Berechnungsfrage GuV bei DON´s

    • j0kerrrr
      j0kerrrr
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 281
      Hi,

      habe kurz eine Frage zur Berechnung meines Gewinn und Verlusts bei DON´s.

      Habe mir eine Excel Tabelle angelegt und trage dort ein, ob ich eins
      gewonnen oder verloren habe.

      Wenn 1 bei gewonnen, dann 1$ bei Profit, ansonsten -1,15$ Verlust, damit käme ich auch auf die 53%, die man gewinnen muss, um genau BE zu sein.
      (die 53% wurden im Video: SNG DON $5 FR - Live von why89 erwähnt).

      Habe ich hier einen Rechenfehler, da der Rake deutlich höher ist bei 1$ Tunieren? (15%) und ich somit nur 0,85$ Gewinn mache? Liegt das hier an dem hohen Rake, dass bei 5,40 ich bei 53% profitabel bin, und bei 1,15$ Tunieren ca. 56/57% benötige?
  • 4 Antworten
    • panther11225
      panther11225
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 10.696
      die 53% beziehen sich sicherlich auf die turbos, wie z.b. $5,20er; $10,40 usw.
      bei denen benötigst du 52% itm um BE zu spielen und folglich machst du dann >52% itm, gewinn.

      kleines rechenbeispiel:

      1.)
      100 x $5,20 = 520$ buyin

      für ein gewonnenes $5,20er bekommst du $10

      --> $520 / $10 = 52

      --> bei 52 von 100 (=52%) mal itm bist du BE

      deinen buyins zufolge spielst du sicherlich die non-turbos, da $5,40 und $1,15.
      bei denen reichen 53% itm nich aus um gewinn zu machen

      2.)
      100 x $5,40 = 540$ buyin

      für ein gewonnenes $5,40er bekommst du $10

      --> $540 / $10 = 54

      --> bei 54 von 100 (=54%) mal itm bist du BE

      3.)
      100 x $1,15 = 115$ buyin

      für ein gewonnenes $1,15er bekommst du $2

      --> $115 / $2 = 57,5

      --> bei 57,5 von 100 (=57,5%) mal itm bist du BE


      ich hoffe, dass iche rstmal weiterhelfen konnte =)
    • j0kerrrr
      j0kerrrr
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 281
      Ja vielen Dank :)

      Also der Rake macht hier den feinen Unterschied :)
    • panther11225
      panther11225
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 10.696
      jup :)
    • Bercht
      Bercht
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2008 Beiträge: 522
      Bevor du dir selbst eine Excel Tabelle bastelst könntest du dir auch mal das 2+2 Spreadsheat ansehen, das finde ich persönlich ziemlich praktisch.
      2p2 Spreadsheat