Fragen zu 7Charts

    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      Hi,

      hab mir jetzt ma die 7charts angeschaut und einige Fragen sind mir dabei aufgefallen.

      Was mache ich, wenn es nur nen Raise und keinen call vor mir gab? Benutze ich dann auch das Chart 3bet vs. Raise inkl. SB-Verteidigung?? Dann isses egal ob ich UTG+2 oder SB sitze? Nach einem Raise vor mir habe ich also nur die Optionen Raise oder Fold= Calls gibt es nicht?
      Calls sehe ich nur, wenn es mind. 1 caller nach dem raiser gab.

      Was is wenn ich im SB sitze und es gab 1 Raiser + 1 Caller, dann gilt auch das Chart Call/raise nach Raise+Call??


      Bin atm bissel verwirrt. Wie ich die Charts zu lesen habe usw is mir klar, aber iwie find ich sind nicht alle situationen abgebildet...

      mfg und thx
  • 6 Antworten
    • Paty17
      Paty17
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 1.048
      Original von DarkZonk
      Was mache ich, wenn es nur nen Raise und keinen call vor mir gab? Benutze ich dann auch das Chart 3bet vs. Raise inkl. SB-Verteidigung??
      yo, steht doch sogar extra dran. Mit Schrägstrich im alten und kein blind und small blind spalte im neuen Chart.
      Dann isses egal ob ich UTG+2 oder SB sitze? Nach einem Raise vor mir habe ich also nur die Optionen Raise oder Fold= Calls gibt es nicht?
      exakt
      Was is wenn ich im SB sitze und es gab 1 Raiser + 1 Caller, dann gilt auch das Chart Call/raise nach Raise+Call??
      yo, steht auch mit einem schrägstrich drin
      Bin atm bissel verwirrt. Wie ich die Charts zu lesen habe usw is mir klar, aber iwie find ich sind nicht alle situationen abgebildet...
      Yo, SB defense und Limping Range und BB Defense gegen Raise und min 1 Call sind net drin. Spielt man nach Equity ^^

      edit: sehe grade. es gibt ja auch das neue FR SHC, was sogar im Artikel 7 Charts genannt wird. Dachte bisher immer 7charts wäre das für SH (weils auch schon ewig 7charts hat) Auf FR macht auch UTG+2 mehr Sinn.
      Dann is das 3bet vs raise Chart auch für den SB gedacht, steht ja auch drüber. Gibt somit keinen Unterschied. Auch das zweite scheinst du richtig verstanden zu haben. Mein letzter Punkt is auf FR eh fast überflüssig.
      Wie ich das im Vergleich zum alten SHC 3.0 einfach unglaublich unübersichtlich finde.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      kann aber iwie nicht verstehen warum man nach 1 raise nur 3bet oder fold spielt... warum ist es in diesem spot nicht sinnvoll mit einigen händen coldzucallen?
    • Kollasek
      Kollasek
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 222
      Original von DarkZonk
      kann aber iwie nicht verstehen warum man nach 1 raise nur 3bet oder fold spielt... warum ist es in diesem spot nicht sinnvoll mit einigen händen coldzucallen?
      Weil du dich, je nach Range des Gegners, entweder als Favorit (=Raise) oder als Underdog (=Fold) sehen musst. Als Underdog in einen Pot einzusteigen, ist nur im BB sinnvoll, weil da der Preis (=die Pot Odds) stimmt.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      ok danke soweit.

      dann noch eine frage:

      Ich raise First-In und bekomme ne 3bet... auch hier is mir klar, dass ich mir AA/KK/QQ/AK cappe. Die 3bet selbst calle ich auch wieder nie?? (auch nich mit Händen wie JJ/AQ) ?


      Edit: Was mich dann aber auch wieder wundert: Im Artikel Spiel nach dem Flop - 6 HU Situationen wird auch die Situation Gegner hat erhöht und wir sind ooP genannt. Das wäre aber nach den 7 charts doch gar nicht möglich oder??

      iwie verwirrt mich das alles ;(
    • Kollasek
      Kollasek
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 222
      Original von DarkZonk
      Ich raise First-In und bekomme ne 3bet... auch hier is mir klar, dass ich mir AA/KK/QQ/AK cappe. Die 3bet selbst calle ich auch wieder nie?? (auch nich mit Händen wie JJ/AQ) ?
      Die 3-Bet callst du immer. Eine Ausnahme wäre vielleicht, wenn du den Read auf den Gegner hast, dass er ausschließlich mit AA und KK 3-bettet. Aber dieses Beispiel ist schon extrem weit hergeholt... ;)

      Wenn du nach einem Raise eine 3-Bet und eine 4-Bet kassierst, sieht die Sache schon anders aus. Dann kommt's auf deine Hand an, mit der du geraist hast. Mit z.B. KT siehst du gegen die Range deiner Gegner schlecht aus, weil du praktisch immer dominiert bist, das kann man gegen tighte Gegner tatsächlich preflop folden.

      Original von DarkZonk
      Edit: Was mich dann aber auch wieder wundert: Im Artikel Spiel nach dem Flop - 6 HU Situationen wird auch die Situation Gegner hat erhöht und wir sind ooP genannt. Das wäre aber nach den 7 charts doch gar nicht möglich oder??
      Doch, wenn du im BB bist und deinen Blind defendest (also die Erhöhung callst), oder eben dass Du preflop geraist hast und dein Gegner hat 3-gebettet.
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Empfehlung aus dem Einsteiger-Preflop Artikel

      Was tun, wenn nach dir erhöht wird?

      ES GAB NACH DIR GENAU EINE ERHÖHUNG
      Wenn es nur eine Erhöhung gab, dann gehst du auf jeden Fall diese Erhöhung mit jeder Hand mit, mit der du in das Spiel eingestiegen bist. Gehört deine Hand in die Gruppe der sehr starken Hände, also AA, KK, QQ, AKs oder AKo, erhöhst du sogar weiter.

      ES GAB NACH DIR MEHR ALS EINE ERHÖHUNG
      Bei mehr als einer Erhöhung nach dir musst du schon vorsichtiger agieren, denn das zeigt sehr viel Stärke an. Deshalb gehst du die Erhöhungen jetzt nur noch mit Händen aus der Gruppe der starken Hände mit, also JJ, TT, 99, AQs, AQo und AJs.

      Gehört deine Hand in die Gruppe der sehr starken Hände, AA, KK, QQ, AKs oder AKo, erhöhst du wie schon zuvor weiter, denn deine Hand ist stark genug, um schon jetzt massiv Druck zu machen.