QQ in BSS und preflopp All-in?

    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Was mache ich denn, wenn ich in der BSS QQ habe und Preflop auf einen Raise oder Reraise von mir - jemand all-in geht?

      Gibts dazu auch einen Strategieartikel?

      Ist mir neulich erst wieder passiert in NL 0.02/0.04 - ein Raiser vor mir der auf 0.08 raist, ein coldcaller, ich reraise auf .40, der ursprüngliche raiser foldet und der coldcaller geht All-in mit über 3.00?

      Bzw. was mache ich, wenn ich in ähnlichen Situationen AK halte?

      Danke schon mal,

      POWA
  • 7 Antworten
    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Ah - im Prinzip wird es ja eigentlich schon im Video http://de.pokerstrategy.com/video/4404 gesagt - wenn jemand nach einem noch einmal erhöht, dann alles ablegen, außer AA und KK und Paaren, wenn 20-fache Stackgrößen zur Erhöhung vorhanden... D.h. also auf jeden Fall die QQ folden!
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Also in jedem Fall folden ist wohl auf jedenfall falsch. Pauschal kann man sagen das QQ und AK 2 sehr starke Hände sind aber sie sind keine Pflichtallins. Es gibt viele Freds wo drüber disskutiert wird, besonders über AK.
      Ich persönlich gehe damit eigentlich fast immer Allin aber vllt ists gerade FR auch mal zu oft...wer weiß.

      Also die eigentliche Frage die du dir stellen musst ist die ob du Profitabel callen kannst.
      Wie groß ist denn der Pot? Du hast die Blinds mit 6Cent, du hast die 8Cent des ursprünglichen Raisers, du hast die 40 Cent von dir und du hast die 3$ des Allin-Pushers.

      Das heißt der Pot beträgt 3,54$. Um zu callen müsstest du weitere 2,60$ bezahlen. Das heißt nach deinem Call betrüge der Pot 6,14$.

      2,60$/6,14$ = 0,423 = 42,3%.

      Das heißt wenn du den Pot in 42,3% der Fälle gewinnst dann kannst du hier profitabel callen.

      Wie bekommst du nun raus ob du genug Gewinnchance (Equity) hast?
      Du nutzt den Equilator!!!

      Also nehmen wir hier 3 unterschiedliche Gegnertypen an. Der eine macht so einen Move (Call/Push) nur mit AA und KK. Was sagt der Equilator?

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 81,753% 81,528% 0,451% 18,021% KK+
      Spieler 2: 18,247% 18,021% 0,451% 81,528% QsQh

      Du hast nur 18% Siegchance. Also Folde die Queens hier schnell.

      Der zweite Gegner macht das mit AA,KK,QQ,AK. Fragen wir wieder den Equilator.

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 59,827% 57,966% 3,721% 38,313% QQ+, AKs, AKo
      Spieler 2: 40,173% 38,313% 3,721% 57,966% QsQh

      Hier hast du 40% Equity. Demnach hast du auch hier einen Fold. Allerdings ist er schon deutlich knapper da du ja nur 42% Equity brauchst um callen zu können.

      Geben wir dem Gegner jetzt noch AQ dazu dann hast du wie du sehen kannst...

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 53,612% 52,009% 3,206% 44,785% QQ+, AQs+, AQo+
      Spieler 2: 46,388% 44,785% 3,206% 52,009% QsQh

      bereits einen klaren Call.
      Traust du dem Gegner zu das mit noch mehr Händen zu machen dann wird der Call natürlich immer klarer. Besonders die kleinen PocketPairs hast du mit den Queens halt vernichtet.

      Du siehst also es ist sehr Gegnerabhängig was hier zu tun ist. Alles hängt davon ab mit welchen Händen der Gegner bereit ist so einen Move zu machen.
      Kennst du den Gegner jedoch überhaupt nicht dann ist ein Fold hier sicher kein Fehler. Du hast noch nicht viel investiert und musst dem Gegner hier schon eine starke Hand zutrauen.
      Würde der Gegner nur 2$ statt 3$ Pushen oder hättest du bereits mehr investiert dann hättest du einen viel leichteren Call.
    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Klasse Antwort, vielen Dank Harry!
    • ThiloHarich
      ThiloHarich
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 114
      Nicht ganz uninteressant ist dass nun der Coldcaller All In geht. Dem Agressor hätte ich AA oder KK noch zugetraut. Wenn der Coldcaller AA oder KK gehabt hätte wäre ein Rerais sicherlich sinnvoll gewesen. Er kann ja nicht wissen, dass du hinter ihm Reraist. D.h. ich würde ihm AA und KK eher nicht zutrauen und dann kann man mit den Rechnungen vom mächtigen Harry schon callen denke ich.

      Gut vielleicht spielt der Coldcaller AA auch sehr slow und wir sind ihm schön auf den Leim gegangen, kann auch sein.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Ich muss ehrlich sagen das ihn den Coldcaller hier relativ oft auf AA oder KK seh. Weil Slowplay mit einer der beiden Hände ist eigentlich das einzige was für seine Line Sinn ergibt.
      Natürlich gibt es aber auch Fische die da mit 33 halt einfach mal callen und dann nach unserem Reraise denken "haja, der blufft doch. Rein damit".
      Also gegen unbekannte Gegner kann man sich da nicht sicher sein aber in der Tendenz geb ich dem da ne relativ polarisierte Range. Entweder sehr stark oder ziemlich schwach. AK, QQ, JJ, AQ vermute ich da eigentlich eher selten.
    • madein1984
      madein1984
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 4.142
      also die Line des Pushers ist ja mal sehr fischig, das ist schon mal ein read. Und gegen einen fish ist mir QQ auf jeden Fall gut genug.

      Ich setze ihn ganz ehrlich auf 22-JJ, er denkt sich halt, er spielt auf set value, und auf den reraise will er es dann auch nicht weglegen und bevor er schon wieder callt schiebt er lieber alles rein. Wenn er eine min4bet macht, gebe ich ihm schon viel eher AA oder KK.
    • SallaMC
      SallaMC
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 721
      Ich denke das ein all in mit queens sehr stark von den stacksizes und dem stil der anderen spieler abhaengt. Wenn der andere spieler nur 60BB hat bekommt man erstens bessere odds als bei einem spieler mit 100BB. Desweiteren kann man davon ausgehen das der 60BB spieler sich nicht mit der BSS auskennt und zum spass eine viel groessere range als AA-KK pusht. Bei manchen kann man auch JJ+, AJs+ und AQo+ locker mit in die range nehmen. (Die A2o, KTo etc maniac pushes kann man hier mal aussen vor lassen, obwohl ich die auch schon oefters als ein mal gesehen hab...)