Stumpft Pokern ab?

    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.318
      "Over and over again now. Why does love always have to hurt?"
      Bin grade beim Surfen über diesen Spruch gestolpert, war irgendein Motto von irgendwem...

      Ich musste gleich ans Pokern denken, da es mir auch in irgendeiner Form "wehtut" wenn ich etwas verliere...

      dann kam mir auch gleich der Gedanke, ob man sich an schlechte Gefühle, -nicht unbedingt Liebe, bzw. Liebeskummer- einfach gewöhnt, da man sich beim Pokern ja auch ans Verlieren gewöhnen muss und ob dieses gewöhnen beim Pokern, in irgendeiner Form die Gefühle, was andere Bereiche des Lebens betrifft, beeinflussen...

      Kann es sein, dass wenn man beim Pokern immer abgebrühter, also quasi Tiltresistent, wird...man dieses Verhalten auch auf andere Bereiche überträgt, man also quasi Tiltresistent gegen viele Sachen des Real Lifes wird?
  • 5 Antworten
    • Laccyby
      Laccyby
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 3.197
      kann ich für mich jetzt persönlich nicht bestätigen....das mit der tiltresistenz klappt noch nichtmal beim pokern so gut :rolleyes:

      ich denke aber nicht das man das aufs RL übertragen kann. bei enttäuschungen beim pokern in form von suckouts etc wissen wir trotzdem das wir alles richtig machen und das es zum spiel gehört.
      enttäuschungen im RL haben imo viel weitreichendere konsequenzen und sind oft nicht so leicht zu verdauen...
    • PabloForKoka
      PabloForKoka
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 707
      Na ja, egal ob Poker oder Reallife, um ein guter Spieler zu sein, egal in welchen Bereichen des Lebens, muss man mich Situationen wie sie sind einfach klarkommen.

      Wenn man das nirgends sonst schafft, dann klappt es auch beim Poker nicht. Wenn man es im Poker schafft, hat man auch das Potenzial das in anderen Lebensbereichen auch zu machen.

      Das hat doch einfach etwas damit zu tun, dass man als Mann die Dinge halt nehmen muss, immer weiter durch die Scheisse durch, Kopf voraus.
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Original von Psychobilly1988
      "Over and over again now. Why does love always have to hurt?"


      Kann es sein, dass wenn man beim Pokern immer abgebrühter, also quasi Tiltresistent, wird...man dieses Verhalten auch auf andere Bereiche überträgt, man also quasi Tiltresistent gegen viele Sachen des Real Lifes wird?
      JA! Tilt ist eine Frage des Egos. Wenn Du verstehst, dass vieles im Leben auch Zufall ist und dein Ego nicht im geringsen bedrohen muss, dann wirst du auch im Leben net so oft tilten:-) solange Du wirklich richtige +EV Entscheidungen triffst:-)
    • htwstudent
      htwstudent
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 719
      sich über dinge aufzuregen, die man nicht ändern kann, verschwendet nur unnötig energie. egal ob beim pokern oder im RL
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      ich finde schon dass poker abstumpft.
      um ein guter spieler zu sein, muss man lernen seine emotionen zu kontrollieren, das heisst seine emotionen verbergen und nicht raus lassen.
      wenn man sich das so "antrainiert" hat es sicherlich auch auswirkungen auf andere bereiche des lebens.
      und das ist nichts gutes....