Moneybookers-Verifizierung

    • RisikoReich
      RisikoReich
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.171
      Moin,


      wollte mein Moneybookers-Konto verifizieren und hab mi was nach Hause an meine Adresse schicken lassen zum Eingeben. (Halt ne Verifizierung :) )

      Jetz hab ich aber doch noch ne Frage. Wenn ich den "ernst" mache, also verifiziere, hat man dann Nachteile in Form einer Registrierung oder...ja keine Ahnung, Schufa-Eintrag oder haben Ämter die Möglichkeit son Konto einzusehen bzw. zu sehen, dass man eins hat?! Wird's "offiziell"?
      oder isses immer noch son reines, anonymes Internet-Konto?

      Hoffe, ihr versteht, was ich meine!
  • 13 Antworten
    • Blacklord1
      Blacklord1
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 874
      Bekommst einen Schufa eintrag das du ein Moneybookers Konto hast
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Original von Blacklord1
      Bekommst einen Schufa eintrag das du ein Moneybookers Konto hast
      ist das wirklich ernst gemeint?!
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      Original von FATE86de
      Original von Blacklord1
      Bekommst einen Schufa eintrag das du ein Moneybookers Konto hast
      ist das wirklich ernst gemeint?!
      obv not. möglichkeiten das konto einzusehen haben ämter aber wenn verdacht besteht dass du geldwäsche betreibst. es gibt mit UK glaub ein amtshilfeabkommen oder wie das heisst...
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      Moneybookers fragt bei der Schufa an, ob du wirklich existierst.
      Diese Anfrage ist dann natürlich dort dokumentiert.

      siehe auch:
      http://forumserver.twoplustwo.com/80/deutsch/moneybookers-visa-karte-347188/index2.html
    • Blacklord1
      Blacklord1
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 874
      Ich kann meine Schufe abfragen und da steht "Idenditätsbestätigung".
      Daher könnte da schon jemand mal nachfragen was das für ein Konto ist
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Kann man sich jederzeit verifizieren? Wie geht das?
      Ich hab noch keinen MB-Account, will mir zwar einen erstellen, aber nur, wenn die Transaktionslimits auch hoch genug sind...
      Wenn ich von meinem Girokonto einzahle, bin ich dann schon verifiziert? Oder was muss ich sonst tun?

      Ich plane nämlich, den Pokerraum zu wechseln und meine BR muss da jetzt hin...deshalb muss ich erst bei dem alten (Titan) mit MB eincashen, um auf MB auscashen zu können.

      Wie hoch ist denn das Transaktionslimit, wenn ich verifiziert bin?


      Sollte man irgendwelche Programme runterladen, die zur Sicherheit dienen, wie in diesem Thread empfohlen:
      Moneybookers: Umsatz-Frage
      ??

      Ich lade eigentlich nicht so gerne alle mögliche Software runter, deshalb wollt ih auch fragen, ob es ohne auch sicher ist?
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      :heart:

      In dem Thread meinte ich mit Brain 2.0 kein Programm, sondern dein Gehirn. ;)

      Zum Thema verifizieren:

      -du kannst deine Adresse verifizieren, in dem du dir einen Brief mit Code zuschicken lässt und
      -du kannst dein Bankkonto verifizieren, in dem dir MB einen Centbetrag mit Code im Verwendungszweck überweist

      Wenn du diese beiden Sachen gemacht hast, liegt das Limit etwa bei 30k $.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Original von Stoner
      :heart:

      In dem Thread meinte ich mit Brain 2.0 kein Programm, sondern dein Gehirn. ;)

      Zum Thema verifizieren:

      -du kannst deine Adresse verifizieren, in dem du dir einen Brief mit Code zuschicken lässt und
      -du kannst dein Bankkonto verifizieren, in dem dir MB einen Centbetrag mit Code im Verwendungszweck überweist

      Wenn du diese beiden Sachen gemacht hast, liegt das Limit etwa bei 30k $.

      oh, ich habs mir fast gedacht, als ich es gelesen habe, macht ja eigentlich auch keinen sinn, ich habs trotzdem mal gegoogelt und da da viele ergebnisse kamen, bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass es das Programm gibt...


      jetzt sollte ich mich wohl trotzdem nicht bei MB anmelden, weil ich brain 2.0 obv nicht besitze :f_cry:



      also sobald ich mich angemeldet hab, kann ich mir den code schicken lassen und wenn ich den bei meiner ersten Einzahlung angebe, bin ich schon verifiziert??


      Hat der Code was mit der Kunden-ID zu tun? Weil bei den FAQs steht hier:
      http://www.moneybookers.com/app/faq.pl?gid=8&qid=707
      dass ich bei einer Überweisung vom Bankkonto auf Moneybookers diese Kunden-ID angeben muss.

      Ist die Kunden-ID = dem von dir beschriebenen Code?

      Oder muss man das einfach dann beides beim Verwendnungszweck angeben?


      Oder was hast du mit deinen 2 Punkten gemeint? Wenn ich mir nen Code an meine Adreesse schicken lasse, muss ich den ja irgendwo angeben, damit sie wissen, dass meine Adresse richtig ist oder?

      Und beim zweiten Punkt: indem mir MB einen Centbetrag mit Code im Verwendungszweck überweist...
      Wo muss ich den dann angeben, dass sie wissen, dass es mein richtiges Konto ist?


      Ich bin etwas schwer von Begriff, was solche Dinge angeht, tut mir Leid, aber ich will immer auf Nummer Sicher gehen.
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      Ich versuch mich mal zu erinnern. (ist schon ne Weile her)

      - du erstellst dir ein Konto bei MB
      - dabei gibst du deine Adresse usw. an
      - in deinem Profil kannst du auch deine Bankverbindung angeben
      (ist alles noch nicht verifiziert, du kannst aber schon Geld einzahlen.)

      -nun hast du in deinem Profil den Punkt "Adresse verifizieren".
      Klick dich durch (ist selbsterklärend) und du bekommst nach etwa einer Woche einen Brief (diskreter neutraler Umschlag) von MB mit einem Adressverifizierungscode.
      Diesen Code gibst du in deinem MB-Konto im vorgesehenen Feld ein.
      Damit ist deine Adresse verifiziert und dein Transaktionslimit wird das erste Mal erhöht.

      Die gleiche Prozedur machst du beim Punkt "Bankkonto verifizieren".
      MB überweist dir einen Centbetrag auf das Konto, welches du angegeben hast. Der Verwendungszweck ist ein Code, den du dann bei MB eingibst.
      Damit ist dein Bankkonto verifiziert und dein Limit wird weiter erhöht.

      Hinweis: Bei mir war es so, dass MB mir erst einen Centbetrag überwiesen hat, als ich was eingezahlt hatte. Kann aber auch Zufall gewesen sein.

      Die Kunden-ID hat mit diesen Verifizierungscodes nicht zu tun.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Original von Stoner
      Ich versuch mich mal zu erinnern. (ist schon ne Weile her)

      - du erstellst dir ein Konto bei MB
      - dabei gibst du deine Adresse usw. an
      - in deinem Profil kannst du auch deine Bankverbindung angeben
      (ist alles noch nicht verifiziert, du kannst aber schon Geld einzahlen.)

      -nun hast du in deinem Profil den Punkt "Adresse verifizieren".
      Klick dich durch (ist selbsterklärend) und du bekommst nach etwa einer Woche einen Brief (diskreter neutraler Umschlag) von MB mit einem Adressverifizierungscode.
      Diesen Code gibst du in deinem MB-Konto im vorgesehenen Feld ein.
      Damit ist deine Adresse verifiziert und dein Transaktionslimit wird das erste Mal erhöht.

      Die gleiche Prozedur machst du beim Punkt "Bankkonto verifizieren".
      MB überweist dir einen Centbetrag auf das Konto, welches du angegeben hast. Der Verwendungszweck ist ein Code, den du dann bei MB eingibst.
      Damit ist dein Bankkonto verifiziert und dein Limit wird weiter erhöht.

      Hinweis: Bei mir war es so, dass MB mir erst einen Centbetrag überwiesen hat, als ich was eingezahlt hatte. Kann aber auch Zufall gewesen sein.

      Die Kunden-ID hat mit diesen Verifizierungscodes nicht zu tun.


      vielen dank für deine ausführliche auskunft, die sogar ich verstehe :f_love:
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      ich hol den thread mal wieder hoch..

      in den moneybookers FAQ steht dass man nur als verifizierter händler keine transaktionslimits hat. wie werde ich das?
      irgendwann ist doch jedes limit erschöpft, also kann ich ja moneybookers praktisch gar nicht ewig nutzen weils irgendwann wegen diesem limit einfach nciht mehr geht, oder sehe ich da etwas falsch?
      wie macht ihr das also wenn ihr z.b. 30k von fulltilt auf stars über moneybookers schicken wollt? ich verstehe das ganze nicht komplett..
    • pennerpark
      pennerpark
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 748
      naja, das limit ist, soweit ich weiß, auf 90 Tage beschränkt. dannach beginnt es wieder von vorne.

      Gibt es Transaktionslimits?
      Das gesamte Limit der 'Geld Senden' Transfers, die innerhalb der letzten 90 Tage abgewickelt worden sind, ist für jedes Mitglied individuell bestimmt ...
    • Danhel
      Danhel
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 4.076
      Original von Stoner
      Ich versuch mich mal zu erinnern. (ist schon ne Weile her)

      - du erstellst dir ein Konto bei MB
      - dabei gibst du deine Adresse usw. an
      - in deinem Profil kannst du auch deine Bankverbindung angeben
      (ist alles noch nicht verifiziert, du kannst aber schon Geld einzahlen.)

      -nun hast du in deinem Profil den Punkt "Adresse verifizieren".
      Klick dich durch (ist selbsterklärend) und du bekommst nach etwa einer Woche einen Brief (diskreter neutraler Umschlag) von MB mit einem Adressverifizierungscode.
      Diesen Code gibst du in deinem MB-Konto im vorgesehenen Feld ein.
      Damit ist deine Adresse verifiziert und dein Transaktionslimit wird das erste Mal erhöht.

      Die gleiche Prozedur machst du beim Punkt "Bankkonto verifizieren".
      MB überweist dir einen Centbetrag auf das Konto, welches du angegeben hast. Der Verwendungszweck ist ein Code, den du dann bei MB eingibst.
      Damit ist dein Bankkonto verifiziert und dein Limit wird weiter erhöht.

      Hinweis: Bei mir war es so, dass MB mir erst einen Centbetrag überwiesen hat, als ich was eingezahlt hatte. Kann aber auch Zufall gewesen sein.

      Die Kunden-ID hat mit diesen Verifizierungscodes nicht zu tun.

      Ja das war Zufall, hab selber noch nichts eingezahlt, aber den Centbetrag schon bekommen und mein Konto ist verifiziert! ;)