Zu Bankroll-fixiert?

    • RedSamarium
      RedSamarium
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 180
      Ich habe allmählich das Gefühl, dass PS.de bei mir zu gute Arbeit geleistet hat. :)
      Ich spiele vorwiegend STT-SNGs. Mir ist dabei das BR-Management so wichtig, dass ich nach jeder Session meine Excel-Tabelle auf den neuesten Stand bringe, damit ich genau weiß, wie viele Buy-Ins ich zur Zeit habe, um nicht auf dem "falschen" Limit zu spielen. Das ist ja auch gut so.
      Aber ich bemerke zunehmens, dass ich auch während des Spiels kalkuliere, wie viele BIs nach Gewinn/ Verlust der 6 offenen Tische übrig sind, wie viel noch fehlt für den Aufstieg oder Puffer ist zum Abstieg.
      Aktuell habe ich über 60 BIs, knapp ist es also nicht. Aber ich habe das Gefühl, dass das Rumrechnen trotzdem beim Spiel stört, so als säße ich auf Scared Money. Ich fürchte, auch mit 100 BIs wäre es nicht anders.

      Was tun?
  • 14 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von RedSamarium
      Was tun?
      Aufs Spiel konzentrieren.

      In der Tat klingt das schon recht extrem, wie Du Dich auf die BR fixierst, daher würde ich die harte Variante durchziehen die Excel-Tabelle abschaffen und löschen. Wie Deine BR in groben Zügen aussieht, wirst Du sicher auch so drauf haben, nehme ich an. Ob Du nun 60,351 BI oder 59,875 BI zur Verfügung hast, ist dann nicht mehr so entscheidend.

      Wichtig ist in erster Linie, dass Du gute Entscheidungen während des Spielens triffst und die sollten nicht - zumindest nicht während eines SnGs - dadurch getroffen werden, wie die BR gerade steht, sondern es sollten möglichst viele +EV-Spots sein.

      BRM ist wichtig. Sehr wichtig sogar! Allerdings bist Du nicht per se ein guter Pokerspieler, wenn Du Dich ans BRM hältst. Von daher --> Aufs Spiel konzentrieren :)
    • Jetta
      Jetta
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2007 Beiträge: 669
      aufs Spiel konzentrieren!!
      die Rechnerrei würde ich nie während des Spiels machen, dafür gibts Pausen oder eben am Ende der Session.
      Da hast du genug Zeit dir für die nächste Session zu überlegen, auf welchem Limit Du beim nächsten Mal weitermachen sollst
    • RedSamarium
      RedSamarium
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 180
      Original von michimanni

      Aufs Spiel konzentrieren.

      In der Tat klingt das schon recht extrem, wie Du Dich auf die BR fixierst, daher würde ich die harte Variante durchziehen die Excel-Tabelle abschaffen und löschen. Wie Deine BR in groben Zügen aussieht, wirst Du sicher auch so drauf haben, nehme ich an. Ob Du nun 60,351 BI oder 59,875 BI zur Verfügung hast, ist dann nicht mehr so entscheidend.

      Wichtig ist in erster Linie, dass Du gute Entscheidungen während des Spielens triffst und die sollten nicht - zumindest nicht während eines SnGs - dadurch getroffen werden, wie die BR gerade steht, sondern es sollten möglichst viele +EV-Spots sein.

      BRM ist wichtig. Sehr wichtig sogar! Allerdings bist Du nicht per se ein guter Pokerspieler, wenn Du Dich ans BRM hältst. Von daher --> Aufs Spiel konzentrieren :)
      Dass es wichtiger ist sich aufs Spiel zu konzentrieren ist mir klar, sonst hätte ich nicht gepostet :)
      Excel-Tabelle abschaffen ist vermutlich die einzige Lösung. Aber wie behalte ich dann den Überblick bei 4 Pokersites, 3 Währungen, 2 Online - Gelddeposits und Offline-Kohle? Wie macht ihr das?
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      probier doch mal damit
      Bankroller V0.10[Update 09.05.2009]
    • IAmWeakTight
      IAmWeakTight
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 555
      Da gibt es doch ein programm... Irgendwas mit "Bankroll bla"... Musst mal hier im Forum suchen, der kann das alles umrechnen usw...
    • RedSamarium
      RedSamarium
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 180
      Das Programm sieht ziemlich brauchbar aus, wäre aber momentan für mich eher noch ein zusätzlicher Anreiz, mich mit der BR zu beschäftigen, anstatt über das Spiel nachzudenken. Ich glaube, ich muss wirklich erstmal alle Tabellen löschen und mir die BIs fürs niedrigere Limit einfach von den Seiten abziehen. Wenn dann die Pokerseitenkonten leer sind, ist es Zeit für einen Kaffee und den Abstieg.
      Hm. Nachteil dabei: Ein Teil der BR wäre irgendwo fest und stünde nicht mehr zur Verfügung, wenn es mal auf einer Seite bergab geht. Scheint aber trotzdem das Sinnvollste zu sein.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von RedSamarium
      Wie macht ihr das?
      Ich führ einfach mein SNG-Tagebuch und halt am Ende jeder Session fest was noch auf welcher Seite übrig is ;)
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Das Minimum für dein Limit bei Neteller oder o.ä. lagern. Im Bedarfsfall kannst du von dort aus eincashen, weißt dann aber, dass du absteigen musst.
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      Muss auch immer dauernd auf den HM-Graphen schauen während der Session.. kann man nix gegen machen, außer die Einstellung zum Geld ändern. Und das ist extrem schwer.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von keevo
      Muss auch immer dauernd auf den HM-Graphen schauen während der Session.. kann man nix gegen machen, außer die Einstellung zum Geld ändern. Und das ist extrem schwer.
      "Abstrahieren" lautet da das Zauberwort. Die BB, die Du am Tisch hast, benötigst wie Deine Spielfigur bei Monopoly. Ohne BB/Spielfigur kein Spiel --> kein Gewinn.
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      Original von michimanni
      Original von keevo
      Muss auch immer dauernd auf den HM-Graphen schauen während der Session.. kann man nix gegen machen, außer die Einstellung zum Geld ändern. Und das ist extrem schwer.
      "Abstrahieren" lautet da das Zauberwort. Die BB, die Du am Tisch hast, benötigst wie Deine Spielfigur bei Monopoly. Ohne BB/Spielfigur kein Spiel --> kein Gewinn.
      Ja, dass Abstrahieren der Weg zum befreiten Spiel ist dürfte klar sein... nur der Weg zum Abstrahieren ist das Problem.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von keevo
      Original von michimanni
      Original von keevo
      Muss auch immer dauernd auf den HM-Graphen schauen während der Session.. kann man nix gegen machen, außer die Einstellung zum Geld ändern. Und das ist extrem schwer.
      "Abstrahieren" lautet da das Zauberwort. Die BB, die Du am Tisch hast, benötigst wie Deine Spielfigur bei Monopoly. Ohne BB/Spielfigur kein Spiel --> kein Gewinn.
      Ja, dass Abstrahieren der Weg zum befreiten Spiel ist dürfte klar sein... nur der Weg zum Abstrahieren ist das Problem.
      Sehr viel mehr zu abstrahieren gibt es da doch kaum:
      1. Es sind Chips, kein Cash.
      2. Es ist nicht live, sondern online - die Chips sind nicht greifbar.
      3. Es ist kein CG sondern SnGs - das BI ist nicht "sichtbar".

      Man sollte jetzt nur nicht den Fehler machen und es sich selbst immer und immer wieder durch eben z.B. eine Excel-Tabelle vor Augen führen, wenn man Probleme mit der Abstraktion hat.
    • RedSamarium
      RedSamarium
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 180
      Original von michimanni


      Sehr viel mehr zu abstrahieren gibt es da doch kaum:
      1. Es sind Chips, kein Cash.
      2. Es ist nicht live, sondern online - die Chips sind nicht greifbar.
      3. Es ist kein CG sondern SnGs - das BI ist nicht "sichtbar".

      Man sollte jetzt nur nicht den Fehler machen und es sich selbst immer und immer wieder durch eben z.B. eine Excel-Tabelle vor Augen führen, wenn man Probleme mit der Abstraktion hat.
      Ich glaube, Du hast mich auf die richtige Spur gebracht. Die Tabelle nicht zu beachten war ein Quantensprung ( => ein winzig kleiner Schritt, aber in die richtige Richtung ).
      Statt nach 3 französischen Suckouts ( KK gegen Ax - Flop Kxx - AllIn - Turn A River A. ... warum spielen die nicht auf Everest??? ) auf DoNs zu wechseln um das Geld wieder rein zu bringen, habe ich genauer aufs Spiel geachtet. Und das hat sich schon mal lernerisch gelohnt.
      Mal schauen, ob das reicht.


      PS: Sorry. Ich weiß: Keine Suckout - Geschichten außerhalb des BBV. Aber irgendwo musste ich das mal posten. Arrrh! Franzosen!!!
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von RedSamarium
      Original von michimanni


      Sehr viel mehr zu abstrahieren gibt es da doch kaum:
      1. Es sind Chips, kein Cash.
      2. Es ist nicht live, sondern online - die Chips sind nicht greifbar.
      3. Es ist kein CG sondern SnGs - das BI ist nicht "sichtbar".

      Man sollte jetzt nur nicht den Fehler machen und es sich selbst immer und immer wieder durch eben z.B. eine Excel-Tabelle vor Augen führen, wenn man Probleme mit der Abstraktion hat.
      Ich glaube, Du hast mich auf die richtige Spur gebracht. Die Tabelle nicht zu beachten war ein Quantensprung ( => ein winzig kleiner Schritt, aber in die richtige Richtung ).
      Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte :)