aggresives BRM

    • masterblub
      masterblub
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2007 Beiträge: 1.466
      Hallo,
      Meine frage ist ob es auch möglich ist mit einem BRM von 10 Buy ins oder 15 Buyins zu zocken?
      Klar möglich ist es schon aber ohne dabei broke zu gehen?
      ich mein man müßte halt schneller absteigen aber mehr kann ja eig nicht passieren???
      was meint ihr?
  • 6 Antworten
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      zum aufsteigen in den limits ist es besser ein agressives BRM zu fahren, da man im schnitt schneller auf sein ziellimit kommt. gerade bei HUs sind 15 stacks nicht zu wenig, 10 geht auch noch. man sollte dabei halt wissen, auf welchem limit man noch profitabel spielt, denn sonst geht es dann wieder schnell bergab.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Das Problem an der Sache ist, man muss sich wirklich sicher sein, Winning Player zu sein - und zwar ueber eine hinreichend grosse Samplesize. Daher wuerde ich Anfaengern generell davon abraten, mit weniger als 50 Buy-Ins zu spielen.

      Wer sich sicher fuehlt, es gibt irgendwo auf 2+2 einen Artikel darueber.

      Ein weiterer Faktor ist natuerlich auch, ob man Turbos oder Regulars spielt - denn die Varianz ist bei den Turbos natuerlich hoeher.

      Ich fahre im Moment ein ziemlich aggressives BRM, um mir schnell nochmal 'ne Roll aufzubauen, allerdings spiele ich auch auf einer Site mit 10 Minuten pro Blind-Level und 150 BB Start-Stacks, auf der es vor Fischen nur so wimmelt - ich kann mich z.B. nicht daran erinnern in den letzten zwei Wochen irgendwann mal P-o-F gespielt zu haben, da es meist nicht ueber 15/30 hinausgeht.

      Sowas hat natuerlich eine superniedrige Varianz, erst recht bei > 10% ROI, daher sind fuer sowas 15-20 Buy-Ins voellig ausreichend wenn man entsprechend schnell auf- und absteigt.

      Bei Full Tilt auf den Turbos wuerde ich mich sowas nicht trauen - die wuerde ich nicht unter 50 Buy-Ins spielen - bei den Regulars auf Stars bis $50 haette ich allerdings auch mit 25-30 Buy-Ins keinerlei Bedenken.

      Jack
    • masterblub
      masterblub
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2007 Beiträge: 1.466
      also sagen wir ich möchte ein aggressives brm fahren,
      wenn ich es vernünftig mache sollte ich mit 15 buy ins aufsteigen und mit 20 buyins vom niedrigerem level wieder absteigen?
    • christian88
      christian88
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 1.508
      wenn du dich auch daran hälst ist es natürlich kein problem. Disziplin ist ja die eingentliche Schwierigkeit beim BRM.
    • kingkevin8887
      kingkevin8887
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.761
      bei 15 aufsteigen und bei 20 absteigen bis man das gewünschte level erreicht hat... sollte eigentlich klappen, sofern man sich sicher ist eine gute edge zu haben und vertrauen in sein spiel hat und auch wirklich dann absteigt und diszipliniert handelt.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von jackoneill


      Ich fahre im Moment ein ziemlich aggressives BRM, um mir schnell nochmal 'ne Roll aufzubauen, allerdings spiele ich auch auf einer Site mit 10 Minuten pro Blind-Level und 150 BB Start-Stacks, auf der es vor Fischen nur so wimmelt - ich kann mich z.B. nicht daran erinnern in den letzten zwei Wochen irgendwann mal P-o-F gespielt zu haben, da es meist nicht ueber 15/30 hinausgeht.



      Jack
      Wowowowowo spielstu da? :f_eek: