Fischige Statistiken?

  • 14 Antworten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      schlechte Spieler, also der Grund einen Tisch zu joinen sind

      Vpip <23 o. >31
      WTS <38 o. >45
      PFR? <15 o. >24
      AF? < 1,0 o. >2,1
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      @Nani:

      Sind die Werte knapp über oder unter deinen PFR/ VPIP/WTS schon als fishig zu beschreiben oder aber als loose Spieler?
      Weil man liest ja mehr und mehr dass Werte knapp drüber eigentlich normal sind. Klar ob es optimal ist sei dahingestellt, aber sind es schon Fishe, also Spieler die uns Geld donaten und somit mehr als den Rake den sie bezahlen verlieren?
    • Endos
      Endos
      Black
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 1.272
      Ich finde sowas lässt sich sehr schwer pauschalisieren. Auch ein 36/25er kann dicker Winning Player sein, wenn seine Stats durch gute Adaption entstehen.

      Sogar Hero kann schnell auf solche Stats kommen, wenn er durch gute Table-Selection ständig zwei aggro LAGs vor sich sitzen hat, die er entweder sehr lose 3-betten kann oder gegen die er sehr lose defenden kann.

      Viel aussagekräftiger finde ich da eher der Verhältnis einzelner Stats zueinander:
      31/15 (also ein 2-zu-1 Verhältnis) geht eindeutig in Richtung Fish/Leaks, da sich solche Stats in Verbindung mit Spiel- und Equityverständnis und Adaption nur sehr schwer erklären lassen.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      Original von Endos
      Ich finde sowas lässt sich sehr schwer pauschalisieren. Auch ein 36/25er kann dicker Winning Player sein, wenn seine Stats durch gute Adaption entstehen.

      Sogar Hero kann schnell auf solche Stats kommen, wenn er durch gute Table-Selection ständig zwei aggro LAGs vor sich sitzen hat, die er entweder sehr lose 3-betten kann oder gegen die er sehr lose defenden kann.

      Viel aussagekräftiger finde ich da eher der Verhältnis einzelner Stats zueinander:
      31/15 (also ein 2-zu-1 Verhältnis) geht eindeutig in Richtung Fish/Leaks, da sich solche Stats in Verbindung mit Spiel- und Equityverständnis und Adaption nur sehr schwer erklären lassen.
      this

      generell sind nur wirklich extreme werte allein grund genug einen tisch zu joinen. z.b ein spieler, der deutlich zu loose ist oder deutlich zu passiv, reicht aus.

      einige von nanis genannten grenzen sind EINDEUTIG zu eng bemessen und es gibt viele winningplayer, die stats jenseits dieser grenzen haben.

      nicht zuletzt muss man die indirekte korrelation zwischen WTS und AF beachten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Auf den Highstakes ist der Rake so niedrig, dass auch geringe Margen vollkommen ausreichen. Und natürlich kann man auch mit 35/25 Winningplayer sein, auch mit 20/15 und natürlich geben die Realtionen zw. 2 Werten wie von Endos angesprochen auch sehr gut Auskunft über Gegnertendenzen. Aber die Frage des Threaderstellers war:

      "ab wann bestimmte Werte "fischig" sind in Fixed Limit Hold'em"


      und fischig ist immer ein relativer Begriff in Bezug auf seinen eigenen Skill bzw. wann man einen Tisch joined, und bei mir sind die Fische eben jene Spieler die außerhalb der von mir genannten Werte liegen, was nicht heißt das diese Spieler per se schlecht sind.
    • IntoTheJail
      IntoTheJail
      Black
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.222
      ein paar 25/19-spieler sind schon grund genug für mich, den tisch zu joinen... ansonsten halte ich stats für overrated und für die bewertung eines spielers nicht brauchbar, außer sie sehen richtig komisch aus (50/10, 60/40 usw). alles von 26/20 bis 40/30 (5-6 handed) kann wie ein sehr guter winner, als auch ein fish sein.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Original von whizkid
      ein paar 25/19-spieler sind schon grund genug für mich, den tisch zu joinen...
      gibst dir so ne große edge auf standard ps.de tags ab den midstakes?
    • Segens
      Segens
      Black
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 1.458
      Original von Nani74
      schlechte Spieler, also der Grund einen Tisch zu joinen sind

      AF? < 1,0 o. >2,1
      Also von Seiten von ps.de waren doch 2.3-2.4 AF immer das Optimum. Ich habe ebenfalls 2.2-2.3.

      Heißt das ich bin zu aggro?
    • geldsegen
      geldsegen
      Global
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 3.151
      Original von Segens
      Original von Nani74
      schlechte Spieler, also der Grund einen Tisch zu joinen sind

      AF? < 1,0 o. >2,1
      Also von Seiten von ps.de waren doch 2.3-2.4 AF immer das Optimum. Ich habe ebenfalls 2.2-2.3.

      Heißt das ich bin zu aggro?
      wie whizkid schon gesagt hat denke ich das man mit 2.3 AF noch guter winningplayer sein kann :)
      dein game muss einfach in sich geschlossen sein und du musst die anderen einfach nur gnadenlos exploiten ;)
    • Segens
      Segens
      Black
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 1.458
      winning player [x]
      gnadenlos exploiten [ ]

      Denke das ist also mein Leak :)
    • AKI307
      AKI307
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.642
      Hier mal mein alter 10/20 FL Graph,
      durchschnittlicher Gesamt-AF über die Gesamtzahl dieser Hände war 2,44 ! (war aber zugegebenermaßen auch ne Menge Affentilt dabei :D )



      Stats alleine sagen Null darüber aus, ob jemand Winning Player ist oder nicht, da kommt es einfach auf zu viele Faktoren an (Tiltresistenz, - kontrolle, Table Selection, Reading Skills und der damit verbundene Exploit usw.)

      Allerdings finde ich einen AF von 2,44 zu viel, und arbeite mittlerweile daran den AF runterzuschrauben, was mir aber ziemlich schwer fällt. Dafür baller ich einfach viel zu gerne rum. Bin ja nicht umsonst FL Spieler :D
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Wenn DU damit erfolgreich spielst (alles über 1bb/100h), würde ich nicht versuchen den AF runterzubekommen, wie gesagt was wirklich richtig ist, weiß keiner.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Damals galt AF 2,4 i.O aber damals war das Spiel anders bzw. eher auf die micro, low stakes bezogen. Ab den Med/Higstakes werden halt auch andere aggressiver und bluffinduce hat halt oft mehr value wie sinnloses rumgeballer. Deswegen kann ein low limitspieler auf 5/10$ durchaus noch mit AF von 2,5 ein guter Spieler sein.
    • AKI307
      AKI307
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.642
      Original von Nani74
      Ab den Med/Higstakes werden halt auch andere aggressiver und bluffinduce hat halt oft mehr value wie sinnloses rumgeballer.
      Da kann ich Dir nur zustimmen, genau das ist ja das, was ich mit Senken des AFs meine, dass man von (sinnlosem) Geballer auf Bluff Induce umstellt, und den Gegner für dich valuebetten lässt, aber wenn man seit fast 3 Jahren aggressiver war als die anderen, ist das nicht einfach bzw. mir fällt es schwer die geeigneten Spots zu finden.