kurze Frage: postflop nach 3bet

    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      Hallo zusammen,

      MP raist, Hero 3bettet mit KK und comittet sich, weil fast sein halber Stack drin ist, MP callt.
      AQ9r, MP donkt AI.

      Stellt man jeden Flop rein, wenn sich pre comittet oder sind solche WA/WB Flops Ausnahmen? Ich 3bette idR wesentlich lieber und hab mir grad diese Siutation ausgedacht.

      Gruß
      DaLung
  • 7 Antworten
    • alcapone2000
      alcapone2000
      Black
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 1.734
      Eklige Situation.

      Da unser Stack nur noch 1/2 Pot beträgt, wird er uns hier mit jedem shit all in setzen.

      Auser er hält AA, QQ, 99, AQ. Dann läßt er uns unsere Conti machen.


      Ich glaube, das er uns in den meisten fällen hier Ax zeigen wird.

      Wenn wir also annehmen das seine Range:

      AK, AJ, AT, A9, KQ, JJ, JT, kJ ist, haben wir immer noch nicht unsere 33%.



      Wenn er absolut unknown ist müssen wir hier wohl folden.

      Folden und über den Erhalt des halben Stacks freuen.

      Mach aus dem AQ9 Flop ein AQT flop und wir haben ein easy call :D .


      Wenn du aber 2/3 oder sogar 3/4 deines Stack Preflop reinbekommst, kannste easy callen.
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      Original von DaLung

      Stellt man jeden Flop rein, wenn sich pre comittet oder sind solche WA/WB Flops Ausnahmen? Ich 3bette idR wesentlich lieber und hab mir grad diese Siutation ausgedacht.

      ist gegnerabhaengig :P
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      hm?!

      Wenn ich Preflop 3bette, bin ich doch eh committed und pushe direkt AI.

      Würde ich ja mit AQ/AK auch machen, warum dann nun slowplayen?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Da weiß ich wieder warum ich in 99 % der Fälle Pushe statt zu 3-Betten :D
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Imho ist es nich immer ratsam, direkt preflop zu pushen. Wenn wir z.B. etwas mehr als 20 BB haben, und Villain 3 BB openraised, denke ich callen deutlich mehr schlechtere Hände ne 9BB 3bet als nen 20-23BB push.

      Ich geh dann aber wohl mit KK auf nem AQ9 Board auch Broke, da wir wie gesagt a) meisst genug Equity gegen ne 'reasonable' Ranke haben, und es zumindest auf NL400 immer noch genug Donks gibt die das mit Air machen (zumal Vilain wissen sollte, dass ich eh fast immer (und auf dem Board immer) ne conti machen würde, und er demnach nicht donken müsste, es sei denn er will mich vertreiben.)
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Joa wie gesagt nur gegen ziemlich geistig behinderte macht das Sinn die ihre Rnage deutlich erweitern, das wird halt auch je höher das Limit wird ein deutlich geringerer Prozentsatz.
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      Ich 3bette idR lieber, weil ich oft auch mit erhöhtem Stack spiele und die Gegner looser callen. Hab schon diverse cc 3bet, fold Flop gesehen (warum auch immer).
      Hab auch schon gesehen, dass sie dann SCs o.ä. callen, gerade multiway mit BSSlern, die sie aber evtl nicht AI stellen wollen.
      Ein weiterer Vorteil ist, dass wenn danach 3 tighte 9/9 Leute AI gehen, mann noch JJ wegschmeißen kann, gerade mit erhöhtem Stack.

      -> Findet man echt noch einen fold auf nem A high WA/WB Board mit KK (o.ä. Situationen)
      -> Folgt daraus, dass man mit QQ gegen nen tighte Spieler raise/call, donk Flop spielen kann, in der Hoffnung, er foldet noch KK?
      Mit seiner 3bet comittet er sich pre auf jeden Fall, und Hero kann auch nicht mehr folden, aufgrund der Odds. Was ist dann mit call 3bet, donk Ahigh Flop? ;)