Ego Probleme bei Tourneys/Sngs

    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Hi.

      Hauptsächlich spiele ich cashgame, aber früher und auch mittlerweile wieder sehr viel Sngs und MTTs. Mir ist verglichen mit dem Cashgame-Poker etwas aufgefallen, was möglicherweise kalter Kaffee ist(wenn ja bitte Thread verlinken, danke^^)

      Jedenfalls nehme ich Niederlagen bei Tourneys und Sngs viel persönlicher und rege mich viel mehr darüber auf(gut jez hab ich ne Nacht durchgezockt und bin sicher noch besonders subjektiv voreingenommen).
      Aber Fakt ist, dass ich beim Cashgame halt darauf lauere den Gegner(sofern er nicht hit and run gespielt hat) bei seinem nächsten Fehler zu erwischen und mir mein an ihn verlorenes Geld zurückhole, wenn er mich mal aussuckt und ich viel Geld an ihn verliere(klappt by far nicht immer, weiß ja eh jeder selbst). Beim Tunier Poker und bei SNgs ist dies natürlich z.T. bzw. meistens nicht möglich, da man halt busted, wenn villain mehr chips hat.

      Nun Frage ich mich wie man der ganzen Tatsache entgegenwirken kann, da man ja häufig, wenn man schonmal ein paar Tourneys spielt, gleich mehrere offen hat. Dann ist ein suck out ala kk<a3(warum geht der idiot mit 20bb+ da broke^^) sehr ärgerlich und wirkt sich gleich mal schön auf den EV sämtlicher noch offener sngs und mtts aus, die man ja nicht mal eben zumachen kann, weil man sich ne Pause gönnen will, um danach wieder besser zu spielen.

      Ja das Problem ist sicher altbekannt, aber so MTTs machen halt sauviel Spaß, nur offenbaren sich da bei mir teilweise echt mentale leaks, leider...
      Beim cashgame(auch unmittelbar nach Tourneys in denen ich z.B. an der bubble gebustet bin->auch live)ist das nicht so sehr das Problem. Da tilte ich halt eher sehr viel weniger.

      any thoughts?
  • 9 Antworten
    • Apriorisuperior
      Apriorisuperior
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 1.787
      Kleb dir en Zettel an den Monitor der dir verbietet zu tilten ^^

      Lass den Kontostand nicht angezeigt.

      Beruhigende Musik (bei mir Metal aller Arten ^^)

      Nen dicken WauWau der einen dann treudoofmitfühlend ansieht als würde er dich verstehen. Einmal kurz streicheln das Viech dann gehts besser :)
      Kannst auch zu ihm sagen dass doch alles blöde Fische sind. Er wiederspricht dir nicht :)
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Kontostand bzw. Summe der losses sind bei mir irgendwie so gar nicht das Problem. Es regt mich auch bei sngs auf, wo ich völlig overrolled spiele, es ist bei mir eher ein Ego Problem denke ich(bei Mtts und Sngs)

      Metal höre ich auch, aber vorm tilten schützt mich das nur sehr bedingt.
      Klassische Musik wollte ich demnächst mal ausprobieren, aber ich stehe der Sache etwas skeptisch gegenüber(hab aber gehört Klassik soll Wunder wirken^^)
    • Apriorisuperior
      Apriorisuperior
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 1.787
      Bei Mozart tiltete mein Hund immer :)

      Bei allem was abgeht wurde mein Hund (als ich ihn noch hatte) auch immer so friedlich ... und ich auch.

      Wer das jetzt von wem angenommen hat kann ich ned sagen aber es stimmt das Hund und Herrchen sich angleichen über die Jahre ^^

      Mach es wie ich. Wenn ich verliere schau ich mir Ingol auf FTP NL1k an und dann gehst mir besser wenn ich ihn mal wieder verlieren seh xD
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Jede Minute railen ist eine verschwendete Minute, die man hätte selber spielen können;)
    • Kowalsky
      Kowalsky
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 141
      Original von longdistancerunner
      Dann ist ein suck out ala kk<a3(warum geht der idiot mit 20bb+ da broke^^) sehr ärgerlich und wirkt sich gleich mal schön auf den EV sämtlicher noch offener sngs und mtts aus, ...
      junge, wenn dich das schon zum tilten bringt, was machst du dann, wenn dir mal ein vogel auf die schulter kackt?

      Vendetta!!!

      das leben ist nicht so schwer, wie du es dir machst!
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Ich hab schon 0,1 Outer kassiert von denen wusstest du gar nicht, dass es sie gibt.
      Es geht hier nicht um % oder um $.
      Ich Frage mich nur wieso ich beim cashgame relativ tiltfrei spiele, aber ein bust beim sng/mtt gegen einen Fisch immer gleich persönlich nehme.

      Es kann halt genauso sein, dass er die bessere Hand hat, aber sein call an der bubble einfach grausam war. Darum geht es nicht, wer mehr % hat.

      €: Ich suche halt den casus cnactus in Sachen Psychologie.
    • Apriorisuperior
      Apriorisuperior
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 1.787
      Beim MTT gehts halt quasi auch noch um das Prestige.
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      Also ich spiele ebenfalls SNG und das Problem hast Du versteckt bereits formuliert. Du kannst keine Rache üben und der Fisch macht deinen ROI kaputt. Denn Du bist ja gebustet. Ich schätze auch, dass dich 20BB Bubblecalls mehr tilten mit A3o vs. dein KK als der gleiche Call im Early Game. Weil Du Dir da sagst: Ach Gott, der Fisch ist schneller weg als er glaubt, was macht der Typ auf dem Limit hier.

      Aber an der Bubble, du hast ja schon ne halbe Stunde dort gesessen und gut gespielt, macht er einen Maniaccall und gewinnt auch noch, was natürlich sein kann. Das ist Dir aus spieltechnischer Sicht klar. Aber es zieht dich runter, weil Du eben unterbewusst oder unbewusst, wie man es auch formulieren mag, doch auf den ROI schaust bzw. auf den entgangenene Gewinn, ohne dir BR oder den Kontostand anschauen zu müssen. Es ist Dir ja klar, was das mit deinem ROI macht, auch wenn Du jetzt nicht sagen könntest aus dem Stehgreif, dass das nun 0.14% entgangener Gewinn waren.

      Vielleicht hilft Dir mein Artikel:

      Fische, Luck und Noobs


      Denn wenn Du mal genau drüber nachdenkst, kannst Du schon "Rache" an dem Fisch üben. Wie? Wenn der Typ den gleichen Call gegen einen anderen Fisch in einem anderen, zukünftigen SNG macht, auf den Du dann wiederum triffst, dann kannst Du Dir das Geld doch zurückholen. Es ist nur eine Frage der Zeit, denn die Fische flippen sich untereinander das Geld in den Rachen und Du sollst ja 95% gute Pushes, calls, moves machen und somit kommt es auf Dauer alles zurück, keine Sorge.

      Grüße
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von longdistancerunner
      Aber Fakt ist, dass ich beim Cashgame halt darauf lauere den Gegner(sofern er nicht hit and run gespielt hat) bei seinem nächsten Fehler zu erwischen und mir mein an ihn verlorenes Geld zurückhole, wenn er mich mal aussuckt und ich viel Geld an ihn verliere
      und du behauptest du spielst beim cashgame fast tiltfrei? Das was du da beschreibst ist doch Gegnerbezogener-Tilt deluxe.