Don´s regular oder turbo?

    • xHexerx
      xHexerx
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 294
      Hallo an alle,

      ich bin vor ungefähr 2 Monaten auf Don´s umgestiegen
      (anfangs 5,- $ dann auf 10,- $) und es läuft ziemlich gut
      (ca. 13 % Roi bei etwa 1.400 Spielen).

      Ich persönlich spiele nur noch reguläre Don´s und keine Turbo´s,
      weil ich den Eindruck gewonnen habe, dass bei den Turbos der
      Glücksfaktor erheblich höher ist, als bei den Regulars.

      Das liegt imo daran, dass man viel weniger Zeit hat auf gute
      Karten zu warten und wenn der Tisch ziemlich aggressiv ist
      und man bis in die mittlere Phase keine starken Karten bekommt
      (mit marginalen Händen setze ich meinen Stack nicht aufs Spiel),
      dann busted man sehr oft kurz vor der Bubble mit einer mittel-
      starken Hand (A-J o, K-Qs usw.).

      Ausserdem hatte ich den Eindruck, dass bei den Turbos viel mehr
      Maniacs (hier: Action-Junkies) unterwegs sind und man kommt so
      gut wie nie "first-in" in eine Hand.

      Wie sind eure Erfahrungen zu den Turbo-Don´s im Verhältnis zu
      den regulären Don´s; sowohl was die Gegner bei den 11er
      angeht, als auch wie lohnend die Turbos sind?
  • 5 Antworten
    • H4nd0fMida5
      H4nd0fMida5
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 3.333
      reg dons größerer rake und kleinere hourly, dafür höherer roi und kleinere swings

      bei turbo dons genau das gegenteil :)
    • VomitComet
      VomitComet
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 193
      glaubt ihr die 5,50$ Turbo DONs im iPoker Netzwerg sind schlagbar? Hatte gerade ein 30 Buy-In down, extremst viele suckouts, und viele verlorene coinflips... man sitzt halt ziemlich oft mit 2,5 BB zu 7 oder 8 rum... Weiß nicht ob ichj wieder auf normale SNGs umsteigen soll oder nicht.. hab ja einen Bonus zu clearen und des geht einfach so schnell mit denen....
    • xHexerx
      xHexerx
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 294
      Wenn man da zu 7. oder 8. mit 2,5 BB rumsitzt, dann scheint
      es ja ziemlich tight zuzugehen (falls viele nur 2,5 BB haben).

      Wäre vielleicht eine gute Idee frühzeitig Steals in Position mit
      heftigen Overbets zu machen, um bei den höheren Blinds
      abwarten zu können, bis sich die anderen gegenseitig busten.

      Wenn aber nur einer oder zwei mit 2,5 BB rumsitzen und der
      Rest mit 15 BB+, dann wäre wohl eine sehr tighte Spielweise
      besser.

      Das Entscheidende werden wohl Deine Betsizes in der jeweiligen
      Situation sein, denn das beherrschen die wenigsten in den
      niedrigen Limits.
    • jesusfelsen
      jesusfelsen
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 1.399
      Also ich habe gerade 161 Dollar in 31 Spielen bei den 11er DoNs bei Party Poker in den Sand gesetzt. KK, QQ, AA waren heute bei mir die Losing-Cards schlechthin. Beim letzten Spiel habe ich zu Beginn mit AA gegen 55 verloren und dann hatte ich noch 450, bekam QQ und habe dann auch wieder gegen das schlechtere Blatt verloren und war endgültig raus.

      Für heute spiele ich erstmal nicht mehr, dieser Down ist nicht normal.

      Ich habe übrigens aus den 50 Dollar Starguthaben, mit Fixed Limit und No-Limit insgesamt 150 Dollar gemacht und bin dann bei den 11er DoNs gelandet (ich weiss habe das BRM nicht beachtet).

      Lief auch ganz gut. Bis gestern Abend hatte ich noch circa 750 Dollar und heute ging es derbe bergab. Habe aber trotzdem nach 600 Spielen einen ROI von 4 % und auch schonmal eine Phase gehabt, wo ich 10 Spiele am Stück verloren habe.

      Vom Gefühl her würde ich sagen, dass ich auch einen ROI von mindestens 10 % haben müsste, aber die Suckouts sind manchmal zu übel. AK kriegt man kaum durch und ich habe mir abgewöhnt zu Beginn mit AK nach einer Erhöhung eines Gegner reinzupushen, weil man erfahrungsgemäß meist ein Paar gegen sich stehen hat und dagegen liegt man mit AK stets hinten.
    • chiller666
      chiller666
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 292
      kein plan