Unterschied zwischen SHC und ICM Trainer

    • Morbus
      Morbus
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 507
      Heyho,

      ich beschäfitge mich gerade mit den Einsteigerartikeln zu SNGs und spiele dazu noch mit dem ICM Trainer ein wenig rum.
      Allerdings scheint es Abweicheungen zwischen Charts und dem ICM Trainer zu geben.
      Genauer gesagt handelt es sich um die Charts für die Push or Fold Phase.
      Hier mal ein Beispiel aus dem ICM Trainer:

      4 player left, blinds 200/400
      CO 3340
      Hero 3550
      SB 3340 (nach blindpost)
      BB 2670 (nach blindpost)

      CO pusht all in, Hero hält AQo.
      Die Frage: Push oder Fold ?
      Schau ich in die Reboundtabelle, wenn ich nicht in den Blinds bin, steht bei AQo und Cutoff : 11.
      So, sowohl ich als auch alle Gegner sind unter 11 BB, also heißt das doch, dass ich da mit AQo drüber gehen kann.
      ICM Trainer sagt mir aber, dass es ein Fold ist.
      Liegt das daran, dass man nur noch 1 Platz vom Geld entfernt ist und das Chart das nciht berücksichtigt ?
  • 5 Antworten
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      Jo, sieht tatsächlich so aus, dass durch, das ihr relativ evenstacked an der Bubble seid, deine Chips soviel wert sind, dass du mit AQ da niemals profitabel callen kannst.

      Das Problem an der Tabelle ist halt, dass die Gegebenheiten wie Anzahl der Spieler und allgemeine Chipsstacks da nicht berücksichtigt werden. Hätten SB und BB zB beide nen dicken Stack, dann hättest du in dem Spot tatsächlich nen easy call, weil der $Wert deiner Chips beträchtlich sinken würde, da ja auch der Anteil am Preispool den dir deine Chips sichern beträchtlich kleiner wäre.

      Im Zweifel ist ICM auch immer besser als ne feste Tabelle, da es ja viel flexibeler und damit auch genauer ist. Das SHC soll ja auch nur einen Einstieg ermöglichen. Im allgemeinen ist der ICM Trainer grade für die kleineren Limits aber auch nicht immer 100% korrekt, da ja davon ausgegangen wird, dass nach Nash gepusht wird, was die Gegner aber wohl selten tun... In diesem Fall wars aber egal, selbst wenn er 100% reinstellt ist der Call wohl -EV, wobei man dann mit Future Game sich sicher in nen Call bringen kann...
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.780
      Wieso sollte der mit FGS +ev werden? Bubble platzt doch wenn Hero gewinnt.
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      Original von Dvl321
      Wieso sollte der mit FGS +ev werden? Bubble platzt doch wenn Hero gewinnt.
      mhm, kann man da nicht darüber argumentieren, dass wir dann doppelten Stack im Vergleich zu den beiden anderen haben, die ggf etwas tighter sind, weil sie halt erstmal 2. werden wollen, und dadurch gut Druck ausüben können? Macht vmtl nicht soviel aus, aber der Call nährt sich ab so ca 60% ja auch massiv der BE-Marke an, dass das halt den Unterschied machen könnte... Ist aber natürlich eh nur theoretisch, CO pusht da wohl niemals 50% oder so...
    • DaMas187
      DaMas187
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 1.509
      Original von funat1c
      Ist aber natürlich eh nur theoretisch, CO pusht da wohl niemals 50% oder so...
      also ich push da als CO 70-80%.
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      Original von DaMas187
      Original von funat1c
      Ist aber natürlich eh nur theoretisch, CO pusht da wohl niemals 50% oder so...
      also ich push da als CO 70-80%.
      warum das? Würde stark bezweifeln dass man nen +ev push mit mehr als gut 30% hinbekommt, egal wie man die gegnerischen Ranges auch dreht...