MinDonkBet

    • PSAceKing
      PSAceKing
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 109
      Wenn ich aus später Position raise und danach in Position bin mit Händen wie Ak kommt es vermeintlich oft vor dass ich nicht treffe und von einem einzelnen Gegner eine kleine DonkBet bekomme. Ich spiele auf Nl5. Wie soll ich darauf reagieren?
  • 2 Antworten
    • DerCorni
      DerCorni
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.476
      Ich raise sowas eigtl immer (kommt auf die Boardstruktur und Anzahl der Gegner an) , da es extrem weak aussieht und eigtl als Check zu werten ist bzw als Versuch um billig zu drawn.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Liegt am Flop. Ich hoffe du hast AK vorher geraised, wenn du nichts getroffen hast, schau dir den Gegner an. Hat er ein AF < 1.0 dann ist eine donk meist auch ein Treffer. Eine kleine Donk hat fuer dich aber den Vorteil, dass du guenstig eine weitere Karte bekommst.

      Hat dein Gegner ein AF > 4.0 ist es meist ein Zeichen fuer kein Treffer. Die wollen dann den Pot billig mitnehmen.

      Hast du nichts getoffen, auf dem Board liegt keine Straight (also 3 Karten die zusammen mit den 2 Karten des Gegners eine Straight ergeben) oder ein Flush (also 3 gleichfarbige). Dann calle ich die minbet. Treffe ich dann auf Turn oder River, zahlt mich der Gegner dann richtig aus.

      Liegt da was brandgefaehrliches ist die Minibet oft ein Hinweis auf das Monster. Schlechte Spieler versuchen so dich zu einem Reraise zu bewegen. Das ist vor allem bei Gegnern die sehr viel limpen und sehr passiv spielen zu beobachten. Die werden da ganz hibbelig.

      Ein Reraise mit A high wuerde ich bei einem passivem Spieler nicht machen. Der called oft auch ein Bottompair oder pockets ohne Set durch. Da lohnt es sich nicht unkontrolliert zu ballern