Ab wann sollte man aufhören?

    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Ich überlege so langsam ernsthaft mit Poker aufzuhören. Zu meiner bisherigen "Karriere": Ich habe im März 2006 mit den $5 angefangen und mich bis Oktober 2006 auf NL200 hochgespielt, meine BR lag zwischenzeitlich bei über $6000. Ich habe in der Zeit ca. 80k Hände gespielt und NL25-100 mit 3-5 BB/100 geschlagen. Seit ca. 2 Monaten läuft NICHTS mehr, die üblichen Beispiele erspar ich mir und Euch hier. Ich weiß dass ich nicht perfekt spiele (das werden ohnehin die allerwenigsten in diesem Forum von sich behaupten können), aber trotzdem "zu gut" bin, um nur noch Verlust zu machen. Das Feedback auf meine geposteten Beispielhände ist unterm Strich positiv, ich höre öfters ins Live Coaching rein und denke fast immer "So würde ich auch spielen", was mir auch Sicherheit gibt. Ich habe jetzt schon 3 mal einwöchige Pausen eingelegt (und viele weitere kürzere Pausen), um danach wieder mit Motivation und Spaß an die Sache zu gehen. Aber JEDER neue Versuch endet mit Verlusten dank Sets over Sets, Backdoorstraights und -flushes, usw usf. Zuletzt habe ich sogar alles bis auf $2000 ausgecasht und wollte nochmal in Ruhe auf NL100 anfangen, aber auch da gibt es nur was auf die Schnauze. Ich bemühe mich wirklich, nicht die Bankroll als Erfolgsmesser für mein Spiel heranzuziehen. Mein Ziel ist es, von Session zu Session sagen zu können "Ich denke ich habe richtig gespielt". Nur fällt es so langsam schwer, sich so zu motivieren, wenn auf der anderen Seite das Geld immer weiter abnimmt. Ich habe mir auch immer wieder gesagt: "Wenn ich x mal richtig gespielt und verloren habe, werde ich auch beim (x+1)-ten Mal wieder so spielen." Problem: irgendwann ist ein Punkt x erreicht, bei dem alles weg ist und es kein (x+1)-tes Mal gibt. Ich frage mich, ab wann der Punkt erreicht ist, wo man am besten ganz aufhören sollte. Was würdet Ihr tun? Schon wieder eine Pause einlegen? Oder alles auscashen und Ende? Spaß macht Poker jedenfalls nicht mehr (was vor einiger Zeit noch ganz anders war), und ich komme mir mittlerweile nur noch vor wie eine Rake-Maschine vor. ----- EDIT: Meine derzeitigen NL100 Stats: VPIP 21.93 W$WSF 38.54 -0.78 BB/100 WSD 18.7 Won @SD: 53.91% PFR 12.75 AF 2.75
  • 14 Antworten
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von frank1012 Spaß macht Poker jedenfalls nicht mehr (was vor einiger Zeit noch ganz anders war)
      jo dann haste den punkt gefunden. ein bisschen spaß muss es schon machen, anders gehts nicht, da bin ich mir relativ sicher. die gute nachricht für dich: ich bin mir auch relativ sicher, dass der spaß irgendwann wieder kommt, und dass das gar nicht so lange dauern wird. also einfach jetzt erstmal nicht zocken, und dann abwarten, bis du mal wieder so richtig lust hast. dann wieder anfangen!
    • fl0ppy
      fl0ppy
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.117
      Vielleicht solltest du mal etwas Abwechslung mitreinbringen. Wenn man genervt, gelangweilt oder pessimistisch an die Tische geht, ist alles andere als gut. Spiel Limit, SNGs, Omaha oder Stud - alles natürlich erstmal auf niedrigen Limits. Ich hatte auch mal nach >100k Händen NL100 wenig Motivation - natürlich auch etwas Downswing-bedingt. Nach 2 Wochen Omaha ging es dann wieder mit alter Frische an die NL Holdem Tische. Der BR hat der Abstecher auch nicht geschadet - eher im Gegenteil. Ob es für dich auch der richtige Weg ist, kann ich dir nicht sagen. Ich würds aber zumindest mal antesten.
    • Devil26200
      Devil26200
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 19
      Hallo frank 1912, das hört sich wirklich beschissen an X( . Ich hätte folgenden Vorschlag: Geh doch einfach mal ganz weit runter im Level NL 10/25 da hast Du bestimmt Spass am Spiel, da Du dort einige Fische findest und Du da natürlich bei Deiner Erfahrung bestimmt gewinnst. Dieses dient natürlich nur zu Deiner Motivation, Dein Bankroll wirst Du damit nicht auf $ 6000 bekommen. Die Motivation und der Sapss ist jedoch wichtig und dieses erlangst Du in dem Limit ganz sicher. Zur Abwechslung kannst Du ja auch ein paar SNG´s einschieben. Ich hoffe und Glaube, dass dann der Sapass und die Motivation wieder kommt. Viele Liebe Grüße und gaaaannnnzzzz viel Glück ( und viele Fische). :D Gruß Devil26200
    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Danke euch allen! Tja, auch wenn ich im Moment kaum Lust mehr zum pokern habe, will ich glaub ich nicht endgültig aufhören. Im Moment würde ich das sofort tun, aber vllt würde ich mich 3 Monaten dann ärgern kein Geld mehr auf PP zu haben. Und selbst einzahlen werde ich niemals... Ihr habt recht, vllt sollte ich mal eine RICHTIG lange Pause einlegen, oder aber was anderes spielen. Wobei ich für 7Card zu schlecht bin, in Omaha kenn ich mich nur ein bisschen aus, Fixed Limit ist m.E. langweilig, von NL hab ich die Schnauze voll (egal welches Limit)... Naja, ich überleg mal...
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      hmmm...wie wärs wenn du dir so ne art "challenge" machst? kannste ja z.b. alles bis auf 50$ auscashen und so tun als wenn du grade das quiz bestanden hättest, sprich von unten hocharbeiten. wenn das dann klappt haste sicher viel neue motivation und das denken "ha! ich habe doch immer alles richtig gemacht...nur leider hat mich das pech verfolgt" du bist hier schon 10 monate ca und hast auch "ein paar" posts. also haste sicher was drauf:) schreib dann nen tagebuch, das wird sicher von einigen gelesen. das könnte evtl nochmal bisschen motivation bringen. naja wenn du das nicht machst dann hoffe ich, dass du trotzdem den spaß nicht verlierst ;) und natürlich viel glück und gute karten!
    • Mordred
      Mordred
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 969
      Original von RicFlair schreib dann nen tagebuch, das wird sicher von einigen gelesen. und natürlich viel glück und gute karten!
      Jau ich hier! z.B.
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      ja ich würde das auch lesen...deswegen ja die idee=)
    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Ich hab mich entschlossen, jetzt sogar auf NL50 statt NL100 anzufangen. Ob ich ein Tagebuch schreibe -- naja, schaun mer mal. :-) Sooo viel Zeit werde ich demnächst nicht zum Spielen/Schreiben haben, da ich dann in der Diplomarbeit stecke... Die Idee, noch weiter unten anzufangen, gefällt mir jedenfalls. Schadet sicher nicht, könnte in gewisser Weise sogar auch "heilsam" sein... ich sehe da durchaus auch Vorteile und bin wieder etwas optimistischer was die weitere (Poker-) Zukunft angeht. Danke jedenfalls für eure aufbauenden/bestätigenden/... Posts!
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wie wärs mal eine richtige Theoriephase einzulegen?
    • xxevilxx
      xxevilxx
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 245
      Ist hier sicher nicht gerne gehört, aber wechsel auf eine Seite mit RB
    • Laphroaig27
      Laphroaig27
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 1.075
      mir gings vor ein paar wochen ähnlich, allerdings auf FL. hatte mich bis auf 1/2 hochgespielt, und plötzlich ging nix mehr und ich fing sogar an zu zweifeln, ob ich die micros schlagen kann. ich hab dann wieder ganz unten angefangen (bei .02/.04) um zu prüfen, ob ich die micros wirklich nachhaltig schlage und spiele inzwischen wieder erfolgreich .5/1. meine zweifel sind erstmal weg und ich glaub, dass unter naderem auch durch die zweifel mein spiel einfach schlechter war.
    • Zillus
      Zillus
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 1.122
      Es gibt so viele schönere Sachen als zu Pokern...Geh doch mal mit deiner Familie spazieren oder such dir ein nettes mädchen und habe spass mit ihr...es zwingt dich ja keiner dazu...und ich hoffe du hast nicht deine ausbildung oder so dafür abgebrochen... viel Glück fürs weitere Leben
    • Doneit
      Doneit
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 557
      Im allgemeinen schreibt man selten eine Diplomarbeit , wenn man gerade seine Ausbildung abgebrochen hat.
    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Original von Zillus Es gibt so viele schönere Sachen als zu Pokern...Geh doch mal mit deiner Familie spazieren oder such dir ein nettes mädchen und habe spass mit ihr...es zwingt dich ja keiner dazu...und ich hoffe du hast nicht deine ausbildung oder so dafür abgebrochen... viel Glück fürs weitere Leben
      Hui.. hab ich mich echt so angehört als stünde ich kurz vorm Abgrund? :D Poker ist und war auch nie Hauptbestandteil meines Lebens. Studium, Freundin, Freunde, andere Hobbys... alles vorhanden. ;)