[SH] Gegen tighte/loose Preflopcalls mit 3bets Adaptieren (Spieltheorie)

    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.276
      Um mein Verständniss für Spieltheorie zu verbessern beschäftige ich mich momentan bisschen mit oben benannten Thema. Ich versuche das ganze erstmal im Nit-Poker-Spiel ( NL50/200 ) mir anzuschaun ;)

      MP3 Openraise 16.74%

      Daraufhin hab ich mir jetzt mal folgenden Hero im CO erstellt.

      Hero(CO) Call | 22/+ ATs+ AJo+ KQs ( "-" das was man 3bettet )
      Hero(CO) 3bet/Call | QQ+
      Hero(CO) 3bet/Fold | ???

      unter der Annahme das ein Unknown Spieler Preflop immer "so" spielt. ( MP2/BU/SB/BB Folden immer )

      MP3 4bet/Call | JJ+ AKs
      3 Mögliche "Call3bet" Ranges
      (A) MP3 Call 3bet | 99/TT AJs/AQs AQo+
      (B) MP3 Call 3bet | 88/TT ATs/AQs AQo+ KJs+ KQo+ T9s 87s 65s
      (C) MP3 Call 3bet | 66/TT ATs/AQs AJo+ KTs+ KQo+ QJs JTs T9s 98s 87s 65s
      --------------------------------------------------------------------------------------------------

      Gegen seine 4bet/Call Range hab ich nach dem Equilator ( Ich weiß, das funzt nicht richtig wegen dem Card-Removal aber jetzt mal in der Theorie ;) ) mit QQ (42%) AKs (40%) JJ (26% s.o. :D ), weshalb ich hier in dem Beispiel jetzt einfach mal nicht mit AKs Preflop 3bet/Call spielen will. ( Das wird wohl nicht ganz richtig sein, nehmts einfach mal so hin xD )

      Wir nehmen an Villain kann Preflop nicht Tricky spielen und Adaptieren und spielt immer wie oben beschrieben.


      Wie gesagt der Gegner adaptiert nicht, und baut auch keine Bluff4bets oder so ein. Habe mal versucht Call3bet jetzt in 3 "gängige" Spielertypen zu unterscheiden. A steht hier ein wenig für den PS.de´ler, B für den schlechten Int****-Poker Spieler und C für den typisch gambelnden Semi-Fish

      ---> Welche 3bet/Fold Range haltet ihr gegen Spielertyp A / B / C für am sinnvollsten und wie hoch seht ihr euer aus der Range resultierendes CBet/Verhalten am Flop ( Villain checkt immer zu euch und Donkt nie rein ) <---


      Edit: BU/SB/BB sind relative Unknowns (100BB), vermutlich ohne nen großen Fish oder Ultra-Lag

      Ka. ich hoffe mal das ich es verständlich geschrieben habe und hoffe auf massive Beteiligung ;)

      :s_biggrin: D4niD4nsen
  • 1 Antwort
    • Topmodel57
      Topmodel57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 1.369
      3bet gg Spieler A:
      Spieler A foldet ca. 70% auf 3bets OOP, d.h. wir 3betten mit einer 5:1 Ratio.. Da er 99/TT gg eine 3bet callt, finde ich, dass man auch JJ in die 3bet-range for value mit einbringen sollte. Genau wie AK da er mit AQ callen wird.

      nut-range JJ+, AK = 3.02%
      3bet/fold Range Q9s+, J8s+, T8s+, 97s+, 86s+, 75s+, 64s+, 54s, AJo-A2o, KQo, QTo = 15,99%


      3bet gg Spieler B:
      Hier ist imo zu beachten, dass wir unsere nut-range erweitern sollten, da er mehr Hände OOP callt, demnach nicht nur QQ+ 3betten sollten for value. Wir wissen ja, dass er auch 88/99 gg eine 3bet callt, dann können wir hier auch TT/JJ for value 3betten. Auch AQ wäre für mich eine value 3bet, wenn wir davon ausgehen, dass villain schlechtere Q und Asse callt.
      Hier würde ich eine 2:1 ratio spielen.

      nut-range TT+ AQo+ AQs+= 4,68%
      3bet/fold range QTs+, J9s+, T8s+, 97s+, 86s+, 75s+, 64s+, 54s, AJo-A5o = 10,86%


      3bet gg Spieler C:
      Spieler C foldet ca. 35% gg 3bets ( 4bet mit 2,11% + call mit 8,9% = 11% von 16,89) d.h. wir wollen unsere nut-range wieder erweitern. Auch hier spiel ich mit einer 1:1 range.

      nut-range 88+, AJs+, KQs, AQo+, KQo = 7,09%
      3bet/fold range J9s+, T8s+, 97s+, 86s+, 75s+, 64s+, 54s, AJo-A8o = 7,54%


      Je nach Stacksize und Position ist das zu verschieben. Genauso falls ich merke, der Gegner fängt an zu adapten.

      Alle Angaben ohne Gewähr :s_grin: