wecker klingelt, schlummern....verschlafen!

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Hallo,

      ich habe ein problem. seit meiner kindheit habe ich nen sehr sehr tiefen schlaf. ich schlafe bei noch solch einem krach ein, brauche meist auch nur 5 Minuten und werde bei noch so einem Krach nicht wach.

      Ich habe bestimmt 4 wecker, radio weit weg, pc geht mucke an, handy etc... jetzt noch extra nen alten mechanischen schellewecker gekauft.

      soweit so gut, ich werde duch irgendeinem wecker auch wach, aber dann passiert sehr oft das gleiche:

      ich mache den wecker aus, selbst wenn ich dafür aufstehen muss, mache noch mal kurz die augen zu (im halbschlaf quasi noch) und penne komplett weg und wenn ich nicht zufllig durch nen anderen wecker noch mal wach werde, schlafe ich noch mal paar stunden. Irgendwie sogar fester als vorher, da ich "notfallwecker" dann auch oft nicht höre.

      Das ist so richtig kacke und ich weiß nicht was ich tun soll. auch wenn ich früh ins bett gehe kanns schon mal passieren das mein wecker nach 7 stunden geht, ich wieder einpenne und 3-4 stunden erst wieder aufwache, also insgesamt auch viel zu viel schlaf...


      was tun?
  • 33 Antworten
    • Valain
      Valain
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 3.278
      Sofort ins Bad rennen und dich mit kaltem Wasser wach machen...anstatt drölf ma Schlummertaste zu drücken.
    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      und ich würde auch mal Arzt aufsuchen.

      Vllt ist das ja auch Merkmal für eine Krankheit.
      Schilddrüsenunterfunktion oder sowas.
    • Shaquill
      Shaquill
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 1.879
      Ich hab gehört, dass diese Wecker, die einen Sonnenaufgang durch langsam heller werdendes Licht imitieren, helfen können. Ich hab da selbst keine Erfahrung mit, weil ich sehr leicht aufwache.

      Ansonsten (falls vorhanden) einen Mitbewohner bitten, dir ein Glas / einen Eimer Wasser über'n Kopf zu schütten, wenn du bis x:yz noch immer pennst. Müsste wie klassisches Konditionieren funktionieren, wenn du einen Kollegen hast, der keine Skrupel hat, deine Bitte durchzuführen.
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      wie schon geschrieben, würde ich auch mal zu arzt gehen.
    • raggae
      raggae
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 835
      ja das geht mir auch so. ich steh auf, mach den wecker aus und leg mich wieder hin und penn weiter. also recht sinnlos. am besten gleich in sbad gehen und duschen. wenn du zum arzt gegehn solltest, kannste ja mal sagen ob der was gefunden hat. würde mich auch mal interessieren oder ich stepp da selber mal hin. bin entweder der faulste mensch der welt oder einfach nur dauermüde.

      mfg
      raggae
    • SleepingMan
      SleepingMan
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 4
      Es gibt doch diese lustigen Wecker, die durch's Zimmer fahren und die man erstmal fangen muss. Musst du im Internet mal gucken, wo man sowas bekommt.

      Für die ganz schwierigen Fälle gibt's glaub ich auch noch ne Hubschrauberversion. Selbst wenn's nicht helfen sollte, ist das den Spaß bestimmt Wert. :)
    • Sequeezer
      Sequeezer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 7.185
      Schilddrüsenunterfunktion kann dazu führen das man früh nicht rauskommt? interessant, bin mir zu 90% sicher das ich eine habe und das würde auch meine Probleme am morgen erklären ^^
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      nach dem aufwachen nicht liegen bleiben sondern direkt aufstehen und sich dann nicht wieder hinlegen. problem gelöst. klingt zumindest easy :)
    • matze0815
      matze0815
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 2.097
      jo, is ganz sicher so. hab nämlich n üblen wert und bin sogar nach 10 stunden schlaf noch halbtot ;( einfach ma zum arzt und blut abzapfen lassen
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Original von Shaquill
      Ich hab gehört, dass diese Wecker, die einen Sonnenaufgang durch langsam heller werdendes Licht imitieren, helfen können. Ich hab da selbst keine Erfahrung mit, weil ich sehr leicht aufwache.

      Ansonsten (falls vorhanden) einen Mitbewohner bitten, dir ein Glas / einen Eimer Wasser über'n Kopf zu schütten, wenn du bis x:yz noch immer pennst. Müsste wie klassisches Konditionieren funktionieren, wenn du einen Kollegen hast, der keine Skrupel hat, deine Bitte durchzuführen.
      Hab so ein Ding und ich wache dadurch zwar angenehmer auf aber nicht schneller als mit nem normalen. Ich glaub kaum dass der bei einem solchen "extremen" Problem was hilft.
      Schilddrüsenunterfunktion hab ich auch und nehm atm Thyroxin-100 und werd nicht besser wach als früher...

      Ist echt mein Thread hier :)
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      Wie wärs mit: Mehr als 1h schlafen?
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Original von hazzardous
      Wie wärs mit: Mehr als 1h schlafen?
      wie wärs mit: den ersten post lesen?
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Ich hatte das Problem auch sehr, sehr lange. Bin früher teilweise sogar viel zu spät auf arbeit erschienen nur deswegen, hatte auch 2-3 Wecker und alles. Hab mir die Wecker sogar sehr weit weg aufgestellt, so dass ich aufstehen musste um sie abzuschalten, auch früh ins Bett hat nichts gebracht, etc, etc. Alles wie bei dir halt. Ob ich ne Schilddrüsenunterfunktion hab, weiss ich nicht, aber kann denke ich schon sein? Vllt hats halt auch was mit der fehlenden Disziplin zu tun.

      Jedenfalls seit ich Angefangen hab jeden Morgen direkt nachm ersten Weckerläuten SOFORT aufzustehen und insta mitm Hund rauszugehen, bin ich danach Wach. Die ersten paar Tage waren hart und ich hab mir dann direkt nachm aufwachen gesagt "ach, was solls, der kann auch später raus." und hab weitergeschlafen obwohl ich eigentlich wirklich aufstehen musste. Aber dadurch dass ich mir über Wochen jeden Morgen das gesagt und fest vorgenommen hab, hat es in kleinen Schritten immer besser geklappt, nach 10 Tagen oder so ging ich immer insta mit dem Hund raus. Zwar murrend und mit einer kacklaune, aber ich war danach Wach. Mittlerweile ists sehr genial, wenn ich aufwache (ausser Wochenende), dann bin ich wach und gut gelaunt. Hab es mir halt "antrainieren" müssen, sozusagen.

      Also such dir einfach irgendwas, was du ab morgen jeden Morgen machen MUSST weil sonst deine Welt untergeht! Duschen zB, Abwaschen, Einkaufen, irgendwas. Und dann trimmst du dich Mental darauf, dass du das jeden Morgen direkt nachm aufstehen machen musst. Vielleicht klappts ja! :) Ich könnte mir vorstellen, dass Duschen da ganz gut hilft, ist jetzt nichts sehr aufwendiges oder anstrengendes, aber danach sollte man auch Wach sein. Aber du musst dir halt wirklich klarmachen, dass dein ganzer Tag davon abhängt, dass du nun Duschen/Mitm Hund raus/blabla gehst. Irgendwann wirst dus glauben und automatisch aufstehen und wach bleiben.

      Oder mir fällt gerade ein, als Pokerspieler: Nimm dir doch vor, jeden Morgen nachm aufwachen sofort 100 Hände zu spielen! Schliesslich sind früh morgens sehr, sehr viele besoffene und sonstige dumme Donks unterwegs. Hast also eine sehr gute Motivation dafür. Und danach biste sicher auch wach. :)
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Man kann nur jedem raten, stets auszuschlafen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, keinen schlechten Tag zu haben, zumindest was die Laune und deren nicht zu unterschätzenden Auswirkungen.

      Wenn es jedoch zu einem Problem wird, dass man gar nicht mehr aufwacht und ständig verschläft, so würde ich den Rat von RatofDeath vorziehen. Schlafrhythmus langfristig adjustieren ist eine machbare Angelegenheit, die Disziplin erfordert, sich jedoch lohnt.
    • sonicstylz
      sonicstylz
      Global
      Dabei seit: 18.01.2009 Beiträge: 667
      ganz genauso gehts mir auch immer morgens dass ich unbewusst im halbschlag einfach den wecker kill und mich wieder hinleg...habs teilweise sogar so gemacht, dass meine mum mich in der früh immer anrufen sollte weil sie zu der zeit eh immer auf arbeit war aber da hatte sie dann keine lust emhr weil ich sie dann immer weggedrückt hab und nachdem ich richtig aufgestanden war nichts mehr davon wusste

      das mit der schilddrüsenunterfunktion klingt interessant...ich habe auch schon länger dass gefühl dass meine schilddrüse amok läuft würde aber eher auf ne überfunktion tippen, da wikipedia sagt dass gewichtsverlust ein symtom dafür sein kann und ich seit einigen jahren schon untergewichtig bin und nichts zunehmen kann

      wo kann man sich da eigentlich hinwenden wenn man sich mal diesebzüglich untersuchen lassen möchte und was kostet der spaß?
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.916
      Original von sonicstylz
      wo kann man sich da eigentlich hinwenden wenn man sich mal diesebzüglich untersuchen lassen möchte und was kostet der spaß?
      geh zum hausartzt und lass dir blut abzapfen und untersuchen... kostet 10€ praxisgebühr.
    • 789TJ
      789TJ
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 562
      Es gibt einen Wecker, der hat vier kleine Puzzelteile oben drauf, und sprengt die weg wenn er läutet; du musst alle Teile im Zimmer aufsammeln und wieder zusammenfügen , damit er aufhört zu klingeln . Evtl wäre das was für dich!
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Zum Arzt Blutabnehmen. Die messen dann eine T4, T5 und TSH Werte. Nachdems bei mir festgestellt wurde, haben sie auch noch Ultraschall gemacht.
      Ich glaube alle 2 Jahre zahlt die Krankenkasse ein Blutbild ohne "Symptome". Wobei bei mir der Hausarzt leider noch veraltete Vergleichswerte genommen hat und ich nur durch Zufall erfahren hab das meine Blutwerte schon Besorgniserregend sind.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Original von sonicstylz
      ganz genauso gehts mir auch immer morgens dass ich unbewusst im halbschlag einfach den wecker kill und mich wieder hinleg...habs teilweise sogar so gemacht, dass meine mum mich in der früh immer anrufen sollte weil sie zu der zeit eh immer auf arbeit war aber da hatte sie dann keine lust emhr weil ich sie dann immer weggedrückt hab und nachdem ich richtig aufgestanden war nichts mehr davon wusste

      das mit der schilddrüsenunterfunktion klingt interessant...ich habe auch schon länger dass gefühl dass meine schilddrüse amok läuft würde aber eher auf ne überfunktion tippen, da wikipedia sagt dass gewichtsverlust ein symtom dafür sein kann und ich seit einigen jahren schon untergewichtig bin und nichts zunehmen kann

      wo kann man sich da eigentlich hinwenden wenn man sich mal diesebzüglich untersuchen lassen möchte und was kostet der spaß?

      Wo hinwenden? zum Arzt
      Was kostet der Spaß? die kasse müsste das noch übernehmen

      Zweit Tipps die ich dir geben kann, stell dir einen Teller mit etwas Wasser neben dem Wecker und mach dir das Gesicht nass bevor du dich wieder schlafen legst, ich glaub mit nassem Gesicht kann man nicht einschlafen :)

      und/oder stell dir den Wecker eine halbe stunde früher, trinck einen ordentlichen schluck vorbereiteten kaffe, stell dir den wecker dann auf normale Uhrzeit und leg dich wieder hin. Nach einer halben stunde etwa entfaltet der kaffee nämlich seine ganze Kraft. Und es müsste dir leichter fallen aufzustehen. Ich glaub diese beiden Sachen kann man auch im halbschlaf machen.
    • 1
    • 2