WLAN mit Nachbar teilen

  • 22 Antworten
    • Tosh18
      Tosh18
      Black
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 2.028
      du haftest halt wenn was passiert. ist einfach eine frage wie sehr du ihr vertraust un das kann dir keiner hier beantworten...
      und was meinst du genau mit "security tips"?
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Würde ich nicht machen, wenn du ihr nicht 100% vertraust. Wenn sie mit edonkey ect... torrents saugt und erwischt wird, bist du der depp.
    • tetraspack
      tetraspack
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 350
      Sowas ist afaik strafbar, weil du dein Internet für dritte zur Verfügung stellst und damit als Internetprovider auftrittst, aber keine Lizenz dafür hast.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      sie surft dann halt über deinen namen, als ich in meinen neue wohnung gezogen bin und internet bekommen habe, hat mein nachbar es dadurch verloren.

      da hat er mich dann auch gefragt, konnte da schlecht nein sagen und er hats 6 wochen mitbenutzt, rechnungen sind noch keine gekommen :D
      wenn da viele kinder im haus sind hätt ich schonmal ein mulmiges gefühl.
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.947
      am besten wlankabel benutzen
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      Original von tetraspack
      Sowas ist afaik strafbar, weil du dein Internet für dritte zur Verfügung stellst und damit als Internetprovider auftrittst, aber keine Lizenz dafür hast.
      blödsinn, er stellt es ja nicht der öffentlichkeit zur verfügung sondern nur seinem nachbarn, was dann eher als wohngemeinschaft anzusehen ist.
      gewinn macht er damit auch keinen, er verlangt ja nich mehr geld als ihn kostet, gehe mal von aus wenn überhaupt wirds geteilt.

      einziges problem ist halt wenn sie damit blödsinn macht, bist du erstmal dran, also nur machen wenn du ihr wirklich gut vertraust
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Original von p00s88
      am besten wlankabel benutzen
      aber auf die Abschirmung achten.. wg. Datenklau obv.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      ah ja wenn sie nur hartz4 bekommt wird sie dir bestimmt auch nie was zahlen können wenn mal ne rechnung wegen i-was kommt was sie verbockt hat.
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      wuerds mir halt voll bezahlen lassen von ihr
      Ist ne alleinstehende ältere dame.
      Dachte an Mac adressen beschränkung damit da nicht noch irgendwer einfach reinkommt.
      Mit security tips mein ich das sie nicht meinen traffic oder auf mein system kommen kann o.ä

      Kann ich denn kontrollieren wo sie so unterwegs ist um sie sofort auszuschließen wenn sie torrents oder so benutzt ?
    • Mondkeks
      Mondkeks
      Silber
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 1.641
      Ganz klar: nicht sharen! Auf das bisschen was du sparst kommt das Risiko das sie irgend nen scheiß macht, vllt. sogar noch die logindaten an andere weitergibt etc...
      Du persönlich haftest für alles was sie im Internet treibt...
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      wenn ja gib deine provider zugangsdaten selbst bei ihr ein, dann kann sie das passwort schonmal nicht an dritte weiter geben...
    • Mondkeks
      Mondkeks
      Silber
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 1.641
      Original von Justus
      Original von tetraspack
      Sowas ist afaik strafbar, weil du dein Internet für dritte zur Verfügung stellst und damit als Internetprovider auftrittst, aber keine Lizenz dafür hast.
      blödsinn, er stellt es ja nicht der öffentlichkeit zur verfügung sondern nur seinem nachbarn, was dann eher als wohngemeinschaft anzusehen ist.
      gewinn macht er damit auch keinen, er verlangt ja nich mehr geld als ihn kostet, gehe mal von aus wenn überhaupt wirds geteilt.

      einziges problem ist halt wenn sie damit blödsinn macht, bist du erstmal dran, also nur machen wenn du ihr wirklich gut vertraust
      So ein Unsinn.Seit wann bildest du und dein Nachbar eine Wohngemeinschaft?
      Eine Vertragsverletzung ist es in jedem Fall.Das steht in allen AGB von jedem Provider.
      Mehrfachnutzung ist ganz klar untersagt, theoretisch sogar innerhalb eines Haushalts, allerdings wird das von den Providern toleriert.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Wenn's ne ältere Frau ist, würde ich das machen. Die checken ja sowieso nur ihre emails und schauen nach Rezepten online. Was anderes macht meine Mutter auch nicht lol.
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn's ne ältere Frau ist, würde ich das machen. Die checken ja sowieso nur ihre emails und schauen nach Rezepten online. Was anderes macht meine Mutter auch nicht lol.
      deswegen. Wenn das einer mit turban und WTC poster im flur wäre wuerd ich das nicht in betracht ziehen.

      Wuerd nur gerne den traffic bißchen im auge behalten und evtl die torrent ports sperren
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Lonskar
      wuerds mir halt voll bezahlen lassen von ihr
      Ist ne alleinstehende ältere dame.
      Dachte an Mac adressen beschränkung damit da nicht noch irgendwer einfach reinkommt.
      Mit security tips mein ich das sie nicht meinen traffic oder auf mein system kommen kann o.ä

      Kann ich denn kontrollieren wo sie so unterwegs ist um sie sofort auszuschließen wenn sie torrents oder so benutzt ?
      Habe ich das richtig verstanden, dass deine Nachbarin die kompletten Kosten übernimmt? Warum schließt sie dann nicht einfach einen eigenen Vertrag ab? (Abgesehen davon, dass sie evtl keine Ahnung hat wie das geht.)
    • mlad
      mlad
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 69
      Die Torrentports sperren? Das sind aber nen paar tausend, also das könnte etwas problematisch werden. Traffic kann nen Router soweit ich weiß auch net loggen, also da wohl eher keine Chance.

      Die die meinten mit Providerdaten etc.... Er hat nen Router, also speichert er die da einmal und dann bekommt sie die Daten nicht. Du solltest halt da RouterPW nicht auf Standard haben. ;)

      Sonst WPA/WPA2 Verschlüsseln und bau ne Mac-Filterung ein, dann lässte deine Adressen und ihre zu und fertig, dann kann se den Key soviel weitergeben wie se mag, dem jenigen wird es nichts bringen.

      Sonst gibts btw glaub Möglichkeiten die Datenpower zu verteilen, hilft ggf. in dem den Up begrenzt, beugt dem torrentdasein schon gut vor.
      Vllt gibts auch irgendwelche Tools, die traffic loggen können, aber da wüsste ich spontan erst ma nichts.

      So, hoffe das hat erst ma bissel geholfen.
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.947
      Original von Lonskar
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn's ne ältere Frau ist, würde ich das machen. Die checken ja sowieso nur ihre emails und schauen nach Rezepten online. Was anderes macht meine Mutter auch nicht lol.
      deswegen. Wenn das einer mit turban und WTC poster im flur wäre wuerd ich das nicht in betracht ziehen.

      Wuerd nur gerne den traffic bißchen im auge behalten und evtl die torrent ports sperren
      jaja die guten alten vorurteile...
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn's ne ältere Frau ist, würde ich das machen. Die checken ja sowieso nur ihre emails und schauen nach Rezepten online. Was anderes macht meine Mutter auch nicht lol.
      i smell Marions Kochbuch Abmahnung :D
    • Azathoth
      Azathoth
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 4.706
      Original von Sefant77
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn's ne ältere Frau ist, würde ich das machen. Die checken ja sowieso nur ihre emails und schauen nach Rezepten online. Was anderes macht meine Mutter auch nicht lol.
      i smell Marions Kochbuch Abmahnung :D
      ja, aber wenn op denkt, dass das dann nicht sein prob ist, sondern das der nachbarin, spricht doch nix gegen das teilen
    • 1
    • 2