Unterwegs in Pötten mit fragwürdigen Händen

    • betstar
      betstar
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2008 Beiträge: 177
      Hallo Leute,
      wollte mal feedback von euch, wie ihr darüber denkt.
      Hauptsächlich spiele ich nl mtts up2 10$ (meist lange blindlevels), keine rebuys
      Anlass ist: Ich war mal wieder mit ner fragwürdigen hand (k6s) im pott, d. h. musste wenig nachzahlen und „war ja suited“ :f_biggrin: Treff die trips mit kings. Nach potsize-bet bleibt nur villain übrig, der meine bets auf flop und turn called. Gerettet hat mich noch das board, da insgesamt 4 herz auftauchten, die weder villain noch ich getroffen hatte.
      Er gewinnt das dingen mit kicker 9.

      In weiteren Situationen gings mir so ähnlich. Und dann fragt man bzw. ich mich: „Musste das sein mit so ner sch... hand“.
      Oft war das in Momenten, als ich deep war (nachher nicht mehr :f_cry:
      Ist hier hauptsächlich auf pot-controll zu achten und zur not, das dingen folden, bzw. wie geht ihr mit so situationen um.
      PS: Klappt noch net so mit den neuen Smilies, deshalb sooft editiert
  • 2 Antworten