Laptop Versicherung

    • LkyLeprechaun865
      LkyLeprechaun865
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 543
      Gestern neuen Laptop gekauft (HP dv6 1157eg) und war interessiert an eine verlängerung der Garantie/Versicherung. Diese kann man aber nicht nach ablauf der 2 Jahre erst kaufen sondern muss man von anfang an kaufen (wo man schon 2 Jahre Garantie hat).
      Kosten sind 4€ im Monat.
      Was beeinhaltet die zusätzlichen Versicherung: Neben irgend welche defekte die eintreten wird auch leichte fahrlässigkeit wie Getränk verschütten, fallen lassen und Diebstahl (ihn im Park liegen lassen oder auch Wohnung nicht absperren wird nicht ersetzt).
      Jetzt weiss ich nicht ob eine Laptop Versicherung sich lohnt. Laptop hat 800€ gekostet, Versicherung ca 50€ im Jahr. Ersten 2 Jahre sind eher sinnlos da man eh eine Garantie hat, danach wär erst wirklich davon ein Nutzen zu bekommen. Ohne Versicherung muss ich wenn was kaputt geht selbst zahlen, dafür hätte ich nicht 150€ Versicherung gezahlt, kann selbst entscheiden wo er repariert wird und muss dann vielleicht auch nicht wochenlang warten bis er von der Versicherung eingeschickt wurde.
      Kennt ihr euch da aus ob sich sowas lohnt, hat hier jemand auf seinem Laptop eine Versicherung?

      Füge noch hinzu das ich mir wegen Diebstahl nicht große sorgen machen und das nicht unbedingt ein Grund wäre die Versicherung zu kaufen.
  • 5 Antworten
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Ich denke das ist nur Geldmacherrei. Wenn wirklich was mit dem Gerät pasiert, hat immer ein guter Freund ne Hausrat, die das trägt...
    • LkyLeprechaun865
      LkyLeprechaun865
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 543
      Die machen sicher ihr Geld indem man halt die ersten 2 Jahre zahlen muss wo man noch eine Versicherung hat. Danach will man auch nicht sein Laptop 4 wochen lang einschicken wegen einem kleinen Problem. Kündigt man die Versicherung nach 3 Jahre hat man praktisch 150€ gezahlt damit man dieses 3. Jahr eine Versicherung hat. Nach 3 Jahren is der Laptop eh nur noch 200 wert, zahlt aber noch den gleichen Preis wie für einen 800€ Laptop.

      Kann aber ja sein das ich falsch bin und das jeder meint das Versicherung schon was gutes ist. Eine erweiterung der Garantie nach 2 Jahren hätt mich schon sehr interessiert. Ab dann fängt ja alles an kaputt zu werden.
    • Ducilator
      Ducilator
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 926
      4 Euro/Monat kommt mir relativ teuer vor. Würde das auch abhängig davon machen, in welchem Einsatzspektrum sich der Laptop bewegt. Wenn er mehr oder weniger ein Desktopersatz ist, halte ich es für relativ unnütz. Wenn du mit dem Notebook allerdings viel unterwegs bist, kann man schon mal drüber nachdenken.

      Gruß
      Duc
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Ja die 2 Jahre Garantie + sind vielleicht noch OK aber wie du selber bemerkst, lohnt es sich dann schon fast nicht mehr. Wer weiß ob es in 2 Jahren noch Teile für den Laptop gibt. Dann warstest du wahrscheinlich nicht nur 4 Wochen oder sie können es gar nicht mehr reparieren.

      In 3-4 Jahren ist der Laptop eh alt und "nix" mehr wert. Es ist weiterhin kein Gebrauchsgegenstand der 2 Jahre hält und dann nix mehr geht, wie viele Handys - dank Akku - bspw. Ein Laptop schafft deutlich mehr Jahre ohne großen Verschleiß. Wo Probleme auftreten bzw. ma selber (im Suff und Co.) Schuld ist, sollte man erstmal genau ausloten wann die Versicherung greift.

      Die Hausrat ist das sicherlich nicht ganz so störrisch und bei nem Totaldefekt zahlt sie ja auch den EK.
    • LkyLeprechaun865
      LkyLeprechaun865
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 543
      Er wird schon auch rumgeschleppt und viel benutzt. Mein letzter HP hielt 3 Jahre und dann wars aus.
      Nach 3 Jahre kann ich mir den alten HP (damals 1200€) gebraucht für 200€ kaufen.