Blind Sprung, Ausblinden

    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Ich habe oft das Problem es gibt einen Punkt in den Blinds wo sie von 50/100 auf 100/200 springen da man in den Turbos mit gezahlten Blinds bei tighter Spielweise gerne mal auch bei 1000-1200 Stack an diesem Punkt landet ist man vor dem Sprumg auf 10-12BB und dannach auf 5-6BB. Den anderen Spielern geht es meist ähnlich oder schlechter wenn sie ein wenig noch gedonkt haben und so sieht man sich vor einer Welle von Pushes bis man dann einmal am Zug ist und 2To oder ähnliches hält. Einmal gefoldet und schon findet man sich als erster nach dem BB kurz vorm ausblinden. Spätestens dann nächste Runde da der Tisch jetzt auf 4-5 Spieler geschrumpft ist.

      Diese Situtation bricht mir immer wieder das Genick pushe ich im Spot nach dem BB werde ich oft gecallt. Warte ich hungere ich immer bis zu den Sb Spots bis mich die nächste Blinderhöhung frisst. Wenn ich zwischendurch doch noch eine Hand bekomme bin ich oft gegen nen 40/60.

      Soll ich einfach so weiter spielen oder vor dem Blindsprung extrem aufloosen und z.B. Q7o oder ähnliches aus MP3 pushen bei 10BB?

      Wie sieht es im Normallfall aus wenn ich nach dem BB sitze und 4-5BB habe nearly any2 pushen oder ausblinden lassen und auf nen DoubleUp hoffen?
  • 3 Antworten
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      "nach dem BB" soll UTG heißen?

      Wenn du schon weißt, dass du sehr wahrscheinlich das nächste Mal den höheren Big Blind zahlen musst, darfst du aus Stealpositionen gegen geeignete Gegner durchaus aufloosen.
      Ob du tatsächlich Q7o aus MP3 mit 10 BB pushen solltest, wage ich aber zu bezweifeln.
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von Bobbs
      "nach dem BB" soll UTG heißen?

      Wenn du schon weißt, dass du sehr wahrscheinlich das nächste Mal den höheren Big Blind zahlen musst, darfst du aus Stealpositionen gegen geeignete Gegner durchaus aufloosen.
      Ob du tatsächlich Q7o aus MP3 mit 10 BB pushen solltest, wage ich aber zu bezweifeln.
      In wie weit kann man den dann looser werden, soll man ein Mittel aus den momentan Blinds und den kommenden nehmen? Ok Q7 ist schon sehr beschissen aber ist es nicht dennoch besser sowas mit enormer Foldequity zu pushen und dafür während der heißen Zeit, in der alle dann viel Action machen etwas safer zu sein? In den schlechten Fällen wird man halt von Ax oder so gecallt oder Pockets wo man sich dann nen 40:60 gegenübersteht oder nen 50:50.

      Ja ich wusste nicht ob man die Pos noch UTG nennt weil ja die ersten Pos wegfallen. Sagt man das bei drei Spielern dann eigentlich auch zur Button-Pos?
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Also ich sag eigentlich immer UTG wenn ich vor dem BB bin.:)

      Das große Problem an Q7o ist, dass es so scheiße spielt, wenn du gecalled wirst.
      Deshalb würde ich sich Range viel eher auf der Seite der suited Hände aufloosen und ich würde eher Q2s als Q7o pushen etc.