Microlimit schlagbar

    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Hi,

      spiele microlimit nl4 seit ca. 1 Jahr. Schaffe gerade mal 0,8 PTBB/100, spiele bis zu 9 Tische. Meine Gewinne werden durch bad beats aufgefressen. Habe in Foren gelesen, dass bis zu 10PTBB/100 möglich sein sollen. Kann mir das durch die vielen Bad Beats nicht vorstellen.

      Wie sieht das bei Euch aus?
  • 21 Antworten
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      extrem tightes spiel, keine bluffs, extrem value aus den guten madehands..

      edit: ich mach auf nl5 mehr geld als auf nl10 weil mir das deepstackspiel mehr liegt und ich mich nicht mit semibluffs gegen die fisch committe
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      besorg dir mal nen getrackten account, arbeite dich durch den content, spiel weniger tische.... :)

      bad beats bekommt jeder
    • MeZZo
      MeZZo
      Silber
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 917
      Max. 4 Tische spielen, sich gedanken machen..

      Coachings/Videos gucken/Hände posten und bewerten lassen!!

      NL4/NL10/NL25 Bigstack ist für jeden der sich halbwegs mit der Theorie beschäftigt und sich Gedanken über sein Spiel macht schlagbar.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Bin vor Kurzem bei einem BRB mit 16ptBB/100 NL5 durchgerannt.

      Definitiv möglich.
      Hände posten! :s_biggrin:
    • SeniorRude
      SeniorRude
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 75
      ich hab vor etwa nem monat angefangen mit nl big stack strategy(vorher fixed). es gibt leute auf nl 5, 10, 30, (drüber werd ichs bald sehn) die so hirntot sind,
      dass verlieren schon nahezu ein ding der unmöglichkeit ist. ich muss zugeben die nl theorie bislang sehr vernachlässigt zu haben, aber selbst mit nur meinen fl
      kentnissen hab ich mit 4tabling ne exorbitante winrate. vor allem am wochenende kommts mir so vor als müsse man nur drauf warten, bis sie wie geldgefüllte lemminge über ne klippe laufen, und du stehst nur unten und sammelst die beute auf.
      versuch mal was neues. nach einem jahr auf sonem limit wird sich wohl nichts
      mehr tun. änder die variante (stud wär da was komplett anderes um nen neuanfang zu probieren). möglicherweise entspricht das ja eher deinem charakter.
      es gibt auch ein nettes buch von schoonmaker "psychologie of poker",
      welches dir helfen könnte deine einstellung und die deiner gegner besser zu verstehen. er erklärt da unter anderem aus welchen beweggründen leute zocken, wie sie diese zu bestimmten mechanismen ihrem charakter
      entsprechend verleiten, und wie sie sie und ihre auswirkungen dennoch
      verdrängen oder verleugnen.
      viel glück
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Thanks für die Antworten, hohe Gewinnraten über 5PTBB/100 scheinen mir aber dennoch extrem schwer zu erreichen. Habe auf NL5 über 200.000 Hände gespielt mit Upswings und downswings, aber gerade die Bad beats gegen die Maniacs kosten fast immer einen ganzen Stack und vernichten einen Großteil des Gewinns. An meiner Geduld und Diziplin arbeite ich noch, Fehler unterlaufen mir natürlich auch noch ne Menge - wird aber weniger
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      Original von madcom888
      Hi,

      spiele microlimit nl4 seit ca. 1 Jahr. Schaffe gerade mal 0,8 PTBB/100, spiele bis zu 9 Tische. Meine Gewinne werden durch bad beats aufgefressen. Habe in Foren gelesen, dass bis zu 10PTBB/100 möglich sein sollen. Kann mir das durch die vielen Bad Beats nicht vorstellen.

      Wie sieht das bei Euch aus?
      Original von madcom888
      Thanks für die Antworten, hohe Gewinnraten über 5PTBB/100 scheinen mir aber dennoch extrem schwer zu erreichen. Habe auf NL5 über 200.000 Hände gespielt mit Upswings und downswings, aber gerade die Bad beats gegen die Maniacs kosten fast immer einen ganzen Stack und vernichten einen Großteil des Gewinns. An meiner Geduld und Diziplin arbeite ich noch, Fehler unterlaufen mir natürlich auch noch ne Menge - wird aber weniger
      omfg OHNE WORTE
    • Screenager
      Screenager
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 2.124
      Quit poker and/or life
    • mickjaeger
      mickjaeger
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 127
      Original von madcom888
      Habe auf NL5 über 200.000 Hände gespielt
      [...]
      aber gerade die Bad beats gegen die Maniacs [...] vernichten einen Großteil des Gewinns.
      Jedem stack, den du durch nen bad beat verlierst, stehen doch statistisch mal locker 3-10x stack-gewinn ohne bad beat gegenüber! Sonst hieße es nicht "bad beat", sondern "beat"!
      Ich glaube auch nicht, dass du eine 200.000 Hände lange Pechsträhne hast!

      Also du hast auf jeden Fall ein massiv verzerrtes Bild von der Wirklichkeit; machst bad beats verantwortlich für deine Verluste, verlierst aber in Wahrheit ne Menge durch eigene Fehler. Und das mit den 200k Händen glaub' ich dir nicht!

      Lies' dir mal die Einsteigersektion hier durch, schau dir v.a. die Artikel in der Psychologie-Sektion an, da werden, soweit ich mich erinner, einige Denkfehler aufgeklärt.
      Lernen, lernen, lernen!
      Nicht nur einfach 200.000 Hände lang vor dich hin pokern, entwickle dich, arbeite an dir! Nicht die schlechten Spieler sind dafür verantwortlich, dass du niedrige Gewinne hast, sondern du selbst.
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      10ptbb halte ich selbst auf den micros longterm für nicht erreichbar, aber 5ptbb sollten easy drin sein - auch über eine samplesize >200K hands.

      also: das soll dir sagen, dass du absolut 0 plan von poker hast ;)

      gl!
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von madcom888
      Hi,

      spiele microlimit nl4 seit ca. 1 Jahr. Schaffe gerade mal 0,8 PTBB/100, spiele bis zu 9 Tische. Meine Gewinne werden durch bad beats aufgefressen. Habe in Foren gelesen, dass bis zu 10PTBB/100 möglich sein sollen. Kann mir das durch die vielen Bad Beats nicht vorstellen.

      Wie sieht das bei Euch aus?
      Sieht so aus als ob du absolut kein Poker spielen kannst. Selbst mit stupider SSS kannst du doch mehr als 0,8 PTBB/100 schaffen.
    • madcom888
      madcom888
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 617
      Das ich absolut keine Ahnung von Poker habe ist sicher etwas übertrieben, da ca. 70% der Spieler, mit denen ich am Tisch sitze verlieren. Wenigstens gelingt mir ein kleiner Gewinn. Aber aufgrund der niedrigen Gewinnrate müssen noch einige Leaks in meinem Spiel sein. Sollte auch kein allgemeines Gejammer über Bad Beats sein. Die SSS will ich nicht spielen, ist mir zu langweilig. Spiele BSS mit ca. 20% meiner Hände, vieleicht ist das einfach zuviel. Kann mich aber nicht dafür begeistern nur 10-13% zu spielen. Was mir manchmal aber schwer fällt ist gute Treffer wegzuwerfen. wiel neulich als ich JJ halte, Flop 10JD, also Straßenmöglichkeit. Ich raise, Gegner all in, Gegner hielt 89, hätte das All in nicht callen dürfen.
    • Flo39
      Flo39
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2006 Beiträge: 1.626
      Original von madcom888
      wiel neulich als ich JJ halte, Flop 10JD, also Straßenmöglichkeit. Ich raise, Gegner all in, Gegner hielt 89, hätte das All in nicht callen dürfen.
      lol
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Original von madcom888
      wiel neulich als ich JJ halte, Flop 10JD, also Straßenmöglichkeit. Ich raise, Gegner all in, Gegner hielt 89, hätte das All in nicht callen dürfen.
      :f_eek:

      das zeigt schon wie viel ahnung du hast...
    • petit1
      petit1
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 362
      Original von madcom888
      Das ich absolut keine Ahnung von Poker habe ist sicher etwas übertrieben, da ca. 70% der Spieler, mit denen ich am Tisch sitze verlieren. Wenigstens gelingt mir ein kleiner Gewinn. Aber aufgrund der niedrigen Gewinnrate müssen noch einige Leaks in meinem Spiel sein. Sollte auch kein allgemeines Gejammer über Bad Beats sein. Die SSS will ich nicht spielen, ist mir zu langweilig. Spiele BSS mit ca. 20% meiner Hände, vieleicht ist das einfach zuviel. Kann mich aber nicht dafür begeistern nur 10-13% zu spielen. Was mir manchmal aber schwer fällt ist gute Treffer wegzuwerfen. wiel neulich als ich JJ halte, Flop 10JD, also Straßenmöglichkeit. Ich raise, Gegner all in, Gegner hielt 89, hätte das All in nicht callen dürfen.
      insta call
    • ruudFFO
      ruudFFO
      Einsteiger
      Dabei seit: 05.06.2007 Beiträge: 1.704
      Ja bei flushgefahr und steetdanger werf ich auch immer weg - fold dich im cashgame einfach ins geld. Fullhouses folden oder behind checken sollteste auch machen-board war AAK ich hatte KK aber villain hat mich am flop geminraised da wusste ich der hat quads, gleich gemucked die hand.
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      bad fake
    • HEADSTYLE
      HEADSTYLE
      Gold
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 395
      ?(
    • Cloakroom
      Cloakroom
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 581
      Original von madcom888
      Das ich absolut keine Ahnung von Poker habe ist sicher etwas übertrieben, da ca. 70% der Spieler, mit denen ich am Tisch sitze verlieren. Wenigstens gelingt mir ein kleiner Gewinn. Aber aufgrund der niedrigen Gewinnrate müssen noch einige Leaks in meinem Spiel sein. Sollte auch kein allgemeines Gejammer über Bad Beats sein. Die SSS will ich nicht spielen, ist mir zu langweilig. Spiele BSS mit ca. 20% meiner Hände, vieleicht ist das einfach zuviel. Kann mich aber nicht dafür begeistern nur 10-13% zu spielen. Was mir manchmal aber schwer fällt ist gute Treffer wegzuwerfen. wiel neulich als ich JJ halte, Flop 10JD, also Straßenmöglichkeit. Ich raise, Gegner all in, Gegner hielt 89, hätte das All in nicht callen dürfen.
      Ich verstehe einige Sachen nicht und vermute fast, dass Du ein Fake bist. Aber ich verstehe nicht, welchen Sinn das haben sollte. Einen Account extra erstellen für eine so seltsame Frage?

      Wie auch immer: Auf NL 5 düften auf einem TJD Board auch eine ganze Menge andere Hände all in gehen. Ich tippe mal auf AQ und TT und sämtliche 2Pair. Nicht unwahrscheinlich, dass der eine oder andere Draw Dich all in setzt, also jede 9 und jeder K.

      Das bedeutet, dass Du gegen eine ganze Menge Händen noch vorne bist, wenn Du mit Deinem Set callst.

      Ausserem hast Du auf dem Flop 7 Outs auf ein Full House oder einen Vierling. Und auf dem Turn hast Du - wenn Du keinen dieser Outs getroffen hast - insgesamt 10 Outs auf die Siegerhand.

      Wenn ich die von mir angegebene Handrange für Villain berechne, hast Du sicher eine Equity von über 70%. Und selbst wenn wir diverse draws rausnehmen, ist Deine Equity immer noch hoch genug, einen Call zu rechtfertigen.

      Wenn Du also nich noch mal 200k Hände auf NL 5 spielen willst, dann würde ich den Rat beherzigen und mich ein wenig durch die Strategie arbeiten.

      Ansonsten musst Du Prioritäten setzen. Wenn Du weiter mehr als 20% der Hände spielen willst weil Dir langweilig wird sonst, dann tue das. Wenn Du aber eher Gewinne einfahren magst, würde ich die die Priorität nicht darauf setzen, ob mir langweilig wird oder nicht. Poker ist in nicht unerheblichem Maße ein Spiel welches Geduld und Disziplin erfordert.
    • 1
    • 2