wechsel von FL zu euch BSSlern

    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      also ich spiele momentan FL 1/2SH nach normalen FL-BRM. Momentan nur auf Party, wo es nachmittags, wenn ich mal zeit für ne session hab kaum tische gibt. NL fand ich immer schon ganz nett, hatte aber anfangs ne zu geringe tiltresistenz.

      naja, wie auch immer. will mich auf jeden fall jetzt mal mit BSS beschäftigen. daher die frage an euch:
      FR oder SH ? welches limit eignet sich zum anfangen (laut artikel hätt ich die roll für NL50 FR). würd aber lieber SH spielen, es sei denn ihr sagt, dass man das als beginner auf jeden fall lassen sollte.

      also mein plan ist einfach auf NL25 anzufangen. NL10 ist dann doch etwas niedrig. klingt das in ordnung so?
  • 10 Antworten
    • Reishaufen
      Reishaufen
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 1.215
      ich hätt dir jetz auch spontan geraten auf NL25 FR anzufangen. Wenn du die BR hast und die nötige Vorerfahrung sollte das np sein :s_cool:
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Jo, ich würd auch erst mal für NL25 FR voten! :s_cool:

      Wenn du dir wirklich sicher bist, das du dein anfängliches Tiltproblem gelöst hast, kannste auch direkt NL25 SH probieren, aber das ist definitiv etwas riskanter weil swingiger.
      Ich würd daher auch in diesem Fall zur Sicherheit erstmal FR zocken, bis du dich ein wenig ins NL-Spiel eingelebt hast. Kannst ja dann immer noch ins SH-game einsteigen.
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      ich würde zum eingewöhnen an betsizes, preflop spiel usw NL10 SH spielen, dann auf NL25 gehen und das FR spiel bleiben lassen, du hast ja auch etwas Ahnung von Poker wenn du schon bei 1/2 FL SH warst.

      Bankroll hin oder her du hast sie ja nicht mit NL erspielt, sonst könnte man ja argumentieren ich hab 10k durch Börsengeschäfte gemacht und spiel jetzt sofort nl200 was ja obv ne schlechte Idee wäre.

      Falls es läuft würde ich Nl10 paar Stacks, NL25 paar stacks und wenn du so 500-1000$ gemacht hast auf NL50 aufsteigen.
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      Original von zweiblum88
      Bankroll hin oder her du hast sie ja nicht mit NL erspielt, sonst könnte man ja argumentieren ich hab 10k durch Börsengeschäfte gemacht und spiel jetzt sofort nl200 was ja obv ne schlechte Idee wäre.
      das mit der im FL erspielten BR ist mir auch klar. ich wollt damit auch nur zum ausdruck bringen, wie selbige ungefähr aussieht zur zeit. :)

      hab gestern abend mal ne minisession NL10SH gespielt, also 4 tische, ca. 500 hände mit 1 stack up.
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      Original von brasbat
      also ich spiele momentan FL 1/2SH nach normalen FL-BRM. Momentan nur auf Party, wo es nachmittags, wenn ich mal zeit für ne session hab kaum tische gibt. NL fand ich immer schon ganz nett, hatte aber anfangs ne zu geringe tiltresistenz.

      naja, wie auch immer. will mich auf jeden fall jetzt mal mit BSS beschäftigen. daher die frage an euch:
      FR oder SH ? welches limit eignet sich zum anfangen (laut artikel hätt ich die roll für NL50 FR). würd aber lieber SH spielen, es sei denn ihr sagt, dass man das als beginner auf jeden fall lassen sollte.

      also mein plan ist einfach auf NL25 anzufangen. NL10 ist dann doch etwas niedrig. klingt das in ordnung so?
      dann frag ich mich wie dus auf1/2 geschafft hast ^^
      bin zwar auch nur fl'er aber ich würde niemals auf die idee kommen FR zu spielen. also wenn schon NL dann gleich sh...sonst musste dich da ebenfalls nochmal umgewöhnen.müsste ich nochmal mit poker anfangen würde ich auch sofort stars sh-tische auf micros gehen und gar nicht erst FR zocken.
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      zur tiltresistenz: erkenntnis ist der erste weg zur besserung, daher hab ich halt ne session abgebrochen wenn ich gemerkt hab, dass es losgeht. :P

      oder willst du mir erzählen, du hast von beginn an deiner pokerkarriere tiltfrei gespielt? wenn ja, respekt :)
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      mir geht es ähnlich. ich bin vor wenigen wochen von FL 2/4 SH mit einer BR von 2K und 100K händen umgestiegen auf NL.

      da ich 6 monate pause hatte und damit nur noch bronze war, habe ich mich erstmal in die einsteiger-charts eingelesen und auf NL4 FR mal geguckt, wie das so geht.
      nach wenigen übungsstunden bin ich dann auf NL25 FR. da ich mich dort immer noch unterfordert fühlte, nach wenigen tagen auf NL50 FR. auch dort sehe ich mich immer noch oft im fischteich und erwäge gemäß meiner derzeit 2.3K bankroll auf NL100 FR aufzusteigen. ich habe aber erst 5k hände NL gespielt, wenn auch mit 300$ gewinn auf diesen micro/lowlimits und 2-tabling in der lernphase.

      jetzt sind auch die silberartikel freigeschaltet, in denen erstmals von SH die rede ist. ist es im NL genau wie im FL? dort wird es ab FL 1/2 FR so tight, dass es keinen spass mehr macht und ab FL 2/4 FR gehen die tische aus.
      ab wann passiert das bei NL FR? wen dem so ist, dann müsste man ja in jedem fall auf SH umsteigen.

      a. sollte ich NL50 FR weiterspielen, bis ich die goldartikel lesen kann? kann sich nur um tage handeln
      b. sollte ich bis dahin auf NL100 FR gehen?
      c. soll ich mir die silberartikel nochmal richtig reinziehen und auf SH umsteigen? dann gleich auf NL50 SH oder ein andres limit tiefer/höher?
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      ich würde den Wechsel zu SH in erwägung ziehen, allerdings nicht auf NL50, sondern erstmal NL20/25 und schauen wie du zurechtkommst. Es geht etwas looser zu, das hat auch größere Swings zur folge und mit einer 23 BI Bankroll würde ich nicht SH spielen wollen unbedingt.
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      welche BR wird für SH empfohlen?

      für FR sind es ja 20-25 bigstacks (100bb) . da würde es passen
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.798
      naja mit 30-40 spielt es sich angenehmer. Wenn du 20-25 spielt was theoretisch geht wirst du evtl. öfter in den limits wechseln müssen. Und 10 Stacks sind halt schnell weg wenns richtig kacke läuft.

      Brauchst ja nur 5 mal AK in 10 k Hands flippen preflop und 5 mal FD+TP am flop ... flips die du alle verlieren kannst ohne jetzt wirklich was falsch gemacht zu haben pder loosing player zu sein.