Tagfahrlicht - Sinnvoll?

    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.976
      Ich war heute rund 300 km von Berlin nach Wolfsburg unterwegs, es war ein schöner Maitag mit strahlendem Sonnenschein. Trotzdem hatten bestimmt 50% der Autos auf der gut ausgebauten Autobahn das Abblendlicht an. Habe ich da irgendeinen Trend verpasst ? Ich habe mir vorher nie darüber Gedanken gemacht aber Nachhinein muss ich sagen, dass man annähernde Fahrzeuge viel früher sieht , außerdem wirken sie näher. Das gleiche konnte ich auf Landstrassen beobachten. Auf Alleestraßen finde ich das gar nicht mal so unsinnig, weil man entgegenkommende Fahrzeuge viel früher sieht und sich vielleicht das ein oder andere Überholmanöver klemmt. In der Stadt find ich es allerdings sinnlos und könnte dogar gefährlich werden, weil man andere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger eher übersieht.
      Sollte man es machen ? Gibt es da irgendwelche Statistiken ?
      Was meint ihr ? :s_o:
  • 44 Antworten
    • mega2k7
      mega2k7
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 558
      ich finds generell sinnvoll auf Landstraßen, wegen der von dir angesprochenen Problematik und auf Nebenstraßen in der Stadt, da man dort fahrende Autos besser von parkenden Unterscheiden kann.
      Persönlich mache ich immer Licht an wenn ich auf Überland unterwegs bin und würde auch eine generelle Lichtpflicht in ein paar Jahren unterstützen, da die Vorteile doch überwiegen.
    • maker01
      maker01
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 2.102
      dachte das wärn Trend der hauptsächlich bei BMW und Audi (insbesondere mit den neuen LED`s) Fahrern zum Vorschein käme!
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      Also ich hab das Licht i.d.r auch am Tag an. Ich habe gehört, dass es Statistiken gibt, die belegen, dass weniger Unfälle passieren. Aus eigener erfahrung würde ich sagen, dass man Autos mit Licht einfach etwas früher sieht. Das ist vorallem dann vorteilhaft, wenn man nicht so konzentriert fährt.


      http://www.autosieger.de/article4708.html

      In dem Beitrag werden ein paar Zahlen genannt, aber der ist weder aktuell noch weiß ich obs stimmt.

      Ich seh letztlich einfach kein ernsthaften Nachteil, weswegen nichts dagegen spricht es zu machen.
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Wenn es so gut sein soll bei Tag wieder mit Licht zu fahren warum haben die Ösis es dann wieder abgeschafft?
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.976
      Original von maker01
      dachte das wärn Trend der hauptsächlich bei BMW und Audi (insbesondere mit den neuen LED`s) Fahrern zum Vorschein käme!
      Ja stimmt, sieht aber auch geil aus ^^
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von Sunfire
      Wenn es so gut sein soll bei Tag wieder mit Licht zu fahren warum haben die Ösis es dann wieder abgeschafft?
      Permanenter Wahlkampf. Kostet dem Politiker nichts aber man hat das Gefühl er macht was und hört auf die wütenden Wähler die gegen irgendetwas sind was von der EU kommt.
    • Buddheaven
      Buddheaven
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 767
      Ich fahr auch immer mit Licht. Die Lichtmaschine wird ja eh beim fahren angetrieben und somit ist es egal ob das Licht an ist oder nicht

      Wie schon gesagt wurde man sieht besser aber man wird auch besser gesehen was denke ich auch ein großer Vorteil ist

      Bei den neuen Autos gibts ja schon eine Option da geht das Licht an und aus wenn man das Auto aufschliesst oder abschliesst
    • chaissa
      chaissa
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 448
      Ich finde es sehr sinnvoll, da man früher gesehen wird und ich andere früher sehe. In Dänemark ist es schon lange Pflicht. Dort schaltet sich das Licht automatisch an, wenn das Auto gestartet wird. Glaube auch nicht, dass es jemanden blenden könnte (müsste schon an falsch eingestellten Scheinwerfern liegen) oder dass ich dadurch Fussgänger oder sonstiges übersehe.
    • PeteZahat
      PeteZahat
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 423
      Tagsüber Licht bei Autos find ich eher unsinnig, zumindest im Sommer. Die Motorradfahrer, zu denen ich auch zähle, werden ohnehin von den (blinden) Autofahrer gern übersehen. Fände es schon besser, wenn sich die Motorradfahrer durch das angeschaltete Licht von den Auto hervorherben würden.
    • sH0rT
      sH0rT
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 4.586
      in ländern wie schweden ein muss und mmn durch statistiken belegt dass es hilf tunfälle zu vermeiden
    • sashman85
      sashman85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2.198
      Wesentlich mehr Ölverbrauch durch mehr Benzinverbrauch.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.416
      Original von sashman85
      Wesentlich mehr Ölverbrauch durch mehr Benzinverbrauch.
      Hab ich auch gedacht, aber Buddheaven behauptet ja was anderes. Was ist denn nu richtig?
      Und sieht man wirklich einen Motorradfahrer schlechter? Ich sehe ihn ja besser weil er Licht anhat, warum soll ich ihn jetzt auf einmal schlechter sehen, nur weil Autos auch Lichter anhaben??
    • cecil83
      cecil83
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 1.407
      der Verbrauch ist schon höher - bei speziellen Tagfahrlichtlampen ist das kaum der Fall
    • sashman85
      sashman85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2.198
      Dadurch das die Lichter an sind muss eine Lichtmaschine mehr Leistung abgeben,was zur folge hat das mehr benzin verbraucht wird.
      haben das mal in der schule ausgerechnet,kann aber leider nicht mehr sagen was rauskam.
      müsste dazu nochmal ein paar daten heraussuchen.

      weiß nur eins,es war in deutschland auf ein jahr gerechnet schon wahnsinnig viel an zusätslichem benzinverbrauch!!!
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      Original von sashman85
      Wesentlich mehr Ölverbrauch durch mehr Benzinverbrauch.

      "wesentlich" ist deutlich übertrieben. Etwa 0.15L pro 100 KM. Das sind bei bei 10k Kilometern also 15 Liter. Der normalverbraucher muss also etwa 20-40Euro mehr im Jahr zahlen. Das mach ich gerne, wenn ich damit sicherer Auto fahren kann.
    • sashman85
      sashman85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 2.198
      Original von Peter87
      Original von sashman85
      Wesentlich mehr Ölverbrauch durch mehr Benzinverbrauch.

      "wesentlich" ist deutlich übertrieben. Etwa 0.15L pro 100 KM. Das sind bei bei 10k Kilometern also 15 Liter. Der normalverbraucher muss also etwa 20-40Euro mehr im Jahr zahlen. Das mach ich gerne, wenn ich damit sicherer Auto fahren kann.
      Dann überleg mal wieviele Autofahrer es in Deutschland gibt und rechne das hoch.
      Ums Geld geht es hier nicht, vielmehr um die Umwelt....
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      wenn man an die Umwelt denkt, sollte man nicht Auto fahren. Bzw nur wenn es wirklich nötig ist. Ich denke halt erstmal an die Menschen, die dadurch nicht getötet/verletzt werden.
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.889
      Original von sashman85
      Original von Peter87
      Original von sashman85
      Wesentlich mehr Ölverbrauch durch mehr Benzinverbrauch.

      "wesentlich" ist deutlich übertrieben. Etwa 0.15L pro 100 KM. Das sind bei bei 10k Kilometern also 15 Liter. Der normalverbraucher muss also etwa 20-40Euro mehr im Jahr zahlen. Das mach ich gerne, wenn ich damit sicherer Auto fahren kann.
      Dann überleg mal wieviele Autofahrer es in Deutschland gibt und rechne das hoch.
      Ums Geld geht es hier nicht, vielmehr um die Umwelt....
      jo können auch alle mal den pc 5 minuten früher ausmachen, rechne das mal hoch :rolleyes:

      auf der autobahn hab ichs auch immer an, stört ja nicht


      Original von Peter87
      wenn man an die Umwelt denkt, sollte man nicht Auto fahren. Bzw nur wenn es wirklich nötig ist. Ich denke halt erstmal an die Menschen, die dadurch nicht getötet/verletzt werden.
      rechne mal hoch, wie viel weniger co2 die toten produzieren =)
    • Valain
      Valain
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 3.284
      Fahr nur mit Licht, egal welche Tageszeit...fühl mich so sicherer, in der Hoffnung das mich nen Vollhonk früher sieht.

      Wenn ich in Alleen dann immer schöne dunkle Autos sehe ohne Licht, krieg ich schon nen kleinen Tiltanfall. Generell denken sich viel zuviele Autofahrer, das man se easy sieht. "Ich seh doch alles, ich brauch kein Licht" grrrrrrr