Kleine Pocketpairs im HU

    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Angenommen wir raisen unser Pocketpair <88 first in, werden gereraist, sind HU und treffen den Flop nicht. Hält man sich hier an die Standardlines im HU, oder wie passt ihr das ganze an? Sicher ist ein AQ8 Flop schlechter für uns als es ein 279 Flop ist. Mein Gedanke war nämlich grade bei einer Hand, dass ich die Contibet am Flop gecallt habe. Am Turn wollte ich ui folden, jedoch hat Villain auch nur gecheckt, so dass ich sogar ne Valuebet am River (war ne Blank) abfeuern konnte und schließlich mit 66 gegen AK gewonnen hab.
  • 1 Antwort
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      ja, ich spiel das mal so, mal so. hängt von boardtextur und gegner ab. gegen nen TAG und ragged flop auf jeden fall standard check/raise flop, bet turn. falls am turn ne karte seiner playing zone fällt und er raist muss man wegwerfen. ansonsten das gleiche für den river. immer auf board und gegner achten. :)