l

  • 21 Antworten
    • Drunkenp1mp
      Drunkenp1mp
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 3.271
      geht mir genauso, ich such mir immer das leichteste thema am anfang zb von mathe raus damit der start nich so schwer ist. danach gehts meistens aber der anfang is schwer :(
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      geh halt mal in den Ferien Arbeiten für 8.50 die Stunde und jeden Tag raus um 530 dann weisste warum sichs lohnt zu lernen um später mal das Geld leichter zu verdienen
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      8.50 die stunde sick! schreib mich mal an
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      .
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      das problem ist meisstens, dass man den faden längst verloren hat, das einizige was die übrig bleibt ist, die entsprechenden bücher zu kaufen und in dem jeweilige fach ganz von vorn anzufangen. das gleiche mache ich auch grad mit englisch. ich hab grad die grammatik der 5 klasse durch, und ich hab in einer woche mehr über englische grammatik/vokabeln gelernt als in den letzten drei, vier jahren in der schule zusammen. da frgat ich mich wirklich was habe ich die ganze zeit gemacht?? wenn du es besser verstehst, bekommst du auch ganz automatisch ein ganz anderes verhältnis dazu und es macht dir sogar spaß.


      .
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Original von av3cbo0m
      8.50 die stunde sick! schreib mich mal an
      :D okay keine Ahnung was man heute so als Schüler bekommt, mein erster Job warn 10.50 DM, danach gings lernen irgendwie besser
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      überleg dir was du studieren willst, schau was man da für einen schritt braucht und lern einfach nur soviel dass es dafür reicht, danach will eh keiner mehr deine note sehen...

      voraussetzung: du bist schüler und willst studieren ^^
    • Mattek333
      Mattek333
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 198
      Führ dir vor Augen warum du lernen willst. Welchs Ziel hat die Lernerei im weiten SInn? Schneller Abschluss des STudiums/Schule? Überleg dir was für schöne dinge du beruflich oder in deiner Freizeit tun kannst wenn du deine AUsbildung hinter dir hast. Dann bist du zum Beispiel zum ersten mal in deinem leben wirklich frei und kannst tun und lassen was du willst. Allein dass sollte dich motivieren. Das lernen jetzt ist nur ein kleiner Schritt um ein große ziel zu erreichen. wenn du weisst warum du dass alles machst und wo du hin willst dann wird dir dass lernen nicht weiter schwer fallen...
      straight forward
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      Original von zweiblum88
      Original von av3cbo0m
      8.50 die stunde sick! schreib mich mal an
      :D okay keine Ahnung was man heute so als Schüler bekommt, mein erster Job warn 10.50 DM, danach gings lernen irgendwie besser
      lol! du arbeitest?!?!

      hehe, ne im ernst, ich bin so ein abartig fauler hund, ich geh zb ins wificafe zum pokern nur um nicht aufstehen zu müssen um mir was zu trinken zu holen. is zwar nicht nur das, aber letztens habich bemerkt dass es echt nervig is... :D

      es stimmt halt nich was du sagst, auch als megafauler kerl geht man arbeiten (früher mal ferienjob), das hat allerdings garnix an meiner alltagsfaulheit geändert
    • Dekor2007
      Dekor2007
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2007 Beiträge: 445
      Besser aufpassen und aktiv mitarbeiten.So ersparst du dir das lernen. :f_p:

      Ne spass beiseite.


      Mir hat es immer geholfen eine Lerngruppe zu machen.Fragst einfach paar leute aus deinem/r Kurs/Klasse ob sie mit dir lernen wollen oder halt ob sie sich mal Zeit nehmen könnten um dir paar Sachen zu erklären.
      Finde das Freunde/Kollegen oder auch Mitschüler, einem den Stoff leichter erklären können als lehrer.
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      .
    • pakm0n
      pakm0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2008 Beiträge: 2.847
      hast dir auf jeden Fall das richtige Studienfach ausgesucht. Wer war dein Studienberater? Der Finanzberater der Lehman Brothers?
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Original von pakm0n
      hast dir auf jeden Fall das richtige Studienfach ausgesucht. Wer war dein Studienberater? Der Finanzberater der Lehman Brothers?
      wieso bei den ganzen finanzstreits im moment sind juristen sicher gefragt
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      die motivation muss halt von dir selbst kommen:
      entweder
      spaß am jura lernen
      oder
      wunsch nach erfolg/berufliche perspektiven

      wenn du dich einfach nicht motivieren kannst, is es vllt das falsche studium?! (welches semester?)

      aber ich denke, dass jeder der studiert meint, dass man mehr tun sollte ;)
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Ich glaube fast jeder hat während seinen Studiums mal ein kleines Motivationsloch. Leider war es bei mir im letzten Semester so. Im Nachhinein muss ich auch sagen, dass ich es echt bereue immer erst kurz vor den Prüfungen anzufangen (dafür dann aber echt 3 Woche nichts anderes als gelernt). Am Anfang des Semesters schön nichts gemacht, nur zur Vorlesung gegangen und das wars. Am Ende hätte ich mich selber dafür schlagen können :s_cry:
      Mit hat es immer geholfen, wenn man sich mit anderen zusammengesetzt hat ,dann wurde man mehr oder weniger gezwungen was zu machen und man lernte auch viel intensiver und Spaß gemacht hat es eigentlich auch immer.
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      .
    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493
      ich weiss nicht wies euch geht, aber pokern demotiviert mich... ich kann sehr schlecht lernen wenn ich weiss das ich stattdessen pokern könnte.
      das mit dem nebenjob zieht leider auch nicht, pokern ist dann doch zu profitabel.
      unter dem gesichtspunkt fällt es mir erst recht schwer für später zu lernen wenn ich jetzt schon gut mit dem pokergeld auskomme.

      ich weiss, es gibt n strategieartikel pokerprofi pros/contras - kann daher sagen das ich wohl nicht diese laufbahn einschlagen möchte - und trotzdem - es fällt mir schwer zu lernen da poker stark ablenkt.

      gehts jemanden ähnlich?
      wie motiviert ihr euch zum lernen?
    • Svensken37
      Svensken37
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.296
      .
    • JackakaReen
      JackakaReen
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 546
      Original von Pokerfeund
      Original von pakm0n
      hast dir auf jeden Fall das richtige Studienfach ausgesucht. Wer war dein Studienberater? Der Finanzberater der Lehman Brothers?
      wieso bei den ganzen finanzstreits im moment sind juristen sicher gefragt
      Ich glaube er wollte eher darauf anspielen dass Jura ein sehr lernintensives Studium ist.
    • 1
    • 2