Ich will ausziehen...

    • Eye4AnEye82
      Eye4AnEye82
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 930
      Erstmals stellt sich mir die frage, ob ich von dem pokern ausziehen kann, um mir mein "studentenleben" in einer eigenen wohnung (2er WG mit Kumpel) finanzieren zu können.
      Momentan würde ich es schaffen, so um die ~1500$ (gelegentlich +boni) an rakeback zu erspielen.
      Meint ihr ich kann den schritt wagen? ich werde mir auf jedenfall noch eine arbeit nebenher suchen, die mir auf jedenfall geld garantiert.

      dann stellt sich mir die andere frage, wie regelt man das mit der bank, wenn monatlich ~800-1000€ (jez mal sehr optimistisch) auf dem konto landet. wie regelt man das am besten, soweit ich weiss wird irgendwann vater staat darauf aufmerksam.

      danke schonmal für nette! kommentare und anregungen.
  • 13 Antworten
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.820
      Kommt auf den Job draufan, den du nebenher machen willst. Dann musst du halt deine monatlichen Ausgaben schätzen und überlegen, wie groß die Lücke ist, die du dann mit Poker füllen musst.
    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.296
      Ist halt die Frage, wie lange du schon pokerst. Wenn du erst in den letzten 5 Monaten ca. 1,5k machst, ist der Schritt mMn zu früh. Wenn du in den letzten 800k Händen im Schnitt Deine 3pt machst, dann finde ich es OK.
    • creysec
      creysec
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 1.414
      Was is mit Bafög? Die Pokerwinnings musste dann halt schaun beim auscashen. Aber grundsätzlich müssten deine Eltern doch genug geld haben um dich da ein bisschen zu unterstützten oder du holst dir einfach Bafög. Billiger kommste an Geld nich dran und dann haste auch nich so stress, dass du im Poker gewinnen musst.

      Wenn deine Eltern zu viel Geld haben das du Bafög bekommen würdest könntest du doch auch mit denen ausmachen, dass du bei nem DS oder so ihre Hilfe in Anspruch nimmst. Ansonsten halt nich.
    • JTtotheD
      JTtotheD
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 2.551
      tu es auf keinen fall wenn du nicht genug rücklagen hast!
      dh wenn du nicht miete + geld fürs leben für mindestens ein jahr hast lass es!
      lieber noch ein bisschen weiter hoch grinden, damit du sicherheiten hast.

      grad gelesen dass du dir noch n job suchen willst - das is schonmal nicht schlecht ;)

      mit dem geld würd ich so machen: eltern zahlen miete und du cashst über neteller aus und gibst ihnen das ganze bar.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Ich würde nie vom Poker abhängig sein wollen. Nie.
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Wenn Du als Student eingeschrieben bist, kannst Du max. 19,5 Std. offiziell pro Woche als Werksstudent arbeiten.
      Damit kannst Du so etwa 700-1000 Euro verdienen, je nach Qualifikation und Job. Davon könntest Du schon mal leben. Deine Pokerwinnings können dann dazu kommen und wenn Du mit der Netellercard auscasht, hast Du in der Regel auch keine Probleme mit den Ämtern.
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Ich mache das ganze ja zur Zeit und hätte es aber nie gemacht, wenn ich nicht über mehr als 1 Jahr ein vielfaches von meinem benötigten Monatseinkommen durchs Pokern verdient hätte. Außerdem muss man Rücklagen haben für mind. 1 Jahr ohne Einkommen meiner Meinung nach...

      Also in deinem Fall würde ich sagen: Never.

      edit: Das bezieht sich natürlich auf Poker only.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      also ich sehe keinen Grund warum mit 26 schon bei Mutti ausziehen sollte *fg*


      Das mit den Rücklagen ist ein wichtiger Punkt, auch solltest du dir mehr für dein Leben aufbauen, als nur eine Poker-BR. Vllt doch mal nen richtiges Studium machen.


      Aber vom geld her ...
      ka wo du wohnst, aber ich lebe atm von 400€ im Monat .... rest is luxus, den ich sofort einsparen könnte.
      und das Geld sollte man vom Pokern immer zusammenbekommen.
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      irgendwie braucht man dafür doch einfach mehr infos.
      - würden deine eltern zur not dir helfen können, wenn es schlecht läuft?
      - studierst du richtig oder nur pseudomäßig?

      ich mein, wenn du richtig studierst, seh ich das nicht so negativ, es gibt schließlich genügend studenten, die komplett ohne poker ausziehen. wieso jetzt eine situation mit extra $$$ riskanter sein soll, sehe ich nicht wirklich.
    • Eye4AnEye82
      Eye4AnEye82
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 930
      das hört sich ja alles schonmal sehr nett an.

      zur frage, wegen meinen eltern. die sind ausgelutscht.
      ich bin 26 (lol), die und ich haben kein bock mehr aufeinander.
      ich muss endlich raus hier. aber wenns hart auf hart kommen würde, wären sie sicher bereit mal auszuhelfen.
      den job den ich nebenher machen will, soll wenn möglich, meine miete abdecken.
      die nebenkosten etc, wollte ich dann vom pokern finanzieren.

      ich studiere im (realistisch) 4ten semester medizintechnik und das habe ich auch vor durchzuziehen.

      mein zukünftiger mitbewohner ist allerdings ein azubi, der studiert nicht.
      kann ich dann immer noch bafög beantragen? ich kenn mich damit 0 aus, habs halt nie gebraucht.

      €: und wie war das mit vater staat und pokerwinnings? wie umgeht man das am besten (ohne ne neteller card)?
      possible?
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      du kannst nur innerhalb deiner regelstudienzeit bafög beantragen

      also sieht das eher schlecht aus ...
      und deine eltern dürfen nicht zuviel verdienen. ab zusammen 3k im monat bleibt nimmer viel bafög


      @PS
      für gute steuerhinterziehung gehst du am besten auf http://www.steuerhinterziehung.de *fg*
      Wenn du offizell Student bist und Pokern nur dein lukratives Hobby ist, dann sollte soweit keine Einkommenssteuer fällig sein (wobei atm fast niemand zahlt, aber ich denke das ändert sich bald)
      eventuell könnten dir deine Eltern ja die Miete +100€ zahlen. dann könntest auch sagen, dass du davon lebst.
      (das is naütlich alles persönliche meinung und einschätzung)


      mein Rat wäre:
      -mit Eltern über Unterstützung reden (selbst 200€ im Monat zahlt schon die Miete)
      -Rest mit 2h Pokern pro Tag erspielen
      -Studium zu Ende bringen

      danach kannst immer noch Pokernerd werden, aber ud hast halt auch noch ne Alternative.
      ka, wie das anderen geht. Aber ich kann mir nix schlimmeres Vorstellen als in 20 Jahren 8h pro Tag zu grinden, um meine Familie zu ernähren ...
    • Eye4AnEye82
      Eye4AnEye82
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 930
      Original von larseda
      du kannst nur innerhalb deiner regelstudienzeit bafög beantragen

      also sieht das eher schlecht aus ...
      und deine eltern dürfen nicht zuviel verdienen. ab zusammen 3k im monat bleibt nimmer viel bafög
      dann kann ich bafög knick0rn! ;)

      ich kann mich noch leise daran erinnern, das ich damals nach meiner ausbildung und gesellen zeit mal ne weile arbeitslos war, da sollte ichn ALG II antrag stellen, nachdem mein normales ALG ausgeschöpft war, die wollten angaben zu den vermögen meiner eltern haben.
      Sprich war zuviel, hab nichtmal ALG II bekommen, lolz.
      naja, dann abi nachgemacht und studium angefangen. also ich werde definitiv nebenher arbeiten gehen, da hotel mama jez auch mal ruhe braucht.
      zudem find ichs peinlich mit 26 (eine woche bis 27) noch hier zu wohnen... :f_cry:
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      grade wenn deine eltern geld haben ...

      uni durchziehen und danach auf pokerpro machen
      macht deine eltern sicher auch viel glücklicher ;)


      bin selbst froh, dass ich pokern habe. sonst müsste ich seit 2 jahren irgendeinen nebenjob machen ...