Wie anpassen bei 2/3 SB Struktur?

    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Das frage ich mich gerade. Spiele momentan auf Everst .25/50 SH.

      Mir geht es vor allem um das completen mit medicore-Händen wie K8, Q5 usw. nach loosen limpern, was da sehr oft vorkommt. Ich krieg ja schon nach einem Limper 6,5:1 nach 2 8:1. Ich will aber nun auch nicht immer OOP mit reverse implied odss händen spielen.

      Nun könnte ich natürlich immer den Equilator anschmeißen, aber das ist dann doch etwas unpraktikabel. Gibt es irgendwelche Faustregeln, die sich bewährt haben?
  • 8 Antworten
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      2 Kicker raufgehen preflop, sowohl attack als auch defend.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      Original von Nani74
      2 Kicker raufgehen preflop, sowohl attack als auch defend.
      gilt das nicht eher für 1/3 SBstruktur??

      Wenn man 2/3 schon gezahlt hat, dann kann man doch looser spielen, also Kicker runtergehen oder?


      edit: oh, ich glaube, der Threadersteller meinte as completen im SB und du das stealen bzw. defenden:

      das letztere finde ich interessant:

      Einerseits kann man ja tighter werden, weil man sich sagt, dass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass beide folden, weil der SB schon mehr gezahlt hat, andererseits ist auch mehr dead money im Pot, was wiederum für ne loosere Spielwise sprechen würde.

      Wurde glaube ich auch mal in Videos angesprochen.

      Ist das statisch oder muss man da adapten gegen die Gegnertypen? Weil gegen tighte kann man looser openraisen, gegen loose tighter, oder?
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.385
      raufgehen i.S. der raisingcharts also eher raisen, aber hast recht wenn man den reinen wert der karte sieht muesste man runtergehen sagen ;)
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Ha, gleich n Blackmember an der Angel.

      Danke erstmal. 2 Kicker ist ja einiges. Bin bisher einen im Blindsteal runter gegangen aber werd das gegen tighte Blinds auf 2 Kicker erweitern.

      Wie sieht es aber nun im SB aus? Hab mich übrigens im 1. Post geirrt: Ich krieg sogar 9:1 für nen complete nach 2 limpern. Hieße das bei nem passiven BB any2 completen?
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      für 9-1 any2 zu spielen wäre spwe
      any2 suited auf jeden fall
    • crizon
      crizon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 634
      Jo das mach ich momentan auch nicht. J3o und 72 mucke ich da. Wie siehts aber halt mit so Sachen wie Q7o oder K5o aus?

      Wie gesagt: Reverse Implieds gegen 3 OOP suckt, aber andererseits halt 9:1 und meist gegen schlechte Spieler. Atm mache ich das mehr oder weniger nach Gefühl, was mir halt nicht schmeckt.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      Original von opabumbi
      für 9-1 any2 zu spielen wäre spwe
      any2 suited auf jeden fall
      ach kommt rein auf playability an... ne hand wie 63o würd ich eher noch spielen als Q3, einfach weil man eher mal nen str8 draw trifft und den auch einigermassen spielen kann weil man eher die Odds bekommt und ansonsten gilt wenn man trips oder 2 pair trifft isses nicht mehr ganz so wichtig welche hand man eigentlich hat und niemals nen hohes pair trifft mit dem man dann 5 handed nicht weiss wo man steht
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      K5o würd ich schon spielen bei 9 zu 1

      Man muss auch immer bissel drauf achten was für hände in limping ranges sind... sehr oft sind es so sachen wie T8+ J9+ Q9+ so ab K wird schon eher geraised als gelimpt oder es ist wirklich ein schlechter Kicker und gegen den splittet man eh relativ oft wenn man wirklich zu 2. TP trifft