PostgreSQL - installation auf FAT

    • Schmodder77
      Schmodder77
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 822
      hi,

      hat jemand erfahrung mit der installation von PostgreSQL auf einer FAT32-partition? ich komme bis zu dem punkt zurecht, wo man "inidb.exe" manuell ausführen lassen soll. bekomme das nicht wirklich hin.
      mfg Schmodder
  • 7 Antworten
    • Schmodder77
      Schmodder77
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 822
      nachdem ich obiges problem lösen konnte und PostgreSQL installiert ist, spuckt der elephant, sobald ich die neue datenbank erstellen will folgendes aus:

      "Es konnte keine Verbindung zum Datenbankserver aufgebaut werden!

      Erweiterte Informationen:

      Von der Übertragungsverbindung können keine Daten gelesen werden. Eine vorhandene Verbindung wird vom Remotehost geschlossen."

      was tun?

      mfg Schmodder
    • Schmodder77
      Schmodder77
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 822
      *push*

      scheint eine never-ending-story zu werden.^^

      problem: PostgreSQL Database Server 8.3 kann nicht gestartet werden.

      das liegt wahrscheinlich daran, dass ich nicht in der lage bin posgresql richtig zu installieren. wenn ich den befehl inidb.exe manuell ausführe (FAT32 partition) poppt ein fenster auf, indem irgendwelche textzeilen ablaufen und schließt sich dann automatisch wieder. normal?
      nachdem posgresql dann installiert ist läuft ein programm namens Stack Builder. muss ich damit noch irgendwas einstellen und wenn ja was?

      mfg Schmodder
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.027
      Meines Wissens nach geht eine Installation auf FAT gar nicht.

      Es sei den es gibt eine spezielle Version, das mir aber nicht bekannt.

      Macht eigentlich auch keinen Sinn, weil die DB's schon etwas gößer werden, und da ist NTFS im Vorteil.

      Mal abgesehen davon das NTFS auch zuverlässiger ist als Dateisystem.

      Was hindert Dich daran die Platte umzuwandeln ??

      Gefunden :

      http://www.scala.com/support/technical-faqs/scala-content-manager-5/can-i-install-postgresql-on-a-fat-partition

      http://pg-forum.de/h-ufig-gestellte-fragen-faq/918-installation-von-postgresql-unter-windows.html
    • Schmodder77
      Schmodder77
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 822
      hi

      danke erstmal Kick4Ass. die installation habe ich einschließlich des manuellen ausführens von inidb.exe mittlerweile hinbekommen. allerdings kann ich den PostgreSQL Database Server 8.3 nach der installation nicht starten.
      wenn ich "net start pgsql-8.3" in der befehlszeile eingebe, erhalte ich lediglich die meldung:

      PostgreSQL Database Server 8.3 konnte nicht gestartet werden.
      Der Dienst hat keinen Fehler gemeldet.

      habe bereits in ein paar postgresql-foren gesucht, aber keine lösung gefunden.

      mfg schmodder
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.027
      Security and reliability
      will be compromised however, and any attempts to create table spaces
      will fail.
    • Schmodder77
      Schmodder77
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 822
      Original von Kick4Ass
      Security and reliability
      will be compromised however, and any attempts to create table spaces
      will fail.
      du musst meine ahnungslosigkeit entschuldigen. brauche ich table spaces?^^ die sache ist ja die, der elephant und auch PostgreSQL liefen auf meinem pc ja schon. nur musste ich alles neu installieren und habe damit jetzt so meine probleme. hier nochmal ein zitat von der postgresql seite nach deren anleitung ich mich auch gerichtet habe:


      "Auch wenn in der Meldung steht, dass eine Installation in einem anderen als NTFS-Dateisystem nicht empfehlenswert sei, lässt sich der Datenbankserver problemlos von Hand initialisieren. Allerdings stehen Ihnen dann Tablespaces nicht zur Verfügung. Wenn Sie dieses Feature nicht benötigen, ist eine solche handgestrickte Installation ausreichend und funktioniert fehlerfrei. Sie müssen dann in der Eingabeaufforderung in das \bin-Verzeichnis ihrer Installation wechseln und
      initdb -D laufwerk:\pfad\zum\datenverzeichnis aufrufen."
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.027
      Und nu bin ich überfragt :D

      Ich weiß nicht ob der ele Table Spaces braucht.

      Mir wäre das auch alles zu unsicher, mach ne NTFS draus, das sit nun mal das bessere Dateisystem und erspart dir viel Zeit und Ärger