Anfängertische nehmen oder im Normalen Bereich spielen?

    • Kaju
      Kaju
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 31
      Servus zusammen :) Also, ich spiele ungefähr ne Woche bei PartyPoker, allerdings hab ich schon erfahrungen auf anderen Seiten sammeln können (Wenn auch keine sonderlich Guten xD ) Da ist nun meine Frage, ob ich lieber im Anfängerbereich spielen sollte, oder weiterhin im normalen Bereich (0,02/0,04) spielen sollte. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass sich mein Guthaben so zwischen 46-52$ bewegt, ich also schon gewinne, dies aber wieder verspiele, fragt mich nich wie!? Und noch eine letzte frage, im SHC hab ich gelesen, dass man z.B. mit 2$ an den Tisch soll und dann aber schon wieder mit 2,50$ den Tisch verlassen soll, was hat das für einen Hintergrund? Würde mich über schnelle Antworten freuen ;) gr33tz Kaju
  • 13 Antworten
    • LeoLouse
      LeoLouse
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 327
      Lies dir am besten mal die Artikel hier zur Shortstack-Strategie durch. Dort wird alles erklärt mit diesen 2$ ran 2.50$ raus. Hast du denn das Quiz hier gemacht und das Geld von Ps.de bekommen? Wenn du dann Shortstack-Strategie spielst, macht es keinen Unterschied mehr ob du nun an den Beginners oder den Normalen Tables sitzst. Und du wirst dann automatisch NL10 spielen. Crax Leo
    • Kaju
      Kaju
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 31
      Jaja, klar hab ich das Quiz gemacht. Wie meinst du das mit "ich werd automatisch NL10 spielen"?
    • Dmark1
      Dmark1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 57
      Also um mal deine Frage zu beantworten, Es ist doch keine Schande an den Anfängertischen zu spielen auch wenn du vielleicht kein blutiger Anfänger mehr bist und solange du die Gelegenheit dazu hast(bis 45 Tage nach Ersteinzahlung) solltest du sie nutzen. An den Anfängertischen spielen viele Anfänger, die dich oft gut ausbezahlen. Natürlich kann es dir an einem Anfängertisch auch passieren, dass du auf erfahrenere Leute triffst, aber an den "normalen" micro Limit Tischen ist das viel wahrscheinlicher. Zu der 2. Frage kann ich nur sagen, dass ich oft intuitiv so spiele: Ich komme mit 2-5$ an den Tisch und gehe nach den ersten 1-2 dicken gewonnenen Pötten oder bei 25-50% Gewinn wieder raus. Zu dem Strategieartikel kann ich allerdings nix sagen, den musst du selber lesen =)
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      Shortstack funktioniert erst ab NL10. Du spielst ja mit 20 BB's und bei .02/.04 kannst du ja nur mit mehr an den Tisch. Weiss es jetzt nicht so genau, weil ich nie dieses Limit gespielt hab. Auf jeden geht SSS erst ab NL10. Mit 2.50$ sollst du vom Tisch, weil du dann nicht mehr shortstacked bist. haha was für eine begründung... :D Vorteile von shortstack sind: 1. Es werden dir viele schwierige Entscheidungen postflop abgenommen. Du spielst sehr tight und diese Hände spielst du dann auch aggresiv, gehst also oft all-in und dann gibts ja nichts mehr zu entscheiden. Und weil du so tight spielst liegst du dann auch oft vorne. Ich weiss nicht ob das komplett korrekt ist, ganz falsch wirds aber nicht sein :D 2. du gibst dem Gegner zu wenig implied odds, als dass er dich callen könnte mit drawing hands. Also der Gegner kann nicht davon ausgehen, dass er von dir noch viel Geld gewinnt, wenn er seine Drawing hand macht. Ist ja auch logisch weil du ganz einfach nicht mehr viel Geld hast.
    • MadHouse
      MadHouse
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 29
      Ich würde mit NL 10 anfangen und dort einfach Normal- und Beginnertische ausprobieren! Ich habe mich an den normalen NL10 wohlergefühlt. Bei den Beginnertischen hatte ich immer das Gefühl dort weggeluckt zu werde und kassierte mehr Bad Beats, weil dort wirklich alles gecallt wird. Eigentlich ne gute Sache, aber mir hat das nie so gepasst.... Die "Regel" die Tische mit 2,5$ zu verlassen habe ich nicht so eng genommen. Bin meistens erst nach 3$ gegangen. Der Sinn darin soll sein, dass du ja nach sss spielen sollst. Auch ist dann die Gefahr nicht so groß dein ganzen Gewinn oder eine große Summe zu verlieren, wenn du mal ein Bad Beat bekommst oder selber ein Fehler machst. Gruß Matthäus
    • Feiran
      Feiran
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 406
      Jo die Gefahr ist viel zu groß, dass man seinen Gewinn in der nächsten Hand schon wieder verliert. Ist mir jetzt schon ein paar mal passiert, weil ich gleich nach dem Gewinn wieder nen gutes Blatt bekommen hab. z.B KK, QQ oder AK. Dann kann man aber nicht mehr so einfach nen allin pushen weil man das doppelte an Geld hat. Muss man halt selber wissen ob man den Gewinn halten kann oder doch auf Nummer sicher geht und den Tisch verlässt.
    • Kaju
      Kaju
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 31
      Jo, danke, ich werd mich mal dran halten und ab jetzt mal ne Runde NL10 spielen und versuchen ob es da besser klappt ;) Also, danke noch mal an alle :) greetz Kaju
    • Dmark1
      Dmark1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 57
      ähm ... sollte man nicht eigentlich erst dann im Limit aufsteigen, wenn man sein Limit nachhaltig geschlagen hat ?? Wenn du in deiner Bankkkkkkkkkroll zwischen 46$ und 52$ schwankst ist dies bei dir wohl eher nicht der Fall. Ist natürlich deine Sache aber ich kann nur sagen meine Bankroll ist bei über 90$ und ich spiele immernoch 0.02/0.04 Anfängertische. Naja kannst ja ma schreiben ob du auf 0.05/0.1 Erfolg hast.
    • ebbi
      ebbi
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 4
      Also um mal zum Bankroll managment beim sss zu kommen hier mal der Auszug aus der Einsteiger Sektion: Der Fahrplan Ihr beginnt eure No-Limit Holdem Karriere (mit der Shortstack Strategie) an den NL $0.05/$0.1 Tischen bei Party Poker. Diese gibts es sowohl im Beginner Bereich (Zu finden im Limitverzeichnis der Partypoker-Lobby unterhalb von "7 Card Stud") als auch bei den normalen Tischen. Wo man sich an den Tisch setzt, spielt keine Rolle. Es sollte immer dort gespielt werden, wo mehr schlechte Spieler sind und möglichst wenig andere Spieler, die ebenfalls mit der Shortstack Strategie spielen (zu erkennen an dem kleinen Stack). Naja Moral von der Geschicht: er spielt im Richtigen Limit
    • Kaju
      Kaju
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 31
      *grummel grübel* Ich weiß nich was ich noch machen soll... Also, ich hab heute NL10 gespielt. Hab mich innerhalb von 2 Stunden auf knapp 60$ hochgeschlafen. Bin sofort vom Tisch wenn ich gewonnen hatte und mein Stack somit über 2,50$ war. Hatte heute auch insgesammt 4mal AA als Starthand und wurde 3 mal geschlagen :( Mittlerweile bin ich wieder auf 48$ runter... Was kann ich denn machen, dass ich meinen Gewinn auch steigern kann und konstant Geld mache? Hab heute gar nich mehr gezählt wie oft ich weggeluckt wurde...
    • Eicke
      Eicke
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 306
      erstmal geduld haben und ne längere zeit auf dem limit spielen. ist normal, dass man öfter mal weggeluckt wird!! Wenn du längere Zeit da spielst wird deine bankroll auch stetig wachsen, vorausgesetzt du hälst dich an die SSS! Muss man mit leben, dass dieses limit einfach sehr swing-abhängig ist. Mfg
    • Wannabe74
      Wannabe74
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 144
      Mal ne frage zur SSS. Muss man bei erreichen der obergrenze denn sofort den Tisch verlassen oder erst dann wenn man wieder mit dem sb/bb dran ist ? weil das sind ja potentielle "kostenlose" raked hands die einem flöten gehen und die sind ja zumindest beim bonus clearen wichtig. Und falls man bis zum sb/bb warten sollte , sollte man dann auch empfohlene hände nicht mehr spielen da man kein short stack mehr hat oder dann weiterhin an das chart halten ?
    • Dars
      Dars
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.10.2006 Beiträge: 15
      Da man kein Short Stack mehr ist kann man nicht mehr wirklich nach der SSS spielen. Mit dem größeren Stack kann man an sich sogar mehr Hände spielen, sich also der BSS annähern. Wenn man allerdings noch wenig Erfahrung hat sollte man nicht so lose spielen. Man könnte auch den tisch sofort verlassen. Man verschenkt hier aber wertvolle Hände. Das beste ist warten bis zum Big Blind und dann aussteigen und bis darhin sehr tight spielen, also vielleicht nur AA,KK und vielleicht noch QQ und AK.