Smallblind sind gesetzt, 3. setzt Einsatz in Höhe vom Bigblind(?), SB ist an der reihe, ergänzt die differenz zum BB (so läufts doch ab oder?). Nun checken die beiden anderen, Flop ist auf dem tisch.

      2. BB/SB gesetzt, 3. fold, SB ergänzt Einsatz auf höhe BB, BB-SPieler checked, SB-SPieler auch, FLOP!

      3. und nun die (Haupt-)Frage,
      SB/BB gesetzt, 3. raised, SB re-raised, BB-reraised,... aus meiner ANfängersicht wird das zur endlosschleife, entweder bis alle checken oder alle AllIN sind...

      Also, bitte bringt LIcht ins Dunkle....

      (auch sehr toll - mag an der uhrzeit liegen - dass ich nichtmal in Onlienpokerspielen (kostenlose varianten) nen system erkenne *lach*)


      Danke an alle im Voraus für die Antworten und eine gute Nacht.



      ps: Wäre nett, wenn jm mal meine 3 Beispiele (und sofern noch weitere Varianten möglich wären) in einem besseren "poker-deutsch" neiderschreiben könnte.
  • 8 Antworten
    • 9wned1337
      9wned1337
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 1.780
      1. BigBlind/Smallblind sind gesetzt, 3. setzt Einsatz in Höhe vom Bigblind(?), SB ist an der reihe, ergänzt die differenz zum BB (so läufts doch ab oder?). Nun checken die beiden anderen, Flop ist auf dem tisch.


      bb und sb sind gesetzt. der dritte callt den bigblind. der sb callt ebenfalls. bb kann nun checken oder erhöhen (er ist der einzige der hier checken kann, die anderen beiden haben bereits gecallt.)



      2. BB/SB gesetzt, 3. fold, SB ergänzt Einsatz auf höhe BB, BB-SPieler checked, SB-SPieler auch, FLOP!

      der sb-spieler kann nicht mehr checken nachdem er gecallt hat. nur der bb kann hier wieder checken oder erhöhen.



      3. und nun die (Haupt-)Frage,
      SB/BB gesetzt, 3. raised, SB re-raised, BB-reraised,... aus meiner ANfängersicht wird das zur endlosschleife, entweder bis alle checken oder alle AllIN sind...


      richtig, es gibt kein limit. ihr könnt alle solange raisen bis ihr all in seid. jedoch muss man nicht nur minraisen, du könntest z.b. auch direkt alle deine chips setzen.


      1. beispiel: sb/bb gesetzt. der dritte raist auf 1$, sb raist auf 5$, bb raist auf 15$, der dritte callt, sb callt ---> flop

      2. beispiel: sb/bb gesetzt. der dritte raist auf 1$, sb callt 1$, du callst 1$ ---> flop (da wird nicht noch irgendwie was gecheckt.)

      3. beispiel: sb/bb gesetzt. der dritte foldet. sb callt. bb geht all in 1287236732678236782673$ ;D geht alles.



      hoffe das hat dir geholfen. irgendwie isses mir schwierig gefallen das zu erklären, weils so selbstverständlich ist^^
    • SphynxGER
      SphynxGER
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.04.2009 Beiträge: 5
      besten dank! und das, um diese uhrzeit =)

      und um mal zu sehen, ob ich es gerallt habe:

      Es geht solange "mit re-raises um den tisch" bis entweder alle "AllIn" sind oder alle die gleiche summe - alle sind dem letzten raise gleichgezogen - in den Pot bezahlt haben?
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      richtig... alle müssen jede runde das selbe setzen.

      einzige ausnahme: jmd ist vorher allin. der kann dann aber auch von jedem gegner nur soviel gewinnen, wie er selber eingesetzt hat.
    • 9wned1337
      9wned1337
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 1.780
      das wäre dann ein sidepot.


      beispiel: du hast 10$. deine gegenspieler haben aber 30$. du gehst all in und beide callen das (muss nicht preflop passieren, kann auch am flop oder turn oder sogar erst am river passieren). die beiden spielen ihre hand aber noch weiter (sie haben ja noch jeweils 20$). völlig egal was die beiden dann noch machen, kannst du maximal die 30$ gewinnen.
    • SphynxGER
      SphynxGER
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.04.2009 Beiträge: 5
      Original von 9wned1337
      das wäre dann ein sidepot.


      beispiel: du hast 10$. deine gegenspieler haben aber 30$. du gehst all in und beide callen das [...] völlig egal was die beiden dann noch machen, kannst du maximal die 30$ gewinnen.

      Nun kann es ja sein, dass der eine Spieler (start 30$) dem anderen Spieler (30$) als Blöffer erscheint und er sich so sicher ist, mit seinen Karten definitiv zu gewinnen. D.h. er versucht den anderen Spieler mit einem weiteren Raise dazu bewegen, dessen Einsatz ebenfalls zu erhöhen.

      Nun jedoch gewinne ich mit meinem Blatt das Spiel. Heißt das, ich bekomme aus dem Pot (der evtl. bei 50$) liegt, 30$ und der, der das "zweitbeste blatt" besitzt, den rest?
    • Heller84
      Heller84
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2006 Beiträge: 113
      ja
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Das hier gesagte trifft größtenteils aber nur für No Limit und Pot Limit Poker zu. Das sind zwar die geläufigsten Varianten aber nicht die einzigen.

      Im Limit Poker darf maximal einmal gebettet und 3 mal geraised werden.
      Persönlich bin ich aber kein Fan davon^^
    • Rossa1985
      Rossa1985
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 384
      OMG