NL MSS profitabel?

    • vivien0407
      vivien0407
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 287
      was haltet ihr von mss???

      heute mal testweise versucht mit nen middlestack NL25
      $10 buy in

      ...muss sagen lief eigentlich deutlich besser als mit nen short stack.
      ....nur so ne richtige strategy dafür finde ich nicht wirklich.

      Da ich hier nichts gefunden habe, hoffe ich auf eine gute Resonanz hier.
      Was haltet ihr davon?
      Wie spielt man mss richtig?
      warum gibts hier keine Artikel dazu?
  • 43 Antworten
    • Bibbaaa
      Bibbaaa
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 892
      es gab mal jemand (irgendein bekannter spieler),der das getestet hat und ziemlich gefailt hat.
    • WaldiChecker
      WaldiChecker
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2009 Beiträge: 1.648
      kannste mal i-welche infos zur mss geben?

      i-welche links ect.

      lg =)
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      bin mir sicher dass du MSS profitabel spielen kannst, nur lässt du dadurch unheimlich value liegen.
      hab aber kp von der strat.
    • vivien0407
      vivien0407
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 287
      Original von WaldiChecker
      kannste mal i-welche infos zur mss geben?

      i-welche links ect.

      lg =)
      ja, habsch ja keine, bzw keine konkreten, welche eine Strategy enthalten..
      gibt es dafür überhaup eine strategie???

      ...kann mann die mss spielen wie sss?
      ...könnte mir vorstellen das das +ev sein könnte
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      forensuche
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      auf pokerstars leifen vor einiger zeit viele spanier rum die eine 50BB "strategie" hatten, jedoch ist von denen keiner mehr da. Ob sie broke gingen weiß keiner.
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      ich glaube auch, dass du beim spielen der mss sehr viel value liegen lässt.
      Schließlich hast du da sowohl die vorteile der sss als auch der bss eingeschränkt.
      Du vermeidest keine komplexen postflop-entscheidungen wie es bei der sss der Fall ist, aber kannst auch nicht so große Pötte bauen, wie in der bss.
      Ich kann mir vorstellen, dass es sich an relativ tighten tischen mit ziemlich vielen shortstacks (zum beispiel bei titan) ziemlich profitabel spielen lässt, wenn du in ep oder mp tight wie mit der sss spielst, aber dein game in lp etwas looser werden lässt und etwas häufiger versuchst die Blinds zu stehlen.
      Habe auch schonmal mit dem Konzept zu spielen, eben bei Titan. War im Plus, aber habe halt auch wie du keine vernünftige Sample-Size

      Der Prxxxe
    • vivien0407
      vivien0407
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 287
      Mein gedanke war eben einfach, einfach einen middle stack mit ner short stack strategie zu spielen.

      Spiele ich mit der sss "postflop" eine hand, gewinne ich Sie auch meistens.
      ... da ich als sss ler in dem moment ja ein "monster" halte.

      mit nen middle stack wäre es doch profitabler, einen größeren Pott zu erlangen.

      Ich möchte das hier jetzt auch nicht behaupten.... nur eine vermutung
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.824
      Original von Prxxxe
      Ich kann mir vorstellen, dass es sich an relativ tighten tischen mit ziemlich vielen shortstacks (zum beispiel bei titan) ziemlich profitabel spielen lässt, wenn du in ep oder mp tight wie mit der sss spielst, aber dein game in lp etwas looser werden lässt und etwas häufiger versuchst die Blinds zu stehlen.
      Dass dies funktioniert, liegt dann aber nicht am Stack selber.
    • vivien0407
      vivien0407
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 287
      Original von Zinsch
      Original von Prxxxe
      Ich kann mir vorstellen, dass es sich an relativ tighten tischen mit ziemlich vielen shortstacks (zum beispiel bei titan) ziemlich profitabel spielen lässt, wenn du in ep oder mp tight wie mit der sss spielst, aber dein game in lp etwas looser werden lässt und etwas häufiger versuchst die Blinds zu stehlen.
      Dass dies funktioniert, liegt dann aber nicht am Stack selber.
      in dem fall kann ich dann auch bss spielen, wenn nur sss ler dran sitzen.
      da bringt mir nen middle stack ja auch nicht gerade viel...
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.096
      Original von vivien0407
      Mein gedanke war eben einfach, einfach einen middle stack mit ner short stack strategie zu spielen.

      Spiele ich mit der sss "postflop" eine hand, gewinne ich Sie auch meistens.
      ... da ich als sss ler in dem moment ja ein "monster" halte.

      mit nen middle stack wäre es doch profitabler, einen größeren Pott zu erlangen.

      Ich möchte das hier jetzt auch nicht behaupten.... nur eine vermutung
      Demnach wäre es als BSSler noch profitabler, weil du noch größere Pötte gewinnen kannst.
    • vivien0407
      vivien0407
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 287
      Original von stefeu

      Demnach wäre es als BSSler noch profitabler, weil du noch größere Pötte gewinnen kannst.
      grrrr da drauf habsch gewartet :rolleyes:

      mal eine konkrete aussage zu nen middle stack wäre nicht schlecht ;)

      ... da hier ja auch keine "strategy" dafür vorgesehen ist, wird es ja gründe geben oder?
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.096
      Lässt gegen schlechte Spieler Value liegen und verpasst viele andere Vorteile der BSS, wie zum Beispiel callen auf Setvalue etc.

      Das einzige was mMn dafür spricht, ist das die normalen BSS regs nicht wirklich adapten habe ich das Gefühl.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      es gibt auf ongame 1k imo 2 MSS Regs die nicht so schlecht sind. Beides wohl longterm winningplayer und garnicht so angenehm zu spielen (auch wenn man im ersten Moment immer denkt, dass das FIsche sind :) )
      Es gibt für mich kein logisches Argument, was dafür spricht, dass man MSS nicht profitabel spielen kann. Es gitb mit MSS spezielle spots, in denen man seine stacksize ganz gut abusen kann. Es ist aber sicherlich am anfang nicht ganz so einfach sich umzustellen, weil es sich ebend nicht genauso wie BSS spielt. Wenn du dich also reinkniest und eventuell sogar noch jemand findest, der das mit dir "lernen" willt, dann kannst du das sicher schaffen.

      Ich kann und will dir aber nicht im detail helfen. Da wirst du dich selber reinknien müssen.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      Original von stefeu
      Lässt gegen schlechte Spieler Value liegen und verpasst viele andere Vorteile der BSS, wie zum Beispiel callen auf Setvalue etc.

      Das einzige was mMn dafür spricht, ist das die normalen BSS regs nicht wirklich adapten habe ich das Gefühl.
      Der Vorteil von MSS ist sicher nicht gegen fische, weil Gegen fische wohl gilt: je deeper desto besser. Aber man hat den gleichen Vorteil wie SSS. Wenn man eine kleinere Stacksize am Tisch hat als alle anderen Spieler, können die anderen spieler nicht "perfekt" gegen dich UND die anderen BSS Spieler adapten.
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Is der Vorteil nicht auch eine extreme "Vereinfachung" des spiels?

      Man kann ja quasi mit jedem TPGK+ und jedem Overpair broke gehn für 50BB oder?

      Is jetz auchn ur so ne vermutung ;)
    • lchrista
      lchrista
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 645
      für was denn MSS?! o.O

      Der Vorteil der SSS ist, dass du den Gegnern möglichst wenig Implied Odds gibst (dir selber natürlich auch nicht --> tighte Range). Die SSS sollte ja angeblich noch profitabler sein, wenn du mit weniger als 20 BB an dem Tische sitzen könntest (17 BB??). Da das aber nicht geht, begnügt man sich halt mit dem Tischminimum von 20 BB und kanns damit zwar nicht maxEV aber dennoch +EV spielen.

      Bei der BSS versucht man sich ja mit möglichst grossem Stack an den Tisch zu setzen, da man sich im Postflopspiel eine Edge gegenüber den Gegnern gibt. Dass es "nur" 100 BB sind, ist diesmal dem Tischmaximum zu verdanken. Wenn man könnte würde man sich doch gerne mit mehr an den Tisch setzen (man hat ja eine Edge).

      Die Edge (~imperfektes Spiel der Gegner) führt ja erst zu den Implied Odds, welche möglich machen, dass du langfristig mit preflop dominierten Händen wie 67s auch gegen AK Gewinn machen kannst.

      Ergo: eine MSS macht keinen Sinn, da du nicht die maximalen Implied Odds hast und somit deine Edge einschränkst.
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      mt tpgk und overpairs kann ich auch als BSS Spieler oft broke gehen. Das ist nicht der Punkt. Das Spiel vereinfacht sich auf jedenfall, weil der river eigentlich komplett wegfällt und das turn play schon recht simpel ist. Irgendwelche extrem tricky Lines und hässliche Spots ala river c/raises etc. fallen natürlich weg. Imo ist ein wichtiger Aspekt, wenn man erfolgreich MSS spielen will, Spots zu erkennen, in denen man sich durch seine Stacksize ein Vorteil hat und diese muss man suchen.
    • lchrista
      lchrista
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 645
      Wieso soll es denn ein Vorteil sein, wenn schwierige Situationen wegfallen? Die fallen dann ja nicht nur für dich, sondern auch für die Gegner weg.

      Das heisst dann, dass man trotzdem nur Gewinn macht, wenn man eh eine Edge hat?!