nl200>nl100?

    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      Hallo,
      Hab mir durch 2 gewonnene Turniere in der letzten Woche die BR fuer 25stacks nl200 erspielt.
      Allerdings war ich ohne diese turniere gerade dabei, von nl50 auf nl100 aufzusteigen.
      Hab schon oefters mal gehoert, nl100 sei sehr varianzreich und nl200 fast einfacher zu schlagen, wenn man damit nicht so klar kommt.
      Sollte ich also das limit einfach ueberspringen?
      Was sind eure Erfahrungen?
  • 25 Antworten
    • feYVGaMbLe
      feYVGaMbLe
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 478
      Wird Dir keiner was zu sagen können bzw. wirst Du nur die typische
      Standardantworten erhalten á la erst einmal NL100 schlagen, an die erhöhte
      Agression gewöhnen, BRM beachten, 25 Stacks sind 'n Lacher etc.

      Wenn Du Dich sicher fühlst, diszipliniert bist und nach 3-5 Stacks down sofort
      absteigen kannst, spricht nichts dagegen mal zu schauen wie weit Dein Skill und
      aber auch vor Allem Dein Glück da geht. Denn mehr als luckshotten ist das imho nicht.

      25 Stacks sind halt sehr sehr dürftig, dessen solltest Dir bewusst sein.
      Umso wichtiger ist ein disziplinierter und konsequenter Abstieg nach x-Stack down!

      Mit 25 Stacks dynamischen BRM kommst imho noch bis NL50(NL100??) klar.
      Ob das auch noch NL100/200 zutrifft weiß ich nicht, wage es aber zu bezweifeln.

      Mein Rat:

      Geh in Dich, denk über BRM, Varianz und Deinen Skill nach, denn Du
      kannst hier sehr schnell sehr viel Geld verlieren und mit 25 Stacks spielst Du
      hier underrolled und vielleicht auch scared? Ist 'ne Menge Schotter auf NL200
      und weak tightes Play ist der Moneyburner schlechthin; nicht, dass Du das
      nachträglich hart bereust.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      also ich fand NL 100 einfacher als NL 200, auf NL 100 kann man schön ABC poker spielen, man kloppt sich mit 1-2 semi guten Regs, der rest geht mit autopilot. Bei NL 200 ist es schon so ne sache seine Sets ausgezahlt zu bekommen. die Regdichte ist grösser.

      ich würde NL 100 spielen
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      lol nl100 is im vergleich zu 200 geschenkt, viele sagen, das ist der härteste sprung. 25 stacks sind auch nicht wirklich genug, swings von 10 stacks sind normal und 20 stacks kommen durchaus alle 50k hands oder so mal vor (sind nur schätzungen, aber ich find 25 stacks viel zu wenig).

      ernsthaft: warum glauben leute eigentlich immer, dass wenn sie auf nem level net klarkommen einfach eins höher moven weils angeblich einfacher ist, die regs durchschaubarer sind bla bla?
    • Jewlz
      Jewlz
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 161
      hey jutrixan,

      cash dir lieber was von den tourneywinnings aus und zock erstmal nl 100. würd dir nie empfehlen limits zu überspringen. je höher du kommst, desto besser werden die regs.

      my 2 c
    • VinceThePrince
      VinceThePrince
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 1.416
      nl200 >>> nl100

      nl100 = autopilot kein problem, solid winrate ohne große varianz

      nl200 = viele regs, mit autopilot nur marginal schlagbar, höhere varianz da kleinere edge

      größter sprung imo
    • Ninjai
      Ninjai
      Black
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 8.015
      Original von jerky
      lol nl100 is im vergleich zu 200 geschenkt, viele sagen, das ist der härteste sprung. 25 stacks sind auch nicht wirklich genug, swings von 10 stacks sind normal und 20 stacks kommen durchaus alle 50k hands oder so mal vor (sind nur schätzungen, aber ich find 25 stacks viel zu wenig).

      ernsthaft: warum glauben leute eigentlich immer, dass wenn sie auf nem level net klarkommen einfach eins höher moven weils angeblich einfacher ist, die regs durchschaubarer sind bla bla?
      <3
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      ist zwar ne weile her, seit ich das letzte mal nl100 gespielt habe, aber imo wirst du 200 nicht schlagen können, wenn du gerade erst nl50 gespielt hast, da dort wohl nicht allzuviel rumgemoved wird...
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      Original von Jewlz
      hey jutrixan,

      cash dir lieber was von den tourneywinnings aus und zock erstmal nl 100. würd dir nie empfehlen limits zu überspringen. je höher du kommst, desto besser werden die regs.

      my 2 c
      this

      kann nur für mich sprechen aber ich würd mir in den arsch beißen wenn ich NL100 überspring, es geht schief und ich halbier mal fix meine BR weil ich nicht gut genug für das limit drüber bin.
      Alternativ einfach mit der jetzigen BR NL100 spielen. Ist doch ideal wenn man grade aufsteigt und ein so großes Polster hat um nicht gleich wieder runter zu müssen falls es anfangs etwas hakt.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      wenn du noch nie nl100 gespielt hast, dann wirste erstmal probleme haben dort fuß zu fassen, weil der sprung von nl50 auf nl100 imo auch recht ordentlich ist
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      von nl50 auf nl200 halt ich grad mit 25 stacks für keine gute idee. hab den fehler damals gemacht und bin von nl10 auf nl50 und bin dann auf nl50 50k hands breakeven rumgecruised. von 50 auf 200 wär breakeven schon ein erfolg, wenn ich mich richtig an nl50 erinner ;) spiel selbst erst 10k hands auf nl200 und man sieht halt auf jedenfall mehr, gute regs und man muss die birne schon öfters ma anstrengen. spiel erst ma 30k hands auf nl100 und wenn du dich gut fühlst kannst du ja ma mit 30-40 nl200 stacks ma shotten bzw schaun wies läuft
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.614
      Spiel NL100 - ist besser für Dich und Deine BR.
      Der Sprung von NL50 auf NL100 ist imho jetzt nicht so dramatisch, außer dass es nun um dreistellige Geldbeträge geht. Da muss man auch erstmal mit klarkommen. Und von NL50 direkt auf NL200 halte ich v.a. in Bezug aufs "scared money Syndrom" zu gewagt.

      Auch ändert sich die Dynamik des Spiels etwas. Nicht viel, aber man merkt es doch. Du kassierst öfters 3Bets, hie und da mal eine 4Bet, wirst öfters gefloatet, etc. Das dauert auch einige k Hände, bis man sich darauf eingestellt hat. Und ohne diese ersten Schritte gemacht zu haben, könnte der Ausflug auf NL200 sehr böse enden.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.645
      Ich spiele im moment NL50/NL100 und shotte NL200. Ich merk da schon nen Unterschied, ich empfehle dir dringend erst NL100 zu spielen...
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      okay, danke für die antworten, mal sehen ob ich die disziplin hab erstmal nicht nl200 zu spielen:)
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      machs ruhig, aber dann wirßt du nicht lange was von deinen turnier winnings haben :P
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Ich fand den Sprung von NL 50 SH auf NL 100 SH von der Competition eher rel. klein (FTP).
      Hier war für mich damals der Sprung von NL25 auf NL 50 größer.

      NL 100 auf NL 200 ist der Sprung wohl dann wieder etwas höher nach meinen ersten Gehversuchen dort.

      Ob dies aber der größte Sprung ist, kann ich nicht sagen.

      NL 200 zu NL44 soll ja auch sehr tough sein.
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Zock halt ein 5 Stack BRM auf NL200, wenn die weg sind dann ab nach unten. Wenn du dich verbessern kannst, dann zock solange bis entweder die ursprünglichen 5 Stacks weg sind oder du regulär damit NL200 erreichst.

      So mache ich es immer wenn ich ein shot wage...
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich weiß jetzt nicht auf welcher Seite du spielst, kann nur von Party sprechen ... da ist NL100 noch recht locker zu schlagen und wenn man nicht allzu sehr rumspewt schafft man auch eine ganz gute Winrate. 3bets kommen zwar schon öfters vor als auf NL50, aber die Aggression hält sich noch in Grenzen.

      Auf NL200 hingegen wird schon wesentlich aggressiver gespielt, es wird viel ge3bettet preflop, oft gesqueezed... Fische musst schon aktiv suchen, ohne Table-Selection landest oft auf Tischen mit größtenteils Regs (ob jetzt sehr stark oder nur mäßig gut sei dahingestellt)

      Postflop ist's auch wesentlich aggressiver - und gerade wenn vorhin noch NL50 gespielt hast - wirst da anfangs schon ordentliche Probleme haben. Die Gegner sind nicht mehr entweder weak-tight oder loose-passive und lassen sich von dir rumschubsen, sondern sie werden jede Gelegenheit wahrnehmen dich rumschubsen zu versuchen^^


      Also: Würde dir dringend empfehlen zuerst auf NL100 zu gehen um dich dort erst mal zu "akklimatisieren" und erst wenn's da auch gut läuft auf NL200 aufzusteigen (bzw. nicht direkt umsteigen sondern mal 1 oder 2 Tische dazunehmen, dann viell. 3 und dann erst ganz aufsteigen)
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      ich spiel cake. Hab neulich mal 2tische nl200 und 2nl100 gespielt und fand nl100 schon entspannter auch wenn schon auch fische an den nl200 tischen waren. War glaub ich auch noch ein wenig scared money bei den nl200 tischen.
      Werd jetzt wohl nl100 erstmal ein wenig spielen.
      Was meint ihr wieviele stacks Bankroll braucht man ca. auf nl200 wenn man nicht direkt wieder absteigt aber halt auch loose spielt und moves macht?
      35 ne gute zahl?
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.692
      fwiw sprung 100 zu 200 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 200 zu 400
    • 1
    • 2