Studentenjob/Nebenjob

  • 65 Antworten
    • Julian2503
      Julian2503
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 1.893
      locker machbar. nimm was für die nacht. kellner oder pokerdealer. läuft.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Vorallem wenn du mit Kreditpunkten studierst. Kannst Anzahl Vorlesungen zurück schrauben, so dass es passt. Die Frage ist wohl nur ob das schon im ersten Jahr geht.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ich würde das vielleicht auch davon abhängig machen, was du studierst...
      wenn es zum beispiel physik ist, würde ich mich vielleicht mit einem job erstmal zurückhalten und schauen, wie es zeitlich machbar ist.
      ob es stressig ist kommt halt sehr auf das studienfach und vorallem auf die eigenen ansprüche an das studium und den abschluss an. selbst wenn du etwas "einfacheres" machst und besser als 1,5 sein willst, wird es zeitlich halt schon stressiger, denke ich.

      würde erstmal ein semester studieren und ziele setzen und dann arbeit suchen.

      btw, was ist mit poker?
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.443
      naja ich studier entweder reine BWL oder Wirtschaftswissenschaften...
      sollte schon nen gutes Studium werden...
      ich kann mir halt nicht vorstellen wieviel Zeit das Studium verschlingt...

      @Poker...hm naja...bin nen losing player!
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      NL 10 sollte eigentlich jeder der hier angemeldet ist deutlich schlagen und ich behaupte einfach mal, dass man mit ein paar multitable-skillz, disziplin, abc-poker etc. bei sehr geringem zeitaufwand auf dem limit monatlich ziemlich konstant seine 500$+ machen kann.

      das würde ich auf jeden Fall jedem suckenden 0815-job vorziehen...
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.443
      NL10 massgrinden ist halt auch so eine sache :)
      aber auf NL10 500$ zu erspielen ist doch etwas hochgegriffen mir würden ja schon so 200$ im Monat reichen...
      ich kriege von meinen eltern udn großeltern geld fürs studium und der rest wäre als extra fürs saufen essen klamotten etc...
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.394
      400€ Job neben dem Studium schaffste bei den meisten Studiengängen locker.
      Kellnern, Kino, Supermarkt oder Büroaushilfe, etc...
    • sammo
      sammo
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2005 Beiträge: 5.423
      Original von maRRRco
      NL10 massgrinden ist halt auch so eine sache :)
      aber auf NL10 500$ zu erspielen ist doch etwas hochgegriffen mir würden ja schon so 200$ im Monat reichen...
      ich kriege von meinen eltern udn großeltern geld fürs studium und der rest wäre als extra fürs saufen essen klamotten etc...
      dann würd ich dir keinen wochenendjob empfehlen, also wenn du an den wochenende deinen freiraum willst fürs shoppen und saufen gehen. frag mal beim DRK a,n ob du tagesbetreuungen machen kannst o.Ä. ist durchaus chillig und zahlen tuen die glaube ich auch nicht sonderlich schlecht.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Also ich hatte dafür im ersten Jahr bei IBWL überhaupt keine Zeit. Mit mindestens 40 Stunden pro Woche lernen sollte man schon rechnen.
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.443
      Original von RuthlessRabbit
      Also ich hatte dafür im ersten Jahr bei IBWL überhaupt keine Zeit. Mit mindestens 40 Stunden pro Woche lernen sollte man schon rechnen.
      fake or w00t? :x
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ne ernsthaft. Vor den Klausuren hab ich auch locker 70-90 Stunden Wochen gehabt. Also morgens 7.30Uhr in die Bib und abends 22Uhr wieder heim und das dann zwei Wochen lang ;(
    • Kerl89
      Kerl89
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 167
      Also wer für IRGENDETWAS 40 Stunden in der Woche lernen muss, ums vernünftig hinzukriegen, hat mMn nicht die Intelligenz, um dieses Fach zu studieren!

      Vll solltest du dich mal um einen Ausbildungsplatz bemühen oO
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.443
      na soviel werde ich nicht lernen, ich brauche nicht viel lernen um es zu verstehen...
      du studierst IBWL, da wird wohl das meiste auf english sein, das is sowieso schon fail für mich :)
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Hmm, ich schließe mich LarsLuzak so halb an.

      Spiel doch einfach NL10SSS. Allein das Rakeback gibt bei 1-2h Spielzeit am Tag (bei 15 Tables etwa) so etwa 50 Dollar pro Woche.
    • VitaminB5
      VitaminB5
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 227
      Ich studier Maschinenbau und kann es mir eigentlich nicht leisten, während des Semesters zu lernen. Meine Freundin dagegen studiert BWL und sie könnte nebenher eigentlich schon noch arbeiten, da sie z.B. dieses Semesters Montags und Freitags keine Uni hat. Fang doch einfach mal an und beurteil dann selbst, ob du nebenher noch die Zeit und Nerven für Arbeit hast.
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      wenn du bachelor studierst, lern lieber kontinuirlich und poker bisschen, arbeiten nebenbei ist sehr hart! va weil du nicht variabel bist
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ja, sehe ich auch so. und 40h sind halt übertrieben, wobei es da stark darauf ankommt, wo und was man studiert. denke mal, wenn du bwl studierst und das nicht gerade auf einer der sog. "elite-unis" bzw. privaten hochschulen, die dich sehr einspannen, hast du genug zeit.

      wenn es um deinen fall geht, dass du echt nut 200€ im monat zusätzlich willst und der rest passt, sollte das mit einem chilligen job oder pokern kein problem sein. rakeback auscashen und gut ist ;) aber wenn du nicht willst, sollte man 200€ nebenher auch lässig verdienen können.

      naja, wie gesagt. ich würde dir empfehlen, ein semester zu studieren, schauen, wie der zeitaufwand so ist, um das in etwas zu erreichen, was du willst, und dann passt das doch.
    • maRRRco
      maRRRco
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 4.443
      was für jobs könnt ihr denn so empfehlen?
      kino, pizzafahrer, gebt mal paar tipps :D
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von Kerl89
      Also wer für IRGENDETWAS 40 Stunden in der Woche lernen muss, ums vernünftig hinzukriegen, hat mMn nicht die Intelligenz, um dieses Fach zu studieren!

      Vll solltest du dich mal um einen Ausbildungsplatz bemühen oO
      Ich habe halt nicht an einer 0815 Uni oder FH in Deutschland studiert, sondern an einer sehr guten, sehr harten mit hohem Leistungsdruck im Ausland und das auf Englisch.

      Wenn du noch nicht mal 40 Stunden in der Woche für die Uni lernst, dann studierst du wohl an einer nicht so schweren Einrichtung oder hast keine hohen Ziele im Leben. 40 Stunden sind übrigens ziemlicher Standard im Durchschnitt. Selbst die super intelligenten Chinesen waren von morgens bis abends in der Bib am Lernen.

      Was und wo studierst du denn, wenn ich fragen darf du Intelligenzbolzen?