Aufstieg auf 2/4!?

    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.155
      Ich spiele derzeit FL SH 1/2$ auf Titanpoker (ausschließlich).


      Da ich jetzt die nötigen 500 BB für 2/4$ habe, mache ich mir über einen Aufstieg Gedanken und wollte fragen, ob ihr es mir empfehlen könnt und was zu beachten ist:


      Ich gebe dazu noch ein paar Informationen:


      1. Anzahl der Hände & Winrate:

      Ich habe 44 192 Hände auf 1/2 gespielt mit einer Winrate von 2,29 Big Blinds/100, also 1,15 Big Bets/100. Das sagt ja noch nicht viel aus...

      2. Tischanzahl:

      Ich habe meist zwischen 4 und 6 Tischen gespielt, weshalb meine Winrate besser sein könnte, wenn ich weniger Tische spielen würde. Ich bin manchmal (aber eher selten) ausgetimed, wenn ich viel Stress hatte, aber vor allem habe ich desöfteren Entscheidungen getroffen, die ich im Nachhinein mit mehr Zeit so nicht mehr gefällt hätte. Ist denke ich normal, wenn man mehrere Tische spielt, dass man nicht die gleiche Winrate erzielen kann, dafür gehts schneller.


      3. Boni:

      Seit ich auf 1/2 spiele, habe ich 105$ Bonus erspielt. Dazu habe ich jetzt knapp 70k Titanpoints und strebe den 800$-Bonus für 80k Titanpoints an. Dazu müsste ich noch knapp 6000 TPs in diesem Monat erspielen, dann reicht es genau für 80k Points, wenn ich den Loyalitätsbonus (Titanpoints) für Mai dazubekomme.


      4. Skill:

      Ich denke, dass ich die Gegner auf 1/2 gut schlage, wenn ich mir ansehe, was da so alles rumläuft ;)
      Hab mich auch recht viel mit Theorie beschäftigt (wie ich allgemein bisher sehr viel fürs Pokern getan habe) und denke schon, dass mein Skill für 1/2 locker ausreicht. Die Winrate gibt ja auch ein wenig Information, auch wenns wenig Hände sind bisher.


      5. Psyche:

      Ich bin nicht auf scared money oder so ;)
      Ich neige eher etwas schneller zu Tilt denke ich, aber es ist schon bedeutend besser geworden dank den PS.de-Strategieartikeln.
      Ich musste noch nie ein Limit absteigen, habe damit also keine Erfahrung und weiß nicht, wie ich damit umgehen werde. Könnte durchaus schwierig werden, wenn es mal sowiet ist, was definitiv irgendwann passieren wird, je höher ich komme, desto wahrscheinlicher.


      6. Pokerraum:

      Wie gesagt, ich spiele bisher nur auf Titanpoker, hätte aber grundsätzlich kein Problem mit einem Wechsel, wenn ich weiß, dass es nötig ist und mir etwas bringt.


      7. Zukunft:

      Ich spiele derzeit einfach Poker, weil es mir Spaß macht und habe auch nicht zwingend das Ziel, irgendwann davon zu leben, ich gehe es also locker an. Ich habe deshalb auch kein festes Ziel, das ich erreichen möchte, wenn es irgendwann nicht mehr weitergeht, werde ich das akzeptieren und entweder richtig intensiv daran arbeiten, es zu schaffen oder eben einfach auf dem angekommenen Limit zu verweilen.
      Ich sag mal, bis 3/6 oder 5/10 will ich es schon schaffen, das ist aber ein ungenaues Ziel wie gesagt, ich habe auch keine Ahnung, wie schwer es da wird.



      So und jetzt meine Fragen:


      Sollte ich jetzt gleich auf 2/4 aufsteigen mit den 500BB, die ich derzeit habe, oder soll ich noch den 800$-Bonus abwarten, um ein größeres Polster zu besitzen?


      Oder sollte ich den 800$-Bonus garnicht in Anspruch nehmen, sondern auf einen höheren sparen?


      Wie viele Tische sollte ich spielen, wenn ich aufsteige? Zu Beginn hab ich mir auf jeden Fall mal einen, maximal zwei vorgenommen. Wenn ich dann Erfahrungen gesammelt habe, bis zu wie viel Tischen maximal würdet ihr grundsätzlich spielen?


      Bei welchem Pokerraum sollte ich spielen? Ich hab gehört, dass auf Titan der Sprung vonb 1/2 zu 2/4 sehr groß sein soll!? Wo gibt es die schlechtesten Gegner? Sollte man darauf achten, dass man das Limit möglichst deutlich schlägt oder dass man durch Boni seine BR ausbauen kann?
      Wo sollte ich auch im Ausblick auf 3/6 bzw. 5/10 spielen? Wo gibt es da die schlechtesten Spieler? SOllte man auch auf die Blindstruktur bei 3/6 und 5/10 achten? Die ist nämlich bei Titan überal nach der 1/2-Struktur, was ich gut finde, weil man sich dann nicht anpassen muss diesbezüglich. Aber das ist wahrscheinlich ein sehr geringfügiger Aspket!?


      Sollte ich mir irgendein Buch anschaffen? Hab bisher nur SSH (noch nicht vollständig) gelesen, sonst nur PS.de-Artikel, sowohl im strategischen als auch im psychologischen Bereich. Ich hab dazu auch hier einen Thread erstellt:
      Soll ich mir ein Buch für FL oder Psychologie anlegen?


      Oder sollte ich noch mehr Hände auf meinem jetzigen Limit spielen?


      Swings werden natürlich immer größer, je höher man kommt. Die psychoogische Seite wird immer wichtiger werden, das ist mir klar. Sollte ich da irgendwie vorsorgen?



      So, jetzt hab ich ziemlich viel geschrieben, wäre schön, wenn sich jemand die Mühe macht und sich das durchliest, aber ich wär auch zufrieden, wenn ihr mir einfach so irgendwas sagen könntet zum Aufstieg auf 2/4 =)
  • 39 Antworten
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.235
      ptbb=BB


      oder nicht?!?! ?( ?(
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.998
      Hallo HamburgmeinePerle,

      Ich habe bisher erst einige wenige Hände auf Titan gespielt. Damals habe ich mit Cornholio zusammen, englisches Coaching gemacht. Eine Einheit hat Sonntag nachts stattgefunden. Cornholio sagte, dass das die Zeit ist, wo die Fischdichte am größten ist und diese Behauptung hat sich auch bestätigt. Es gibt schon auch einige Fische auf Titan aber ein genaues Urteil kann ich dazu nicht abgeben. Ich habe immer 2/4 auf Stars und Party gespielt. Ich kann dir Stars wärmstens empfehlen. Du hast sehr viele Tables und auf 2/4 gibt es sehr viele Fische, auch fast zu jeder Uhrzeit. Natürlich ist es nachts immer besser. Ich kann nicht sagen, ob es nun auf PP oder auf Stars mehr Fische gibt aber die Fische auf Stars spielen doch deutlich schlechter. Dort habe ich wirklich die dümmsten Plays erlebet. Da entpuppt sich ein vermeintlich passiver mit 0,9 AF aufeinmal zum Maniac und bluff3bettet einfach den River mit Air. Und das ist öfter vorgekommen. Die Stars Software finde ich auch am besten. Sie sieht schön aus und ist sehr schnell. Die Titansoftware ist in Sachen Useability und Design weit hinterher.

      Ich würde definitiv mit 500BB das nächste Limit antesten. Wag dich ruhig an 2/4. Gerade wenn du sagst, du nimmst Pokern nicht zu ernst, bist nicht moneyscared und bist wahrscheinlich auch deswegen nicht so leicht auf Tilt zu bringen. Die Psyche spielt eine wichtige Rolle, wenn man ein Limit aufsteigt. Man ist erstmal mit neuen Beträgen konfrontiert, muss sich an eine neue Spielerkultur gewöhnen / sie studieren und es kann eben sehr zermürbend sein, wenn man den Sprung nicht schafft und die mühseelige Arbeit auf dem kleineren Limit, in einer wesentlich kürzeren Zeit zu nichte macht, zurückgeworfen wird und dann erstmal demoralisiert ist.

      Wenn du aber auf 1/2 schon das Gefühl hast, dass du die Gegner gut schlägst, dann solltest du auch mit diesem Selbstbewusstsein an 2/4 rangehen. Das Spielniveau ist schon unterschiedlich. Es ist aggressiver, die Gegner sind im Durchschnitt etwas klüger aber dennoch ist der Widerstand auf den Lowstakes doch noch so gering, dass man versuchen sollte, mit einem relativ loosen BRM erstmal die Limits aufzusteigen. Wenn du psychisch stabil ist, ist dieser Weg für dich genau richtig. Ich würde dann ab 5/10, spätestens ab 10/20 (wo die Varianz auch zunimmt) ein konservatives BRM (1000BB+) empfehlen. Umso größer die Beträge, umso größer muss auch das Fell sein, psychisch und monetär. Ab 5/10 kommt man wirklich in die Zone, wo 4-stellige Swings zum Alltag gehören und wo man, ist man Winningplayer, durch Winnings + Rakeback schon ein bemerkenswertes, monatliches Einkommen erzielen kann.

      Am Anfang würde ich maximal 3 Tische spielen. Du solltest den Fokus erstmal darauf legen, deine Gegner und das Limit zu studieren. Wenn du nach x tausend Händen eine gewisse Routine entwickelt, Reads und Notes auf die Gegner aufgebaut hast, dann kannst du auch noch mehrere Tische dazunehmen. Es hängt immer vom Typ ab. Manche langweilen sich beim 3 tablen einfach so sehr, dass sie nebenbei noch surfen oder chatten und dann die KOnzentration total flöten geht und man nur noch C-Game spielt. Dann lieber noch 2-3 Tische aufmachen und wirklich NUR pokern, dafür aber mind. B-Game spielen. Vielleicht hast du auch eine so schnelle Auffassungsgabe und bist so multitaskingfähig, dass du auch locker 6 Tische spielen kannst und trotzdem noch nahe am A-Game bist. Das muss jeder für sich selber herausfinden aber eine vernünftige Anzahl ist sicherlich 3, maximal 4 Tische.

      Du hattest ja bisher noch keinen richtigen Downswing und bei 5-6 Tischen kann es innerhalb kurzer Zeit passieren, dass du aufeinmal 30-40% deiner Bankroll verlierst. Solltest du dann doch tilten, ist es besser, wenn du so wenig Tische als möglich spielst.

      Ein Buch über Psychologie kann nie schaden. Das musst du auch für dich persönlich entscheiden. Da du aber noch nie einen richtigen down hattest und garnicht richtig einschätzen kannst, wie tiltanfällig du wirklich bist, ist sowas als präventive maßnahme sicherlich sinnvoll. Wenn du aber merkst, dass du den Tilt gut im Griff hast, dann bilde dich lieber in Sachen Pokertheorie weiter. Besuche Coachings, schaue Videos und nutze, was sollte ich auch anderes sagen, die Handbewertungsforen. ;)

      Probier ruhig 2/4 aus, ich empfehle Stars. Mache aber Tableselection und probier, dass du Position auf einen Fisch bekommst oder dass alternativ mind. 2 Fische am Tisch sitzen (solltest du keine Position haben) Das Spielniveau nimmt schon deutlich zu aber dennoch schlagbar, wenn du dich weiterhin engagiert und stetig weiterbildest.

      Gruß
      Börries
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.998
      Original von skatemaza
      ptbb=BB


      oder nicht?!?! ?( ?(
      Ja, PTBB*2 = BB ;)

      Im Hold'em Manager zeigt er BB/100 an. Demnach /2 um PTBB zu erhalten.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von firsttsunami
      Original von skatemaza
      ptbb=BB


      oder nicht?!?! ?( ?(
      Ja, PTBB*2 = BB ;)

      Im Hold'em Manager zeigt er BB/100 an. Demnach /2 um PTBB zu erhalten.
      ?!?!

      Ein PTBB = eine Bigbet = 2 Big Blinds .
      Und HM kann sowohl bb (bigBlinds) als auch BB (bigbets) anzeigen
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.998
      Ja sry das war etwas verwirrend :D

      Meinte eigentlich nichts anderes. Die defaultanzeige ist aber BigBlinds und nicht BigBets ;) War jedenfalls bei mir so eingestellt :P
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      weiß nich wies auf titan is, aber wer über 40k hände ne solide winrate auf 1/2 hat kann jawohl schon bei 400BB oder so 2/4 shotten ( zumindest auf stars kann ich das aus eigenere erfahrung empfehlen)...
      solltest dich nur dafür bereit fühlen ;) sonst wird das nix :P ..
      bin jetz selber von 1/2 auf 3/6 mit sehr loosem( wahrscheins schon wieder zu loose) gefahren und bisher noch nicht broke gegangen ;)
      also go on ;)
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Spiel einfach die besten Tische. Hab bei anderen Pokerseiten den Filter auf 1/2 und 2/4 gestellt und mir die besten Tische unabhängig von Limit rausgesucht.
      Geht bei Titan leider nicht so einfach, aber kannst ja mal schauen.
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Original von verynicehandthx

      bin jetz selber von 1/2 auf 3/6 mit sehr loosem( wahrscheins schon wieder zu loose) gefahren und bisher noch nicht broke gegangen ;)
      bin jetz selber von 1/2 auf 3/6 mit sehr loosem( wahrscheins schon wieder zu loose) gefahren und dabei praktisch broke gegangen ;)


      ...


      1:1
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      ?
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Nur weils einmal klappt, heißt es nicht, dass es bei einem anderen auch klappt. Mehr wollt ich damit eigentlich nicht sagen.

      Deshalb das "1:1".
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      naja wenn man diszipliniert is un früh genug wieder absteigt, waurm sollte es dann nicht klappen?
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Weil mit einem aggressivem BRM die Bankroll nen großen Down sehr zu schaffen macht.

      Du hast also 2000$, steigst auf 2/4 auf, droppst 250BB, was absolut kein Problem ist, das kann dir auch in 2-3 Tagen mal passieren, hast also noch 1k$ (50% sind weg). Du steigst auf dein Homelimit, das du gerade noch über 50k Händen mit 1BB/100 geschlagen hast und dein Down setzt sich fort. 250BB is ja noch nicht sonderlich viel, legen wir das selbe nochmal drauf. Zack ma eben die BR geviertelt und eigentlich nur noch BR für 0.5/1.

      Da stellt sich dann die Frage ob man nochmal absteigt, denn man hatte ja zuvor 1/2 über 50k Hände ma eben mit ~1BB geschlagen und auf einmal soll man auch das nicht mehr können? Irgendwann sollte so ein DOwn ja auch mal vorbei sein.
      Steigst du nicht ab, hast du grade noch 250BB left, steigst du ab, hast du die nächsten Monate nicht viel vor, bis dus wieder aufgeholt hast.

      P.S: Erfahrungsbericht (nur dass ich 2/4 da schon auf 30k Hände mit 1BB geschlagen hatte)
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.155
      vielen dank für die zahlreichen Antworten!!


      Ich dachte immer 1 PtBB = 1 big blind, also 0,5 big bets. Deshalb hab ichs in meinem ersten Post falsch geschrieben.
      Ich habs jetzt geändert.


      @firsttsunami:

      super Post, danke für die Ausführlichkeit!

      Ich bin einmal 250BB down gewesen, das war mein schlimmster "downswing" bisher, was ja keiner ist.

      Allerdings hat mich das schon ziemlich angekotzt und wenn man mal 600-700BB runter geht, ich weiß nicht, wie es dann aussieht...

      also wie gesagt, ich denke, dass ich eher tiltanfälliger bin als der durchschnitt.


      Auf Stars wollte ich schon immer mal spielen, dann werde ich das wohl tun ;)


      Um eine meiner Fragen nochmal zu wiederholen:
      Wie siehts mit Rakeback bzw. Boni aus (wenn man von ~20k hands/Monat ausgeht, aber schwankend)? Natürlich auch bezogen auf den Rake, der eingezogen wird. Besser oder schlechter als Titan? Und im Vergleich zu den anderen Pokerräumen?
      Oder sollte man gar nicht auf den Rakeback/Boni achten, sondern mehr auf die schlechten Gegner? Wobei das ja was miteinander zu tun hat, glaube ich!? Wie viele PS.de-Points bekommt man im Vergleich zu den anderen Räumen?


      Ich hab halt von hasufly in nem Video gehört, dass 3/6 und vor allem 5/10 auf stars sehr hart sei, stimmt das? Oder ist das halt einfach allgemein so schwer?
      Gut, die Frage kann ich auch später noch stellen, man muss da wohl eh flexibler werden in Sachen Wechsel des Pokerraums, je höher man kommt.


      Eincashen am besten mit Moneybookers oder? Muss mir da halt dann noch nen Account erstellen, diesbezüglich bin ich völlig unerfahren.


      Den 800$-Bonus werde ich mir aber vorher denke ich noch holen, da ein größeres Polster immer gut ist oder? Oder spricht da was dagegen? Ich bin wie gesagt kurz davor, ich werde ihn bis zum 1. Juni haben, wenn Titan ihn auszahlt =)
    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      der rake auf 2/4 ist unglaublich sick, spiel 2/4 lieber auf FTP - da ist das rake/pro 100h verhältnis am niedrigsten.

      iPoker ist unmenschlich hoch (du fährst mit 27% RB auf FTP besser als mit >45% auf ipoker (FL SH 2/4)
    • MrQNo
      MrQNo
      Silber
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.832
      Ich kann aufgrund der 27% RB bei 2/4 auch nur zu FullTilt raten. Mit der Aggression dort muss man aber umgehen können.

      Literatur: SSH ist Pflicht. Zur Psychologie hat mir "The Poker Mindset" sehr geholfen. Eine gute Zusammenstellung hat man irgendwo bei ps.de doch auch mal gefunden, "Professional Poker" hat auch eine.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.155
      aber bei fulltilt sollen bessere Gegner sein oder?


      Ich will halt in Kombination von Rake, Rakeback und Fischvorkommen das beste Ergebnis erzielen =)
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      [quote]Original von firsttsunami
      Original von skatemaza
      ptbb=BB

      Im Hold'em Manager zeigt er BB/100 an. Demnach /2 um PTBB zu erhalten.
      HoldemManager hat beide Werte, dort wird die Big Blind immer mit bb und die Big Bet immer mit BB abgekuerzt, also darauf achten ob's klein oder groß geschrieben ist.
    • babbas90
      babbas90
      Black
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 6.401
      wechsel nicht zu FTP, da treibe ich mein Unwesen ;D
    • Beldarion
      Beldarion
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.319
      Original von firsttsunami
      Wenn du psychisch stabil ist, ist dieser Weg für dich genau richtig. Ich würde dann ab 5/10, spätestens ab 10/20 (wo die Varianz auch zunimmt) ein konservatives BRM (1000BB+) empfehlen. Umso größer die Beträge, umso größer muss auch das Fell sein, psychisch und monetär. Ab 5/10 kommt man wirklich in die Zone, wo 4-stellige Swings zum Alltag gehören und wo man, ist man Winningplayer, durch Winnings + Rakeback schon ein bemerkenswertes, monatliches Einkommen erzielen kann.
      Ich finde solange man mit Pokern nicht sein Lebensunterhalt verdient und wenn man kein psychisches Wrack ist der schnell zu extremen Tilts o.ä. neigt ist es einfach falsch ein so konservatives BRM (1000BB+) zu betreiben!

      BRM ist ein Werkzeug für uns und wir sollten immer versuchen unser Geld optimal für uns arbeiten zu lassen, quasi unser Risiko - Value Verhältniss zu optimieren.
      Mit 1000BB BRM lässt man einfach zu viel "Value" liegen.

      Natürlich muss das jeder für sich entscheiden...
    • 1
    • 2