5 Monate frei - Wie, Wo und Was am besten pokern?

    • NeilMcCauley
      NeilMcCauley
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 1.143
      Hey Leute :f_cool: (cool neue smilies) :s_cool: ,
      hatte heute meinen letzten Tag Zivi und habe jetzt bis zum Studium 5 Monate frei. Da ich nicht den ganzen Tag rauchen und trinken kann ist auch etwas Poker angesagt, so 4h am Tag dürfte wohl locker drin sein.

      Bis jetzt habe ich auf party sss fullring bis nl1k gespielt. das problem ist nur daß da erst ab 19.00 action ist. und das ist scheiße. ich will jetzt nen geregelten tagesablauf und abends frei haben, also vormittags zocken und dann abends wenn jeder frei hat, auch fertig sein. die seite wechseln und SSS FR weiterspielen kam mir auch schon in den sinn, auf stars läuft es aber nicht und auf FTP müsste ich auch ungetrackt spielen.
      Am liebsten wäre es mir wenn ich bei party bleibe, deswegen würde ich auch gerne umsteigen. entweder SH bss oder sh sss.

      habe allerdings mit BSS schon ca. 3k$ auf nl50/100 vertiltet weil ich einfach nur ausraste wenn ich mit Overpair in flopped lowset renne. deswegen weiß ich nicht ob das das richtige für mich ist. mit sss sh kenne ich mich noch nicht so gut aus, kann aber ganz gut mit equity rumrechnen, ich denke das geht recht schnell.

      Hätte jemand Lust, der auch so viel Zeit zu den von mir genannten Uhrzeiten hat, mit mir zusammen zu Pokern und sich ggseitig zu helfen (da ich ja dann neuling in den varianten wäre, abends würde ich falls ich zeit habe weiterhin sss fr auf meinen stammlimits spielen)?

      Oder gibts noch irgendwelche alternativen zu meinen vorschlägen, wie ich am meisten aus der zeit raushole? ich würde mit sss sh auf nl100 anfangen und nach 10k händen wenn es läuft spätestens aufsteigen, ich kann fast alles unter nl400 leider nicht ernst nehmen. deswegen ist es auch schlecht mit bss, da sind ja paar nl100 stacks dann auch schnell viel geld;/
  • 2 Antworten
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.038
      Auf Stars zocken?
      Da sind die Ammis mit am Tisch, und die sind nunmal 6-10 Stunden verschoben :)
    • Poemmel
      Poemmel
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 1.355
      Original von NeilMcCauley
      hatte heute meinen letzten Tag Zivi
      #2

      werd auch einen auf semi-pro machen, NL100 FR atm, wenns ordentlich läuft bald NL200.
      allerdings nicht die ganzen 5 monate bis zum studium, sondern nur 3 monate oder 4.

      ich würd dir die BSS empfehlen.
      ist zwar viel komplexer (postflopspiel halt :D ) aber wenn du da halt gut bist, dann ist deine edge umso größer.
      außerdem is es weniger rumgebotte und man kann viel mehr sachen machen, der fun faktor ist enorm viel höher als als shorty, wo es eigtl nur roboterartig ums geldscheffeln geht imo.

      als anfänger ist vllt FR das beste, weil du deren spielweise halt auch eher von deiner shorty tätigkeit gewohnt bist.
      dort spielst halt auch weniger marginale hände im durchschnitt als bei SH, weil man halt einfach nicht so loose sein muss.
      aber ganz nitty muss man auch nicht spielen... die meisten großen winner haben so 20/16 stats.
      und der rakeback als FR spieler ist halt im endeffekt größer, weil man besser multitablen kann.

      aber wenn du dich an die big stack strategy wagst, dann würd ich dir deucescracked empfehlen, das kostet dich schlappe 30$ im monat, das is ja quasi nen open auf deinen limits und ist massig besser als ps.de (jedenfalls großteils, ein paar wenige vids hier können durchaus mithalten), sorry ist nunmal so.
      baluga ist einfach die nuts wenns um coaching geht.
      nie was vergleichbar geniales gesehen.
      außerdem rockt vanessa selbst ziemlich und über KRANTZ, Foxwoodsfiend (aka DaEvils) oder whitelime brauch ich ja nicht groß was sagen denk ich.

      just my 2cents