SNG (5,50$-22$) wie leg ich den schalter um +wie spiel ich gegen extrem calling stations

    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hallo,
      hab das in verschiedenen posts schon anklingen lassen.

      Ich spiele SNG, 5-20$ STT ca 1500 games +10% Roi
      SNG (2t, 3t, 5t, 10t, 20t) 8% ROI

      Problem nr 1. gerade aktuell: Ich krieg mich einfach nicht mehr ein, kann mich nicht auf mein A-game konzentrieren. Andauern weiche ich von meiner üblichen Spielweise ab, will mit dem Kopf durch die Wand. Ob ich jetzt mit 88 auf set value preflop mit 20 limpe und trotz wider besseren wissens einen raise auf 110 preflop call, oder dann am flop einen raise von villain, der top pair J repräsentiert dann pushe, beides ist total bescheuert und "mit dem kopf durch die wand"
      ich weiss das natürlich, trotzdem folgt eine bescheuerte Aktion auf die andere. Ich bin weder müde, noch überspielt(oder vielleicht doch?). Nur genervt, weil ich so scheisse spiele.
      Ich chatte, während am anderen Tisch eine gute hand austimed....Ich lass mich dauernd auf irgendwelche blöden kämpfe mit anderen spielern ein...ich weiss , dass das unnötig und schwachsinn ist, trotzdem passiert es mir dauernd.
      Es ist, als müsste ich irgendwie einen schalter umlegen, den ich aber nicht finden kann. OMG!!!!!

      Hab die lezten Tage strategy gelernt, wizzard geübt und meine eigentlich gut vorbereitet zu sein. Dennoch bin ich so schlecht aufgestellt, sobald etwas nicht so läuft wie ich es gerne hätte, ich blödsinn mache.

      Pause ist eigentlich keine option, hab ich schon gemacht, film gekuckt und so...hab eigentlich schon lust zu pokern, aber bin wohl nervlich nicht gut gerüstet.

      Nun eine sache, die mir noch wichtiger ist: bei allem Wissen und Können, das ich mir durch alle mir zur verfügung stehenden ps.de contents angeeignet habe, möchte man meinen, dass ich mich freuen sollte, wenn viele Vollfische am tisch sind. Aber irgendwie hab ich grosse probleme mit bestimmten typen von fischen, nämlich extrem calling stations.

      wie spielt man die am besten? Contibet jedenfalls ist auf keinen fall die richtige line. Wenn ich einen draw habe oder ein midpair oder auch gar nix, versuch ich normalerweise eine contibet. Wenn aber villain eine calling station ist, die sowohl trash, als auch bottompair und draw, aber auch die nuts bis zum turn durchcallt, dann weiss ich gar nicht wo ich stehe. Hab ich die nuts, so bezahlt er mich wunderbar aus. Eine madehand kann man auch gut protekten. Aber wenns nix wird mit der madehand, so hab ich normalerweise oft die möglichkeit meine position auszuspielen oder durch contibet und 2nd barrell den pot zu gewinnen.
      Wenn ich preflop schon die calling station erkenne, er meinen preflop-raise called, wie spiel ich dann am besten weiter, wenn ich einen draw, gutshot oder bottom/midpair habe? Check/fold und check-behind?. Ich weiss, das hört sich jetzt echt an, als wenn ich der volle anfänger wär, aber ich hab in dieser Beziehung echt irgendwann was verpasst und nachholbedarf. Hab nie die ganz kleinen limits gespielt, franzosen und extrem-callingsations geh ich fast schon ein bisschen aus dem weg.

      Vielleicht hört sich das alles ziemlich fishy an, aber das is mir jetzt egal. In meiner ganzen verunsicherung entspringt dieser post meiner derzeitigen verfassung. Daher können Antworten darauf nur hilfreich sein.
  • 5 Antworten
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      villain Vpip 71 PR 4 AF 0,3
      also extrem limper und calling station

      blind 25/50

      alle fold, villain MP2 limp 50
      fold bis SB (Hero) AhQs raise 200, BB fold

      flop Qh 9c Js

      Hero raise 300, villain call

      turn 8h

      Hero raise 650, villain call

      river 9s

      Hero check, villain raise 200, Hero call (entnervt)

      villain zeigt Ad9d

      sowas verunsichert mich halt, weis nicht wie ich das sonst spielen soll.

      und im selben spiel selber gegner

      BB 50/100

      Hero CO AsJs raise 250
      alle fold bis
      BB villain call

      flop Th Ah 9d

      villain check (edith) Hero raise 350
      villain call

      turn Kd

      villain check (edith) Hero raise 800, villain call!

      river 7s

      villain raise 1200 all in, Hero call (dachte er hätte flush verfehlt und blufft)

      Viallain zeigt A7

      wie spiel ich gegen einen solchen gegner, wenn ich nicht top pair treffe,

      zb draw oder midpair habe...
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      Wie willst das denn anders spielen? Hast ja immer gemerkt das du vorne warst und auch als du hinten warst.

      In 70% der Fälle gewinnst die Hände (Preflop gesehen).
      Anosnten kannst gegen die ja auch mal smallballpoker spielen.
      also check call etc. Pötte nich unbedingt pre schon aufblähen etc.

      Kannst du überhaupt mal toppair folden? In der letzten Hand gibt es nicht viele Hände die schlchter sind als deine eigene und dich runtercallen- und meist sind es keine volldonks mit a7!- also öfter mal marginale Spots folden und die madehands mit maximalem value spielen.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.780
      1. Du kannst nicht raisen, wenn vor dir noch keiner gebettet hat
      2. In Hand 2 bist du nach pre-Schilderung ip, nach postflop-Schilderung aber oop
      So genug kluggeschissen.

      Gegen stations ist die line natürlich ohne Treffer weniger contizubetten (außer sehr gute boards für contis wie xxK rainbow), und bei einem call der conti wenn man nicht gehittet hat idR einfach aufzugeben.
      Wenn man gehittet hat halt größer valuebetten als normal (die callen da halt ihre gutshots ohne auf die odds zu achten).
      Klar verteilen die dann ab und zu suckouts, aber langfristig gewinnst du damit jede Menge Geld (alles was weiter führt ist imo in der Strategiesektion besser aufgehoben).
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hast recht, ich hab die Hand aus der erinnerung zusammengebastelt, kam mir gleich komisch vor, er hat immer gechekct und ich hab in position geraist. Am river hat er all in gedonkt.

      So, wie auch immer, ich danke euch, bin aber nach langem überlegen selbst draufgekommen. Pott klein halten, passive calling staion wird von sich aus nie gross betten, wenn sie nix getroffen hat, alibibets (1bb meistens) mitgehen, wenn er deutlich raised, hat er was , dann folden und wenn man vorne liegt, schön auszahlen lassen.
      Hatte gestern ein erleuchtendes Ereeigniss. Hinter mir sas so eine calling station, ich hatte mir in einem der früheren spiele bereits detaillierte notes gemacht, nämlich dass er alle contibets bis zum turn callt. Vor mir sas ein REG, kein besonders guter (wenn man sagt,m ich bin auch kein guter, dann war er halt noch ein bisschen schlechter), der hat sich die Zähne an dem ausgebissen. Sein standartplay gemacht, genau wie ich bisher immer. Ich sass genau zwischen den beiden und konnte beide perfekt readen und plötzlich war alles ganz einfach. Dieses Problem hat sich also endlich für mich erledigt, wird mir viel bringen in Zukunft.

      Was die Verunsicherung und Konzentrationsmangel angeht, so verging das mit den folgenden ITM Plazierungen, die ich dann belegte. Habe gleich mal mein derzeit maximales limit gespielt, nähmlich 3x 11$. Kamen 2 erste Plätze raus und ein zweiter. Zudem hab ich richtig roichtig gut gespielt, gerade gegen Fische,m der unangenehmeren Sorte (ein italiener war ein maniac, einer eben so eine calling station, beide konnte ich stacken)

      Das hat so gut getan, jetzt gehts los ins nächste Level! (nicht buy-in bezogen sondern die eigene Spielstärke)

      Dank Euch für Eure Hilfe. :s_grin:
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von sommermeer
      Wie willst das denn anders spielen? Hast ja immer gemerkt das du vorne warst und auch als du hinten warst.

      In 70% der Fälle gewinnst die Hände (Preflop gesehen).
      Anosnten kannst gegen die ja auch mal smallballpoker spielen.
      also check call etc. Pötte nich unbedingt pre schon aufblähen etc.

      Kannst du überhaupt mal toppair folden? In der letzten Hand gibt es nicht viele Hände die schlchter sind als deine eigene und dich runtercallen- und meist sind es keine volldonks mit a7!- also öfter mal marginale Spots folden und die madehands mit maximalem value spielen.
      natürlich kann ich das, gegen unknown ein klarer fold. Aber hier hatte ich es ja mit einem speziellen fall zu tun. Trotzdem war der call natürlich schon tilty und entnervt.